1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Ratlosigkeit

Dieses Thema im Forum "Psychologie" wurde erstellt von Soraya, 8. März 2020.

  1. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    32.677
    Werbung:


    So hat vieles seine Zeit,wie vieles sich nicht ändert,was der Dauer geschuldet ist,die wir aber nicht überblicken können in einem Leben,also Oma hätte nicht gedacht so etwas zu erleben,wenn sie vorher nicht gestorben wäre.:blume1:
     
    FreniIshtar gefällt das.
  2. Kaawi

    Kaawi Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    7.472
    Das einzige, was wir ändern können ist unsere Wahrnehmung. Dafür brauchen wir keine Zeitdauer zu überblicken, denn in einem einzigen vollständigen Gedanken sind alle für dich, für mich, für deine Oma relevanten Möglichkeiten enthalten :blume1::

     
    ichbinderichwar gefällt das.
  3. Soraya

    Soraya Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2017
    Beiträge:
    1.911
    Prima, so ein Allroundrezept für jedermann!

    ..... :ola: .....

    Das sollte man wohl auch allen so ratlosen
    Politikern auf der ganzen Welt vorschlagen,
    die zurzeit nicht wissen, ob es richtig ist, die
    gesamte Wirtschaft lahmzulegen oder gleich
    ganz zu ruinieren, - denn das einzige was sie
    jetzt ändern können, ist ihre Wahrnehmung!

    .......... :lachen: .......... :lachen: .......... :lachen: ..........

    Um das zu schaffen, müssen sie nur dem
    "einzigen vollständigen Gedanken" folgen,
    der alle relevanten Möglichkeiten enthält!

    .......... :lachen: .......... :lachen: .......... :lachen: ..........

    Das ist wirklich ein gutes Beispiel dafür, wie
    unsinnig es ist, Menschen etwas anzubieten,
    ohne die Nachfrage zu kennen und beachten!
     
    FreniIshtar gefällt das.
  4. dasinci

    dasinci Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2012
    Beiträge:
    2.566
    Deine angestrengten Versuche, mich zu verunglimpfen in allen Ehren, aber, meine Liebe, ich habe dir gar kein Angebot gemacht. Wahrscheinlich hätte ich das nichtmal dann getan, wenn ich eine zertifizierte Konmari Consultant wäre, weil ich hier erstens in der Regel anonym unterwegs bin und du zweitens überhaupt kein Interesse an der Konmari Methode gezeigt hast als ich ganz allgemein im Rahmen des Themas von meinen persönlichen, positiven Erfahrungen berichtet habe.
    Außerdem haben @Kaawi und ich zwar auch in meinem Thema darüber geredet, aber du vermischst sie und mich zu stark finde ich. Es ist fast so als würdest du uns als bedrohliche Einheit wahrnehmen, dabei haben wir ganz unaufdringlich verschiedene Ideen eingebracht. Das hätte durchaus das nette, unpersönliche, hypothetische Gespräch über Ratlosigkeit sein können, das du dir angeblich gewünscht hast. Bis jetzt weiß niemand etwas von deiner Situation und den Umständen. Du hast lediglich gesagt, dass jemand aus deinem Umfeld dir ein klärendes Gespräch verweigert.
     
  5. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    32.677
    Wenn die Sonne für etwas steht wird diese vielleicht nach außen geschoben,fliegt weg ,oder bleibt am Rand und verwandelt sich zum Problem,das in den inneren Ring geht,heißt als Frage,sollten dieser innere Ring leer sein oder viele Sonnen haben,die nicht ewig leuchten.
    Vielleicht lasse ich nicht viel zu was meinen inneren Kreis betrifft und von außen kommt,denn zuerst muss das Problem in den inneren Kreis kommen.
     
    Kaawi und dasinci gefällt das.
  6. Soraya

    Soraya Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2017
    Beiträge:
    1.911
    Werbung:


    Zum einen bin ich nicht "deine Liebe" und finde es ziemlich unpassend, dass du mich so vertraulich anschreibst, obwohl du mich gar nicht kennst und daher auch nicht mögen kannst und zum anderen versuche ich gar nicht, dich zu verunglimpfen, sondern dir nur zu erklären, dass dein lieb gemeintes Angebot nicht passt, weil ich die von dir angenommenen Probleme überhaupt nicht habe. Und das tue ich, für meine Verhältnisse, noch ziemlich freundlich, denn ich könnte durchaus deutlicher schreiben, was ich von deiner Vorgehensweise halte. Die sagt nämlich, wie ich schon geschrieben habe, mehr über dich aus, als über mich und meine momentane Ratlosigkeit. Aber da ich weiß, dass dir das, was ich darüber denke, nicht gefallen würde, habe ich es bisher nicht geschrieben, sondern mir nur meinen Teil gedacht.

