• Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Ist Gott in Rente?

F

frankie

Guest
AW: Ist Gott in Rente?

Es ist ein ewiges ungeschriebenes Gesetz, daß nur derjenige, der sich voller Vertrauen an Gott wendet, Seine Hilfe bekommt.

Könntest du dich dann vielleicht an Gott wenden und ihn darum bitten, dass er alles Leid aus der Welt schafft?

Du weißt ja: "es ist ein ewiges ungeschriebenes Gesetz", daß das nur klappen wird, wenn du dich "voller Vertrauen an Gott wendest".

Sobald du das geschafft hast, werde ich es in der Zeitung lesen.

Aber bis dahin erlaube mir bitte, dass ich dir Realitätsverlust unterstelle.

Der Glaube an Gott hilft, eh klar: alles gelingt besser, wenn es nicht zaghaft sondern überzeugt angegangen wird. Aber dass Gott hilft, dafür gibt es keinen messbaren Beweis. Bitte bleibt auf dem Teppich. Das wäre ja ein Gottesbeweis, und den gibt es nicht.

lg Frankie
 
Werbung:

Zeilinger

Well-Known Member
Registriert
22. Mai 2004
Beiträge
16.501
AW: Ist Gott in Rente?

Der Glaube an Gott hilft, eh klar: alles gelingt besser, wenn es nicht zaghaft sondern überzeugt angegangen wird. Aber dass Gott hilft, dafür gibt es keinen messbaren Beweis. Bitte bleibt auf dem Teppich. Das wäre ja ein Gottesbeweis, und den gibt es nicht.

lg Frankie
Vor ziemlich genau dreißig Jahren war ich so verzweifelt, dass ich bereits die Fenster schloss, vor dem Gasherd kniete und nahe daran war, den Gashahn aufzudrehen. Da kamen mir die Gedanken, dass man nicht töten soll, auch - oder vor allem - nicht sich selbst; tut man es trotzdem, kommt man in die Hölle (von der ich damals bereits den Begriff hatte, dass sie ein ewiges Leid bedeutet).

Man kann jetzt diese Gedanken als naiv, sozial reif oder irgendwo dazwischen empfinden; ich bitte Dich aber, frankie, mir eines mitzuteilen:

Wer hat mir damals diese Gedanken geschickt ???​
Lass Dir ruhig Zeit, frankie; ich will inzwischen noch mindestens 20 Jahre auf diesem Planeten verbringen.

Liebe Grüße

Zeili
 
F

frankie

Guest
AW: Ist Gott in Rente?

Wer hat mir damals diese Gedanken geschickt?

Dein Gehirn?

Du hast mich überzeugt. Das kann es in deinem Fall nicht gewesen sein.

Ich tippe auf: Aliens.

lg Frankie

P.S.: Bei mir ist mein Gehirn für meine Gedanken zuständig. Bei dir ist es Gott. Machst du irgendetwas selber?

P.P.S.: Außerdem kann dir Gott diese Gedanken nicht geschickt haben: sie sind nämlich saublöd. Außer dir bringt sich kein Mensch nur deshalb nicht um, weil er dann in die Hölle kommt. Ein gesunder Mensch bringt sich deshalb nicht um, weil er am Ende seines Lebens sowieso sterben wird.
 
L

lilith51

Guest
AW: Ist Gott in Rente?

Dein Gehirn?

Du hast mich überzeugt. Das kann es in deinem Fall nicht gewesen sein.

Ich tippe auf: Aliens.

lg Frankie

P.S.: Bei mir ist mein Gehirn für meine Gedanken zuständig. Bei dir ist es Gott. Machst du irgendetwas selber?

P.P.S.: Außerdem kann dir Gott diese Gedanken nicht geschickt haben: sie sind nämlich saublöd. Außer dir bringt sich kein Mensch nur deshalb nicht um, weil er dann in die Hölle kommt. Ein gesunder Mensch bringt sich deshalb nicht um, weil er am Ende seines Lebens sowieso sterben wird.

Hallo frankie!

Auch wenn ich nicht gläubig bin wie Zeili, will ich deinen Beitrag nicht unwidersprochen stehen lassen.

Du sagst, du glaubst an KEINEN Gott, und doch hast du eine genaue Vorstellung von Gott, das ist mMn ein gewaltiger Widerspruch. Warum dürften saublöde Gedanken nicht von Gott kommen? Und was gibt dir das Recht, das was du an den Gedanken Zeilis nicht verstehen kannst, als "saublöd" zu bezeichnen?

Warum sich jemand umbringt, oder lieber doch nicht, das kannst du nicht beurteilen. Ich finde es ziemlich anmaßend, das subjektive Erleben eines Menschen derart abzuqualifizieren.

Deine Meinung, dass das Gehirn die Gedanken "erzeugt", ist aber auch durch nichts bewiesen und damit auch bloß Glaube. Also sei so gut und beschimpf nicht schon wieder Leute, die anderer Meinung sind als du.

:blume1:
 
S

sartchi

Guest
AW: Ist Gott in Rente?

Hallo frankie!

Auch wenn ich nicht gläubig bin wie Zeili, will ich deinen Beitrag nicht unwidersprochen stehen lassen.

Du sagst, du glaubst an KEINEN Gott, und doch hast du eine genaue Vorstellung von Gott, das ist mMn ein gewaltiger Widerspruch. Warum dürften saublöde Gedanken nicht von Gott kommen? Und was gibt dir das Recht, das was du an den Gedanken Zeilis nicht verstehen kannst, als "saublöd" zu bezeichnen?

Warum sich jemand umbringt, oder lieber doch nicht, das kannst du nicht beurteilen. Ich finde es ziemlich anmaßend, das subjektive Erleben eines Menschen derart abzuqualifizieren.

Deine Meinung, dass das Gehirn die Gedanken "erzeugt", ist aber auch durch nichts bewiesen und damit auch bloß Glaube. Also sei so gut und beschimpf nicht schon wieder Leute, die anderer Meinung sind als du.

:blume1:

Hi lilith51,
Wollte deine Antwort/Meinung an frankie nicht so stehen lassen, weil für mich ist diese deine Antwort/Meinung etwas klärungsbedürftig.
Auch dann, wenn sie nicht an mich gerichtet ist, aber da offen im Forum zugänglich,
so frage ich dich eben deshalb:

Aber würdest du dann auch alle chemischen Prozesse im Körper bzw. im Gehirn, das Gedanken hat, als nicht dafür zuständig bezeichnen ?
Mit anderen Worten: gibt es keinen chemischen Prozess im Gehirn, bzw. werden aufgrund dessen keine neuronalen Funken erzeugt, könnten dann trotzdem Gedanken entstehen ?

Oder mit anderen Worten: sind unssere Gedanken an neuronale Prozesse in Zusammenhang mit chemischen Prozessen im Körper gekoppelt ? Oder würdest du sie als davon "abgesondert" betrachten ??

sartchi
 
L

lilith51

Guest
AW: Ist Gott in Rente?

Hi lilith51,
Wollte deine Antwort/Meinung an frankie nicht so stehen lassen, weil für mich ist diese deine Antwort/Meinung etwas klärungsbedürftig.
Auch dann, wenn sie nicht an mich gerichtet ist, aber da offen im Forum zugänglich,
so frage ich dich eben deshalb:

Aber würdest du dann auch alle chemischen Prozesse im Körper bzw. im Gehirn, das Gedanken hat, als nicht dafür zuständig bezeichnen ?
Mit anderen Worten: gibt es keinen chemischen Prozess im Gehirn, bzw. werden aufgrund dessen keine neuronalen Funken erzeugt, könnten dann trotzdem Gedanken entstehen ?

Oder mit anderen Worten: sind unssere Gedanken an neuronale Prozesse in Zusammenhang mit chemischen Prozessen im Körper gekoppelt ? Oder würdest du sie als davon "abgesondert" betrachten ??

sartchi

Interessantes Thema, auch für mich.
Was sind unsere Gedanken, unsere Ideen? Die körperlichen Gehirnstrukturen wie Nervenzellen und Bahnen und die chemischen Prozesse sind mMn nur die Voraussetzungen für die Übertragung von Informationen.
Wie der Inhalt unserer Denkprozesse, vor allem die kreativen Ideen, zustande kommen, das wissen wir aber nicht.
Woher kommen Erkenntnisse, woher kommt die Vorstellung einer fantastischen Welt?

Wenn Zeili glaubt, die Gedanken und Ideen kämen von Gott, dann passt das zu seinem Weltbild des Glaubens an Gott.
Zu meinem Weltbild gehört es, mir einzugestehen, dass es etwas gibt, von dem ich nicht weiß, wie es zustande kommt. Ich halte es aus, an nichts zu glauben.

:blume1:
 
S

sartchi

Guest
AW: Ist Gott in Rente?

Interessantes Thema, auch für mich.
Was sind unsere Gedanken, unsere Ideen? Die körperlichen Gehirnstrukturen wie Nervenzellen und Bahnen und die chemischen Prozesse sind mMn nur die Voraussetzungen für die Übertragung von Informationen.
Wie der Inhalt unserer Denkprozesse, vor allem die kreativen Ideen, zustande kommen, das wissen wir aber nicht.
Woher kommen Erkenntnisse, woher kommt die Vorstellung einer fantastischen Welt?

