• Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

DIE MATRIX

TAKEDA

New Member
Registriert
5. November 2003
Beiträge
23
Junge, Junge bis hin zu den Fehlern in der Matrix ist das aber verdammt nahe dran am Film. Ich hoffe das Kollektiv kann sich Urheberrechtsprozesse leisten... Was ich auf den Bildern sehe, die uns erklären sollen, was uns das sagen soll. Links städtische Wohlstandssiedlung bevölkert von Menschen, die so leben, wie es 2/3 der Menschheit es gerne turn würden, rechts arme Hühner, die vermutlich nicht von anderen Hühnern beneidet werden. Schieb doch bitte noch mal eine stärkere rote Pille nach, sonst nehme ich die blaue... ;)
 
Werbung:

KOLLEKTOR

Member
Registriert
27. September 2016
Beiträge
116
DAS KOLLEKTIV

Kunst ist grundsätzlich ein Medium der Kommuikation und ein Spiegelbild des Zeitgeistes.

Die Kunst ist eines der Mittel, Gut und Böse zu unterscheiden.
(Leo Tolstoi)


Der Hirtenjunge und der Wolf

Die Hauptperson der Fabel ist ein Hirtenjunge, der aus Langeweile laut „Wolf!“ brüllt. Als ihm daraufhin Dorfbewohner aus der Nähe zu Hilfe eilen, finden sie heraus, dass falscher Alarm gegeben wurde und sie ihre Zeit verschwendet haben. Als der Junge kurz darauf wirklich dem Wolf begegnet, nehmen die Dorfbewohner die Hilferufe nicht mehr ernst und der Wolf frisst die ganze Herde (und in manchen Versionen auch den Jungen).
Die Moral der Fabel ist:
„Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht!“


In dem Film Matrix welcher selbstverständlich eine Reflexion unserer Realität darstellen soll, wird der Auserwählte als Held gefeiert, wärend NEO (NERO- der Name die Zahl 666) in Wahrheit jedoch den SATAN verkörpert! So wird in dem Film der Auserwählte, dem freien Willen überlassen sich für die rote oder blaue Pille zu entscheiden. Zunächst ist es wichtig sich über die Bedeutung der Farben im klaren zu sein, diese sind ein sehr wichtiger Schlüssel für das Verständnis der Weltpolitik! Desweitern sollte man feststellen das mit der roten Pille nicht die Wahrheit gereicht wird, denn sie stellt lediglich das Erwachen und die Erkenntnis dar! In Wahrheit nehmt ihr permanent die blaue und rote Pille zu euch, wobei euch die blaue ( LÜGE) einfach besser schmeckt. Die bittere rote Pille ist nichts weiter als ihre Version der Wahrheit mit dem Teufel als gefeierten Erretter, welcher uns aus der Sklaverei der böhsen Maschinen führt, aus dem Kollektiv. So wird auch hier, dass wahrlich gute, als böse dargestellt und damit gleichzeitig der eigene Untergang gefeiert! Rote und blaue Pillen sind die Thesen und die Antithesen der ELITEN. Die Darstellung des Sündefalls, in dem es keine Sünde gibt und das göttliche Bewusstsein dem eigenen entspricht! ICH BIN GOTT ! So ist diese Ansicht nicht gänzlich falsch nur sollte man keine überdosierte Version ihrer roten Pillen zu sich nehmen! Noch bevor ihr an rote Pillen denkt solltet ihr euch erst auf den Entzug der blauen Pillen setzen!

Grundsätzlich ist eine nüchterne und unvoreingenommene Sichtweise auf die Dinge wesentlich, da all eure Entscheidungen von Bedeutung sind und wir euch gewiss keine rote Pille anbieten, sondern eine einzigartige Zyankalikapsel.

gfghvbn.jpg hjmn mn.jpg

Rot/ blau ist das neue schwarz /weiß! Die Spinne (Spiderwoman in der Nordamerikanischen Mythologie) legt ihr Netz über die gesamte Welt, während die eiserne Schlange (ERZ -ENGEL) dies verteidigt! Auch ein Supperheld ist nichts weiter als ein falsches Vorbild!