    Das Gute an einem Forum wie diesem hier ist, dass man unseren gesamten Gesprächsverlauf nachlesen und, sofern man dazu in der Lage ist, erkennen kann, dass du hier eine Rolle einzunehmen versuchst, die dir gar nicht liegt und auch nicht zusteht. Du hast zwar verschiedene Ideen eingebracht, aber da du die Fragestellung nicht berücksichtigt hast, können diese Ideen gar nicht sinnvoll sein!

    Nun habe ich schon so viele Beispiele genannt, um aufzuzeigen, dass man niemandem einen Rat erteilen kann, wenn man die Sachlage nicht kennt und auch niemandem einen Rat erteilen sollte, wenn man gar nicht darum geben wird. So etwas ist nicht bedrohlich, sondern einfach nur unpassend und es dient auch keinem "netten, unpersönlichen und hypothetischen Gespräch über Ratlosigkeit".
     
  7. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    15.981
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    :rolleyes: Warum denn, wenn sie doch "wahr" ist? ;)

    :cool: Wäre es nicht besser, unsere "Falschnehmung" zu ändern, wo sie doch "falsch" ist? :cool:
     
    FreniIshtar, dasinci und denk-mal gefällt das.
  8. Kaawi

    Kaawi Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    7.472
    Ja, die Sprache entwickelt sich auf ganz natürlich-kreative Weise Hand in Hand mit jeder Selbsterkenntniswelle. :umarm:
    Für Übergangszeit des Erwachens klingt "Fürwahrnehmung"
    steinerweichend in meinen Ohren. :blume2:
     
    Bernies Sage und dasinci gefällt das.
  9. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    15.981
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    :cool: Ri Ra Rutsch - Gedanken fahren mit der Kutsch: :cool:
    Ist die richtig coole Fürwahrnehmung nicht nahe (zugleich) eine FÜHR-WAHRNEHMUNG?
    Ups..! Ich lese >steinerweichend< plötzlich als "STEINER weichend" in meinen Ohren, mit denen ich plötzlich sehen und lesen kann! :)

    Die Anthroposophie in der ungenau verschwommenen Esoterik scheint "in der Tat" in der zahlenmäßig genau begrenzten Mesoterik ihre Meisterlehre des Alltags besonders *DEFFTIG* in S-T-EINER UR-SPRACHE (in Verschlüsselung und Verdusselung) in Zeichen und Bedeutung nicht nur doppelt gefunden zu haben, sondern "wo möglich" auch in der Trinität mit der Funktion...

    .........aber das ist eine ganz andere Geschichte meiner *Doppel-Einheits-Fehler-Führungs-Theorie Im Ganzen (*DEFFTIG*) , die ich diesbezüglich in entsprechenden Ur-Thesen längst zusammengefasst und ZU SAMEN gefasst habe....

    @Soraya : Tut mir leid, dass ich mal wieder nichts Neues hier dem Sprachspiel hinzufügen konnte, es ist HALT immer der gleiche LAYER in der Ablage, eine Ablage in der Zulage immerhin, die (s)einen (Eigen-)WERT darauf legen könnte, durch allzu heftigen Dauergebrauch in Vibration und *Wiebration* nicht leichtfertig ungestüm ausgeleiert zu sein.....den fleißigen Gedankenmuskeltieren in ihrer Hirnrießigkeit sei Dank! :)

    Mit korronalen und korrelativen Doppel-Abstands- und Anstandsgrüßen wünsche ich noch einen schönen Sonntag als Sinntag ....

    Übrigens nehme ich gerade ein gedankliches Sindbad aus Tausend (= 10 Hoch 3) und keiner lacht....

    Bernies Sage: Die Korronalistik gleicht einer Vierenkriminalistik als neue Wissenschaft für "Einen in der Krone haben" und wird sicherlich eines "schönen Tages" sehr begehrt sein, mittels eines sinntelligenten Adenosinrezeptorentriggers als Antagonist und Protagonist (nahe) zugleich in einer speziellen Scherzfrequenz jedwede Form von Ratlosigkeit zur Behandlung von...SARS-CoV-2 / Covid-19 mit einem Klon als Clown - überaus kostengünstig - beseitigt zu haben.... :) :) :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2020
  10. Soraya

    Soraya Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2017
    Beiträge:
    1.911
    Diese Idee ist ja wirklich prima, lieber Bernie,
    und ich möchte auch kein Spielverderber sein,
    aber müsste es nicht Unwahrnehmung heißen,
    weil das Gegenteil von Wahr doch Unwahr und
    das Gegenteil von Falsch tatsächlich Richtig ist? ;)

    Und was die eigentliche Aussage betrifft, denke
    ich, dass man nicht die Wahrnehmung ändern
    kann und sollte, sondern die Gedanken, die das
    was wir wahrnehmen, nicht sinnvoll einordnen.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden