• Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wahrheit und Realität

Werbung:

Mongi

Active Member
Registriert
22. Januar 2010
Beiträge
2.176
AW: Wahrheit und Realität

These:
Die Wahrheit ist nicht real die Lüge ist Realität.

Wer kann es beweisen?
In unserer Runde könnte da am ehesten der richtige Moebius was sagen, ich meine so in der Form das es wissenschaftlich klingt.

Ich würde sagen. Die Früchte zeigen die Wahrheit und ebenfalls die Lüge.

Das ist mir Beweis genug.
 

Eulenspiegel

Well-Known Member
Registriert
9. August 2009
Beiträge
2.435
AW: Wahrheit und Realität

Liegt hier die Aufgabe der Beweisführung nicht beim Aufsteller der These, Eulenspiegel ? Oder ist es "nur" eine Meinung ?

Interessiert Zeili

Ich finde das meiste ist eh Glaubenssache. Die Masse der Menschen kennt eh die Fakten nicht und versteht nichts von den Dingen; ihnen bleibt nur übrig etwas zu glauben. Das ist auch der Grund warum es Glaubenssysteme, sprich Religionen, gibt. Sie dienen in erster Linie den Herrschern zur Herstellung von Ruhe und Ordnung, der ersten Bürgerpflicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

EarlyBird

Well-Known Member
Registriert
1. Oktober 2009
Beiträge
28.942
AW: Wahrheit und Realität

These:
Die Wahrheit ist nicht real die Lüge ist Realität.

Wer kann es beweisen?


Definiere erst mal Lüge! :)
Eine Lüge ist eine Verdrehung der Tatsachen oder Vortäuschung FALSCHER Tatsachen. Lüge ist ohne Wahrheit gar nicht möglich. Was willst du vortäuschen, wenn 's keine Wahrheit zu verstecken gibt? Wenn man 's genau nimmt, ist die Lüge der Beweis, dass es Wahrheit gibt. Was die Realität betrifft, kann sich ein Mensch mit allen den Vortäuschungen und Verdrehungen begnügen, die tatsächlich gemacht werden, dann lebt er in einer persönlichen verlogenen Realität. Er kann aber auch die Wahrheit hinter den Lügen suchen und finden, dann lebt er in einer wahrhaftigen Realität! Im Allgemeinen wird es eine Mischung von Lüge und Wahrheit sein, in/mit der Mensch lebt, denn zum Überleben sind Lügen nun mal oft notwendig.


LG

EarlyBird :)
 

moebius

Well-Known Member
Registriert
11. März 2009
Beiträge
42.486
AW: Wahrheit und Realität

In unserer Runde könnte da am ehesten der richtige Moebius was sagen, ich meine so in der Form das es wissenschaftlich klingt.
....

Der sog. "richtige moebius":lachen: äußert sich zu einer These, die aus lauter "ungedeckten Schecks" (= mehrdeutigen undefinierten Begriffen !!!) besteht, weder wissenschaftlich, noch nicht-wissenschaftlich, noch nicht-nicht-wissenschaftlich...:clown2:
Und hier zur Erinnerung noch mal die 4 "ungedeckten Schecks":
1. Wahrheit, 2. Realität, 3. Lüge, 4. Beweis
An philosophischem Small-Talk hat der sog. "richtige moebius" kein Interesse...:lachen::lachen::lachen:
 
W

Windreiter

Guest
AW: Wahrheit und Realität

"ungedeckten Schecks" (= mehrdeutigen undefinierten Begriffen !!!)

Das ist die Crux am geschriebenen Wort insgesamt! Es sind nicht immer nur die nicht genau definierten Begriffe. Keine Mimik kann uns verraten, ob eine Aussage genau so oder genau anders und ironisch verdreht gemeint ist. Oft reden wir in Bildern, also in Metaphern, um etwas zu beschreiben. Und schon betreten wir das Dilemma, denn diese Bilder sind multidimensional, selbst wenn wir nur eine oder zwei Möglichkeiten der Deutung erkennen können.

Es ist also nicht so, dass diese "Schecks ungedeckt" wären, sie werden nur nicht eingelöst, bzw. können aus oben genannten (multiplen) Gründen nicht eingelöst werden.
 

