1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Karfreitag

Dieses Thema im Forum "Religion, Glaube, Spirituelles" wurde erstellt von Munro, 30. März 2018.

  1. KANTIG

    KANTIG Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    10.873
    Werbung:


    Was hat der Bischof vorgeschlagen?
    Der Rechtsgang wurde von der AK geführt, um für alle einen freien Tag zu erreichen. Die Überlegung war denen fremd, daß es beim Karfreitag um eine Minderheit geht, der man aus der Vergangenheit dazu "verpflichtet", weil die Protestanten in Österreich mies behandelt wurden.
     
  2. Munro

    Munro Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    5.279
    Bei katholischen Feiertagen haben die Protestanten ja auch frei.
    Dann hätten ja ruhig auch mal an einen protestantischen Feiertag die Katholiken auch frei haben können.
    Die österreichische Wirtschaft wäre an diesem Feiertag sicher nicht zugrunde gegangen.
     
  3. KANTIG

    KANTIG Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    10.873
    Den Karfreitag kann man ja in Betriebsvereinbarungen aufnehmen (wie bei dem Feiertag der Juden) oder in Kollektivverträgen neu verhandeln und es ändert sich gar nichts.
     
  4. Munro

    Munro Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    5.279
    In einer Woche wird es sich nun zeigen, wie die neue Lösung sich bewähren wird.
     
  5. KANTIG

    KANTIG Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    10.873
    Die ;)Karfreitagschristen kommen jetzt ins Dilemma: Urlaubstag bzw. einen oder einen halben Tag mit besonderer Vergütung. Es wird sich nicht viel ändern.
     
  6. Munro

    Munro Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    5.279
    Werbung:



    Auch im Jahre 2021 frage ich nochmals nach.
     
  7. Waldveilchen

    Waldveilchen Active Member

    Registriert seit:
    29. September 2020
    Beiträge:
    329
    Ich bin katholisch und ich muss an diesem Karfreitag arbeiten.

    Ich wurde sogar zu einer besonders schweren Arbeit eingeteilt.

    Aber ich feiere den Karfreitag ohnehin nicht.
     
  8. Munro

    Munro Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    5.279
    Ich finde, am Karfreitag gibt es auch nix zu feiern.
    Folter und Tod sollte man nicht auch noch feiern.
     
    Waldveilchen gefällt das.
  9. Giacomo_S

    Giacomo_S Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. März 2018
    Beiträge:
    695
    Ort:
    München
    In Deutschland orientieren sich die gesetzlichen Feiertage an der Konfession der jeweiligen Bevölkerungsmehrheiten und lokalen Traditionen. Zwar haben die Angehörigen der jeweils anderen Konfession an gesetzlichen Feiertagen auch frei, das gilt aber nicht für anders konfessionelle Bundesländer.
    Es gibt gleich eine ganze Reihe gesetzlicher Feiertage für Katholiken, die für Protestanten nicht gelten, weshalb das katholische Bundesland Bayern mit 14 die Maximalzahl gesetzlicher Feiertage hat, während protestantische Länder wie Berlin oder Hamburg nur das Minimum von 10 gesetzlichen Feiertagen aufweisen.

    Den gab es in Deutschland bereits, den Buß- und Bettag, aber den haben die Protestanten zur Finanzierung der Pflegeversicherung im Jahr 1995 aufgeben dürfen.
     
  10. Munro

    Munro Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    5.279
    Wie verbringt ihr den Tag heute?
    Und was esst ihr zu Mittag heute?
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden