• Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Die Apokalypse als Untergang der Matrix und Wiedervereinigung der Menschheit mit der geistigen Welt

Chris M

Well-Known Member
Registriert
2. November 2014
Beiträge
2.092
Die ersten Menschen (symbolisiert durch Adam und Eva) lebten im Einklang mit der geistigen Welt. Wenn man im Einklang mit der geistigen Welt lebt, dann sieht man nicht nur die physischen Ereignisse sondern man sieht tatsächlich den Sinn dieser Ereignisse mit dem geistigen Auge. Zudem hat man ständig Kontakt mit den geistigen Wesenheiten, die das Universum regieren. Diese Fähigkeiten sind der Menschheit durch eigenes Verschulden abhanden gekommen (symbolisiert durch den Sündenfall). Durch das Essen vom Baum der Erkenntnis sind wir in Wahrheit in Unkenntnis gefallen, denn der Kontakt mit den höheren Wesen wurde uns seither untersagt (symbolisiert durch die Vertreibung aus dem Paradies) bzw. sehr stark eingeschränkt auf einige wenige geistige Seher.

Wenn ich sage, dass wir in einer Matrix leben, dann meine ich damit nicht, dass uns eine Simulation gegeben wird, sondern dass uns die Wirklichkeit genommen wird. Es ist also eine Reduktion unserer Wahrnehmung, die uns von der Wirklichkeit trennt, keine Computersimulation oder ähnliches. Bis ins Mittelalter hinein war zumindest noch der Glaube an die höhere Wirklichkeit stark verbreitet. Zwar war auch dort schon die Trennung von der geistigen Welt vollzogen, aber die Menschen waren sich zumindest dieser Trennung noch bewusst und glaubten noch intuitiv an die Existenz des Höheren. Erst mit der sogenannten Aufklärung kam der Siegeszug des Materialismus und die Wissenschaft wurde zur neuen Religion. Heutzutage ist zumindest in der westlichen Welt der überwiegende Großteil der Menschen nicht nur von der geistigen Welt getrennt, sondern die Menschen haben sogar vergessen und verdrängt, dass diese Trennung stattgefunden hat. Jetzt ist die Mehrheitsmeinung, dass die reduktionistische Sichtweise des Materialismus die Wirklichkeit beschreibt und dies führt natürlich zu dem gewaltigen Sinnverlust des modernen Menschen.

Die Apokalypse, die in der Johannesoffenbarung angekündigt wird, könnte meines Erachtens der Zusammenbruch der Matrix und die Wiedervereinigung der Menschheit mit der geistigen Welt sein. Viele Menschen spüren intuitiv, dass wir hier in einer Art Illusion gefangen sind, aber die meisten denken eben, dass uns etwas vorgespielt wird, ich sage jedoch, dass uns etwas genommen wird, nämlich der Kontakt mit der geistigen Welt. Die mächtigen Menschen im Hintergrund der Matrix, kurz gesagt die irdische Weltelite, weiß ganz genau, dass die geistige Welt existiert, diese Leute planen in Jahrhunderten, weil sie wissen, dass sie in neuen Inkarnationen immer wieder kommen. Dem allgemeinen Volk jedoch wird der Materialismus gelehrt und spirituelles Denken wird verpönt, damit bloß niemand auf die Idee kommt, diese Reduktions-Matrix zu hinterfragen. Aber die Wahrheit wird sich nicht auf Dauer unterdrücken lassen, irgendwann wird eine spirituelle Revolution losbrechen, und ich sage eben, dass diese Revolution von der geistigen Welt ausgehen wird. Die Wesenheiten der geistigen Welt werden sich uns irgendwann offenbaren.

Apokalypse bedeutet direkt übersetzt Enthüllung, Entschleierung:

---------------------------------------------------------------------------
Apokalypse (griechisch ἀποκάλυψις „Enthüllung“, wörtlich „Entschleierung“ vom griechischen καλύπτειν „verschleiern“, im Christentum übersetzt als „Offenbarung“) ist eine thematisch bestimmte Gattung der religiösen Literatur, die „Gottes Gericht“, „Weltuntergang“, „Zeitenwende“ und die „Enthüllung göttlichen Wissens“ in den Mittelpunkt stellt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Apokalypse

---------------------------------------------------------------------------

Ich denke, man sollte beim Thema der Apokalypse zwei Aspekte klar trennen: Den Untergang und den Neubeginn. Der Aspekt des Untergangs ist natürlich angstmachend, denn da wir so sehr von der geistigen Welt getrennt sind, kommt uns der Untergang der Matrix wie der Untergang der Wirklichkeit vor, deshalb wird ja in diesem Zusammenhang oft vom Weltuntergang gesprochen. Aber dieser Begriff schießt über das Ziel hinaus. Die Apokalypse wird die Matrix zerstören, die Illusion beenden, aber dafür wird etwas viel besseres beginnen, nämlich ein neues Zeitalter, die Wiedervereinigung der Menschheit mit der geistigen Welt.

Wann es jedoch dazu kommen wird, das kann ich nicht wissen und deshalb will ich dazu keine Spekulationen aufstellen.

------------------------------------------------------------------------------
Von dem Tage aber und von der Stunde weiß niemand, auch die Engel im Himmel nicht, auch der Sohn nicht, sondern allein der Vater.

Matthäus 24,36
------------------------------------------------------------------------------
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Helmfried

Well-Known Member
Registriert
12. Mai 2021
Beiträge
425
........................Die mächtigen Menschen im Hintergrund der Matrix, kurz gesagt die irdische Weltelite, weiß ganz genau, dass die geistige Welt existiert, diese Leute planen in Jahrhunderten..................
Kannst du mich mit denen mal bekannt machen, ich erhoffe mir interessante Gespräche. 😇😎
 

Chris M

Well-Known Member
Registriert
2. November 2014
Beiträge
2.092
Kannst du mich mit denen mal bekannt machen, ich erhoffe mir interessante Gespräche. 😇😎

Das sind die unberührbaren Großfamilien an der Spitze der Finanzelite, Rockefeller und co., die Leute, die in der Vermögensstatistik gar nicht mehr erwähnt werden, weil ihr Reichtum so groß ist, dass er die Statistik verzerren würde. Dort ist das okkulte Wissen konzentriert. Rudolf Steiner hat dieses Wissen in Teilen öffentlich gemacht und ist deswegen verfolgt und mutmaßlich sogar ermordet worden.
 

Helmfried

Well-Known Member
Registriert
12. Mai 2021
Beiträge
425
Das sind die unberührbaren Großfamilien an der Spitze der Finanzelite, Rockefeller und co., die Leute, die in der Vermögensstatistik gar nicht mehr erwähnt werden, weil ihr Reichtum so groß ist, dass er die Statistik verzerren würde. Dort ist das okkulte Wissen konzentriert. Rudolf Steiner hat dieses Wissen in Teilen öffentlich gemacht und ist deswegen verfolgt und mutmaßlich sogar ermordet worden.
Mein Gott, da lass ich doch lieber die Finger davon. :eek:;)
LG * Helmfried (Hürdenläufer)
 

Chris M

Well-Known Member
Registriert
2. November 2014
Beiträge
2.092
Mein Gott, da lass ich doch lieber die Finger davon. :eek:;)
LG * Helmfried (Hürdenläufer)

Ein Hürdenläufer bin ich auch. Und ich möchte an dieser Stelle wieder einmal betonen, dass ich Texte wie den oben geschriebenen nicht im gewöhnlichen Sinne schreibe, also ich denke mir das nicht wirklich aus. Ich will aber auch nicht das Wort Channeling dafür benutzen, weil ich mir keine Fähigkeiten zuschreiben will, die ich nicht habe. Fakt ist aber, dass ich am Anfang eines solchen Textes nicht weiß, was ich schreiben werde und mir diese Gedanken einfach zufliegen. Von woher, weiß ich nicht.

LG

Chris (Amateurmedium) ;)
 
Werbung:
Oben