hsdaaa.jpg hjbjb,.jpg

Der erwachte "Agent Smith" repräsentiert in dem Film Matrix das Kollektiv, er ist jedermann. Grundsätzlich wird das Kollektiv immer als der Feind dargestellt, ob als die Bewusstseinskollektiven Aliens , z.B. Borg oder auch als die lebenden Toten, die Zombis.
Auf diese verachtende Weise werdet IHR dargestellt und in diesem Fall muss man der Elite recht geben! Mit der Darstellung als lebende Tote trifft es euch am besten und so geblendet wie ihr schon seit tausenden von Jahren seid, so bezeichnet ihr euren Knast bereits als Wohlstandssiedlung. Dabei ist eure gesamte Gesellschaft und Kultur nichts weiter als eine globale Affendresur! Eine Schöpfung die vergeblich ihre Krone sucht, den wahren Glanz seit ihr nicht in der Lage zu erkennen. Anscheinend braucht ihr ständig Dinge die ihr nie hattet, welche euch diesen Fortschritt suggerieren. Während es der Welt des Geldes an Substanz fehlt, pflegt der Neid die Konjunktur und eine manische Gier zieht hirnverbrannt durchs ganze Land.

bhjvh.jpg

Ein wildes Tier das in einen Käfig gesperrt wird, wird sich nicht zähmen und immer kämpfen selbst wenn seine Ketten aus Gold sind. Ein Tier das bereits im Käfig das LICHT der Welt erblickt, wird sich anpassen und fügen, es wird seine Ketten als Schmuck betrachten und im Wettschtreit um jedes weitere Kettenglied stehen. Ihr seid bereits so extrem degeneriert worden das ihr euer selbständiges Überleben nicht sicherstellen und aufrechterhalten könntet, sobald die verführerischen Technologien oder imaginers Geld euch entzogen werden.
Wie ein domestiziertes Tier das sich vom Herrchen abhängig gemacht hat und die Fähigkeit sein Leben unabhängig zu bestreiten nie erlernen musste. Ihr wurdet hin zu dem Gebrauch und der Abhängigkeit von vollkommen sinnloser Technologie verleitet, habt euer Bewusstsein auf diese Illusionen reduziert und bildet euch dabei auch noch allen ernstes ein, intelligent, zivilisiert und fortschrittlich zu sein! So nennt man heutzutage die Hölle, welche Ihr selbst kreiert habt, bei dem die Natur und die Tiere für die kurze Lebensdauer eures Egos missbraucht werden und lezten Endes ihr dadurch über Generationen euer eigenes Grab schaufelt. Durch euer tägliches ignorieren und einreden eurer Unschuld zieht ihr dabei die gesamte Welt gleich mit in den Abgrund, denn eure rosarote Brille habt ihr für jede Lebenslage griffbereit!
ghjkjj.jpg

Dies ist das wahre verhängnisvolle Resultat dieser zerstörerischen satanischen Matrix! Ihre Ideologie und ihre Technologie basiert auf Toter Materie. Sie schafft eine Form der ausbeuterischen Abhängigkeit und führt euch dabei in ein Szenario das grausamer nicht sein kann, welches in der zukünftigen vierten Matrix ausgelebt wird, bei der wieder eine weitere Spiegelung eintreten wird! Diese wird euch auf weit weniger reduzieren, als die Affen auf die ihr euch bereits reduzieren habt lassen.

So gibt es selbstverständlich für jeden von euch die Möglichkeit die Wahrheit hinter der Lüge sehen und die Ketten seiner Sklaverei zu sprengen!
bjbjkn,mn.jpg

Die Welt ist nicht gefährlich wegen denen, die Böses tun, sondern wegen denen, die tatenlos dabei zusehen.
(Albert Einstein)
 

Neugier

Well-Known Member
Registriert
29. März 2004
Beiträge
3.687

Leitungsverweigerung eines Transistors.

KOLLEKTOR schrieb:
[...]
Die satanische Matrix ist allgegenwärtig,
sie umgibt uns und ist ein Teil von uns.

Sie ist jedoch weit mehr als Verführungs und Manipulationsmedium,
da die Matrix selbst auf einer Bewusstseinstrennung beruht

und uns auf die dritte Dimensionsebene reduziert.

In der wir das Relationsverhältnis verlieren,
[...]
KOLLEKTOR schrieb:
WARUM HABT IHR NICHTS ZU SAGEN?
Weil dieser Emitter von unsinnigen Begriffen
eben ganz und gar nicht dazu anregt,
dem Kollektor eine sinnvolle Basis anzudichten.


