• Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wahrheit und Realität

redbaron

New Member
Registriert
16. Januar 2009
Beiträge
5.643
AW: Wahrheit und Realität

Mal etwas grundsätzliches zur Lüge:
Nietzsche: Zarathustra - Von der Nächstenliebe -
Auszugszitat:
Ihr ladet euch einen Zeugen ein, wenn ihr von euch gut reden wollt; und wenn ihr ihn verführt habt, gut von euch zu denken, denkt ihr selber gut von euch.

Nicht nur Der lügt, welcher wider sein Wissen redet, sondern erst recht Der, welcher wider sein Nichtwissen redet. Und so redet ihr von euch im Verkehre und belügt mit euch den Nachbar.

Also spricht der Narr: »der Umgang mit Menschen verdirbt den Charakter, sonderlich wenn man keinen hat.«


das klingt ganz nach bewährter Reagan-Doktrin: habe möglichst wenig Umgang mit dem Reich des Bösen, dann wird es sich früher oder später selbst zerstören... nun, gut, wir wissen inzwischen, daß sowas klappen kann...

Der Rote Baron
 
Werbung:

moebius

Well-Known Member
Registriert
11. März 2009
Beiträge
42.486
AW: Wahrheit und Realität

Zumal sich jetzt auch das ökonomische und politische Amerika, das bi-gotte Reich des sog. "Guten", selbst zerstören wird ....sooner or later ...
"Yes we can - bank(sch)rott anmelden!" - mit oder ohne Osa...ääähhh...Obama und BP ....:lachen::lachen::lachen:
 

Eulenspiegel

Well-Known Member
Registriert
9. August 2009
Beiträge
2.435
AW: Wahrheit und Realität

2 Dampfwalzen sorgen dafür das über kurz oder lang alles von ihnen abhängt, dann haben die Kläffer und Köter nichts mehr zu melden.
Ohne die beiden Dampfwalzen würde sich kaum noch ein Rad drehen, es geht mit Volldampf in die Abhängigkeit der Globalisierung. Auf Dauer wackelt der Schwanz nicht mit dem Hund.
In 10 Jahren weiß Keiner mehr wie es mal vorher war, denn Seidenstraße sowie Nord-West und Nord-Ost Passage werden die Dreh- und Angelpunkte der Welt werden, wer will sich dann noch durch Amerikas Panamakanal schleusen lassen, da braucht es schon bessere Möglichkeiten. Das Herz der Welt schlägt dann in Asien.
 

aktivFreidenker

Active Member
Registriert
11. September 2009
Beiträge
2.531
AW: Wahrheit und Realität

Hallo Eulenspiegel,

das ist ein klassisches Lügner-Paradox und ich bin mir (fast) sicher, dass das keine Neuigkeit für Dich ist. ;)

Könnte ich es beweisen und wäre der obige Satz somit also wahr, so wäre ich ein Lügner und mein Wahrheitsanspruch damit verwirkt.

Lösen wir nun das Paradox, indem wir uns auf eine Meta-Ebene der Reflexion begeben, dann wäre die von Earlybird in Beitrag 5 geäußerte Meinung, dass Lüge ohne Wahrheit gar nicht möglich sei, durchaus ein starkes Argument gegen die obige These.

Wird Lüge als Phänomen der Wahrheitsverzerrung/Wirklichkeitsverzerrung - und also im allgemeinen Sinne - verstanden, so wäre/ist die Lüge ein Epiphänomen/Derivat des Phänomens der Wahrheit/Wirklichkeit (im unspezifizierten Sinne sind diese Begriffe durchaus als Synonyme verwendbar), so dass unklar ist, worauf die These letztlich eigentlich hinaus möchte.

Einfacher gesagt: es scheint ein Kategorienfehler vorzuliegen.

Beste Grüße,

Philipp

Lieber Philipp,

vielen lieben Dank für Deinen Beitrag ~ ~ ~

Die Paradoxien sind schon ein interessantes Thema.

Das Problem ist hierbei nicht die Logik des Denkens, sondern es handelt sich um eine sprachlogische Problematik...

Wer dies erkennt, kann nur die Unsinnigkeit einer Aussage/Fragestellung feststellen.

Lieben Gruß
:zauberer2
Axl
 
Zuletzt bearbeitet:

aktivFreidenker

Active Member
Registriert
11. September 2009
Beiträge
2.531
AW: Wahrheit und Realität

Aus dem Tractatus, Satz 4.003
"Die meisten Sätze und Fragen, welche über philosophische Dinge geschrieben worden sind, sind nicht falsch, sondern unsinnig. Wir können daher Fragen dieser Art überhaupt nicht beantworten, sondern nur ihre Unsinnigkeit feststellen."

Lugwig Wittgenstein
Tractatus Logico-Philosophicus


http://www.lsw.uni-heidelberg.de/users/sbrinkma/lit/wittgenstein.html
 

aktivFreidenker

Active Member
Registriert
11. September 2009
Beiträge
2.531
AW: Wahrheit und Realität

Antinomien (Meister KANT ) und Paradoxien (Meister KIERKEGAARD und viele andere...) sind das Thema der Philosophie,"wetten ...daß?"...:clown2::lachen::lachen::lachen::clown3:
Der blaue moebius

Ich meine sie sind EIN sehr interessantes Thema der Philosophie ~ ~ ~
Nur wenn man die großen bekannten Paradoxien kennt und den Zusammenhang verstanden hat, dann sind diese "Denk-Spielchen" unterhaltsam, aber nicht DAS Thema der Philosophie......(so meine ich zu mindestens....)

DAS Thema der Philosophie ist meiner Meinung nach, den GESAMTZUSAMMENHANG aller natur- und geisteswissenschaftlichen Disziplinen herzustellen.
:blume1:
 

Ellemaus

Well-Known Member
Registriert
29. Juni 2010
Beiträge
23.360
AW: Wahrheit und Realität

aktivFreidenker AW schrieb:
DAS Thema der Philosophie ist meiner Meinung nach, den GESAMTZUSAMMENHANG aller natur- und geisteswissenschaftlichen Disziplinen herzustellen.

Besser hätte ich es auch nicht sagen können. Große Klasse!:kuss1: Freidenker liebe ich....
 
Werbung:

moebius

Well-Known Member
Registriert
11. März 2009
Beiträge
42.486
AW: Wahrheit und Realität

.....

DAS Thema der Philosophie ist meiner Meinung nach, den GESAMTZUSAMMENHANG aller natur- und geisteswissenschaftlichen Disziplinen herzustellen.
:blume1:

Ja ja, Alles hängt mit Allem im Welt-All irgendwie zusammen....:lachen::lachen::lachen:
Nicht verzagen, und
1. Meister HEGEL
2. Die Quantentheoretiker der Information (Carl Friedrich von WEIZSÄCKER, Holger LYRE und Thomas GÖRNITZ) fragen...
Aber wie hängt die "Phänomenologie des Geistes" mit der "Quantentheorie der Information" zusammen ...:confused::dontknow:
Nicht verzagen, den blauen moebius fragen, der aber nichts sagt ..., denn jeder Mensch hat sein süßes Ge-Heim-nis ...:lachen::lachen::lachen:
 
Oben