EarlyBird

Well-Known Member
Registriert
1. Oktober 2009
Beiträge
28.942
AW: Wahrheit und Realität

Das ist die Crux am geschriebenen Wort insgesamt! Es sind nicht immer nur die nicht genau definierten Begriffe. Keine Mimik kann uns verraten, ob eine Aussage genau so oder genau anders und ironisch verdreht gemeint ist. Oft reden wir in Bildern, also in Metaphern, um etwas zu beschreiben. Und schon betreten wir das Dilemma, denn diese Bilder sind multidimensional, selbst wenn wir nur eine oder zwei Möglichkeiten der Deutung erkennen können.

Es ist also nicht so, dass diese "Schecks ungedeckt" wären, sie werden nur nicht eingelöst, bzw. können aus oben genannten (multiplen) Gründen nicht eingelöst werden.


Ja, das ist wahr, Windreiter!

Ich hab lange geglaubt, dass man durch Bilder den Sinn dessen, was man meint, besser übermitteln könne - aber musste auch feststellen, dass das ein Irrtum war, denn jeder "pickt" sich aus den Bildern eben doch das raus, was ihm liegt, was ihn grade beschäftigt oder so. Bisher ist es mir allerdings nicht in den Sinn gekommen Bilder als multidimensional zu bezeichnen. Das hat mir jetzt etwas klar gemacht, danke! :)


LG

EarlyBird :)
 

moebius

Well-Known Member
Registriert
11. März 2009
Beiträge
42.486
AW: Wahrheit und Realität

1. Das ist die Crux am geschriebenen Wort insgesamt! Es sind nicht immer nur die nicht genau definierten Begriffe.
2. Keine Mimik kann uns verraten, ob eine Aussage genau so oder genau anders und ironisch verdreht gemeint ist. Oft reden wir in Bildern, also in Metaphern, um etwas zu beschreiben.
3. Und schon betreten wir das Dilemma, denn diese Bilder sind multidimensional, selbst wenn wir nur eine oder zwei Möglichkeiten der Deutung erkennen können.

4. Es ist also nicht so, dass diese "Schecks ungedeckt" wären, sie werden nur nicht eingelöst, bzw. können aus oben genannten (multiplen) Gründen nicht eingelöst werden.

Zu 1:
Ja, die Bedeutung der menschlichen Sprache (Worte, Begriffe, Sprachbilder usw.) kann eben nicht auf die semantische Ebene der Kommunikation reduziert werden !!!
Zu 2.:
Ja, und auch Smileys helfen da nur begrenzt weiter, denn :lachen: kann mindestens viererlei bedeuten:
a) Lachen über den Autor (Aus-Lachen)
b) Lachen über seine Formulierung(en)
c) Lachen über sich selbst
d) Lachen über sich selbst und die eigenen Formulierungen
:lachen::lachen::lachen::lachen:
Zu 3.:
So ist es !
Zu 4.:
Ja, und es gibt keine Bank zur Einlösung dieser Schecks, noch nicht einmal das denkforum...., was aber nichts la...:lachen:....äääähhhh.....macht ...:clown2:
Der blaue moebius
 
Werbung:

Mongi

Active Member
Registriert
22. Januar 2010
Beiträge
2.176
AW: Wahrheit und Realität

Zu 1:
Ja, die Bedeutung der menschlichen Sprache (Worte, Begriffe, Sprachbilder usw.) kann eben nicht auf die semantische Ebene der Kommunikation reduziert werden !!!
Zu 2.:
Ja, und auch Smileys helfen da nur begrenzt weiter, denn :lachen: kann mindestens viererlei bedeuten:
a) Lachen über den Autor (Aus-Lachen)
b) Lachen über seine Formulierung(en)
c) Lachen über sich selbst
d) Lachen über sich selbst und die eigenen Formulierungen
:lachen::lachen::lachen::lachen:
Zu 3.:
So ist es !
Zu 4.:
Ja, und es gibt keine Bank zur Einlösung dieser Schecks, noch nicht einmal das denkforum...., was aber nichts la...:lachen:....äääähhhh.....macht ...:clown2:
Der blaue moebius
Moebius, deine Lacher werden eher mehr als weniger.:haare:
 
Oben