> Das musste auch einmal in aller Klarheit gesagt werden. <

 

Andersdenk

Well-Known Member
Registriert
2. Januar 2015
Beiträge
18.064
> Das musste auch einmal in aller Klarheit gesagt werden. <

Ganz klar gesagt, das geht nur mit geerdeter Basis, wenn 1:1 umgesetzt werden soll. Ist doch klar, oder?

Kunst ist grundsätzlich ein Medium der Kommuikation und ein Spiegelbild des Zeitgeistes.

Die Kunst ist eines der Mittel, Gut und Böse zu unterscheiden.
(Leo Tolstoi)

Ja und Beuys? Mit welchem Erzeugendensystem bringens den in der Matrix unter? Nullvektor oder wie oder was?

Grüß Gott!
 

ichbinderichwar

Well-Known Member
Registriert
2. September 2012
Beiträge
36.284
Vielleich haben die sog "tatenlosen Zuseher"", um mich nur einmal an dieser Stelle auf Albert EINSTEIN's Zitat zu beziehen, ihre Gründe für ihr sog."tatenloses Zu-Sehen" ?? (Im Übrigen (Achtung Ironie) soll ich von moebius bestätigen, dass die sog. "Welt" nicht gefährlich ist (Ironie-Ende)


Viele Grüße -

vom Wolfgang Karb
War das nicht schon zuviel:)
 

dasinci

Well-Known Member
Registriert
14. Mai 2012
Beiträge
2.565
@KOLLEKTOR
Dein Text liest sich wie eine Fantasiegeschichte. Vermutlich bekommst du deshalb so wenige Antworten. Aber einige deiner Ideen finde ich schön. Würde gern mehr lesen.
Es gibt ja viele Onkelzfans. Ich selbst konnte mich mit dieser Musikrichtung nie anfreunden - fehlende Harmonien. Aber ich freue mich schon auf den nächsten Sci-Fi-Film mit Johannson.
 
Werbung:

KOLLEKTOR

Member
Registriert
27. September 2016
Beiträge
116
DAS KOLLEKTIV

Die satanische Matrix ist besonders in der Architektur sehr auffällig da sie durch die Freimaurer geplant und instruiert wird um den Moloch oder besser gesagt die Bühne für die zukünftige Ereignisse vorzubereiten und die Kulissen oder Fassaden zu gestalten. So findet auch hier der Einzug des goldenen schnittes und die heilige Geometrie ihren Platz in nahezu allen öffentlichen Bauwerken. Das wohl noch bekannteste Beispiel hierfür ist das sogenannte Stadion welches nur wenig Veränderung über die Zeit erfahren hat. Wie auch die Kirchen und Moscheen die heutige Tempel darstellen, welche ebenso wie früher wie auch heute nach der heiligen Geometrie geplant und gebaut werden.

qdjhjqk.jpg

Die Fassade (von frz.: façade, über ital.: facciata, ursprüngl. von lat.: facies: Angesicht) ist ein gestalteter, oft repräsentativer Teil der sichtbaren Hülle (Gebäudehülle oder Außenhaut) eines Gebäudes. Fassaden fertigt zumeist der Fassadenmonteur.

qjdhqhdiq.jpg dwjhjqkbdl.jpg qdwjljqw.jpg

In der Architekturgeschichte bezieht sich der Begriff auf die Hauptansichtsseite oder Schauseite eines Gebäudes. Das war in der Regel die Seite, die dem öffentlichen Stadtraum (Straße, Platz) zugewandt war. Die anderen Seiten der Gebäude waren oft schlichter ausgeführt. Bei Kirchen war zum Beispiel in der Regel die Westfassade, in England auch Schirmfassade genannt, am aufwändigsten gestaltet. Besonders bei freistehenden Bauwerken konnten jedoch auch mehrere oder alle Seiten des Gebäudes als gestaltete Fassade ausgeführt sein (z. B. La Rotonda). Man unterscheidet in der Regel nach Himmelsrichtungen. Die einzelnen Teile einer Fassade, wie zum Beispiel Fenster oder Blendsäulen, bezeichnet man als Fassadenelemente.

wqdkjljbdq.jpg qwjhdjkq.jpgqwjdbq.jpg
 
Oben