Wenn Zeili glaubt, die Gedanken und Ideen kämen von Gott, dann passt das zu seinem Weltbild des Glaubens an Gott.
Zu meinem Weltbild gehört es, mir einzugestehen, dass es etwas gibt, von dem ich nicht weiß, wie es zustande kommt. Ich halte es aus, an nichts zu glauben.

:blume1:

Hi lilith51,
bin zwar in Eile, wollte aber nur ganz kurz darauf eingehen.
Auch für mich ein sehr interessantes Thema.

Mit deinem
quote
Gehirnstrukturen wie Nervenzellen und Bahnen und die chemischen Prozesse sind mMn nur die Voraussetzungen für die Übertragung von Informationen.
unquote
gehe ich eigentlich fast mit dir konform.


lb Gr sartchi
 

erich

New Member
Registriert
26. März 2008
Beiträge
14
AW: Ist Gott in Rente?

Mich bedroht der Tod nicht. Ich werde sterben. Es bedroht mich nicht, dass ich dann tot bin.

Dass ich nicht ewig leben werde, bedroht mich nicht. Es ist eine Tatsache.

Was an dieser Tatsache bedroht dich? Du lebst, und am Schluss stirbst du.

Was bedroht dich daran?

lg Frankie

Hallo Frankie,
als Kulturwesen gehen wir zwar aus der Natur hervor, aber wir müssen uns auch gegen sie zur Wehr setzen bzw. sie überlisten, um überhaupt zu leben. Alleingelassen mit der Natur wären wir schon als Säugling verloren gewesen. Überleben können wir nur im geschützten Raum von Familie und Gesellschaft. Deshalb haben wir Angst, auf die reine Natur mit ihrem Kommen und Gehen zurückzufallen. Wir möchten dieses Leben nicht kampflos preisgeben. In den Religionen ist der Tod eine Macht, kein Zustand. Es heißt, Christus habe durch die Auferstehung dem Tode seine Macht genommen. Da sich diese Botschaft heute nicht mehr bewahrheiten läßt, bleibt uns nur die folgende Alternative: Entweder geben wir uns mit unserer Sterblichkeit zufrieden und fügen uns resignativ unserem Schicksal, oder wir hoffen darauf, daß ein allmächtiger Helfer erscheint, der uns aus dem Nichts neu erschafft, so daß wir nicht mehr vom Tode bedroht sind. Nur dann hätte ich unser Geborensein gelohnt.

Erich
 
L

lilith51

Guest
AW: Ist Gott in Rente?

[...]
Entweder geben wir uns mit unserer Sterblichkeit zufrieden und fügen uns resignativ unserem Schicksal, oder wir hoffen darauf, daß ein allmächtiger Helfer erscheint, der uns aus dem Nichts neu erschafft, so daß wir nicht mehr vom Tode bedroht sind. Nur dann hätte ich unser Geborensein gelohnt.

Erich

Du meinst, es sei Resignation, wenn man einsieht, dass man sich mit den Gegebenheiten, die man auch "Naturgesetze" nennen könnte, zufrieden gibt?
Ich nenne das "Akzeptanz der Realität". Ich renne nicht länger, wie ein trotziges Kind, mit dem Kopf gegen die Wand. Ich nehme zur Kenntnis, das für mich genauso, wie für alles andere in der Natur, diese Gesetze gültig sind.

Unser Geborensein lohnt sich schon, denn schließlich haben wir damit die Gelegenheit erhalten, alles was zum irdischen Leben gehört, kennenzulernen, jeder auf seine einzigartige Weise.

:blume1:
 
Werbung:

Zeilinger

Well-Known Member
Registriert
22. Mai 2004
Beiträge
16.501
AW: Ist Gott in Rente?

P.P.S.: Außerdem kann dir Gott diese Gedanken nicht geschickt haben: sie sind nämlich saublöd. Außer dir bringt sich kein Mensch nur deshalb nicht um, weil er dann in die Hölle kommt. Ein gesunder Mensch bringt sich deshalb nicht um, weil er am Ende seines Lebens sowieso sterben wird.
Es ehrt Dich natürlich und ist ein Zeichen, dass Du zumindest in diesem Augenblick nicht an Größenwahn leidest, wenn Du Gott nicht für blöd hältst. Wer sich aber warum umbringt, weiß eben nur der Betreffende und Gott, es sei denn der Selbstmörder hinterlässt einen Abschiedsbrief. Eine generelles Selbstmordmotiv (oder auch Weiterlebensmotiv) für alle Menschen, wagt wahrscheinlich nicht einmal ein ausgebildeter Psychiater von sich zu geben.

Wenn Dich dieses mein Erlebnis auch nicht überzeugt, bin ich mit meinem Latein am Ende. Leben wir unser Leben, frankie, jeder von uns beiden eben sein ganz eigenes und individuelles.

Zeili
 
Oben