1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Deutsche Sprache im Netz

Dieses Thema im Forum "Sprache" wurde erstellt von FritzR, 11. April 2009.

  1. Reinhard70

    Reinhard70 Active Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2008
    Beiträge:
    11.808
    Ort:
    im Bereich der schönsten Seen Bayerns
    Werbung:


    AW: Deutsche Sprache im Netz

    Genau! Und Mann kann sich ja auch so
    verständlich machen:

    Dann, als ich in der
    Grammatikschule war, die ich das Clarinet
    spielte und dann, nach Clarinet spielte ich die Flöte im
    Hochschulorchester - außer dem
    Singen im Hochschulchor und den Sachen wie dem-.
    :blume1::blume1::blume1:
    - Bobby McFerrin

    Dieser Musiker hat (viel) mehr "auf dem Kasten"
    als die meisten ... unter uns. Und seine Sprache
    steht auch im Netz.
     
  2. FritzR

    FritzR Active Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.809
    Ort:
    Im Nordwesten Baden-Württembergs
    AW: Deutsche Sprache im Netz

    Nu! Es genügt wohl, wenn Reinhard70 und Windreiter zu wissen glauben, was sie da von sich geben.

    Ich verzichte auf weiteres.

    Fritz
     
  3. rotegraefin

    rotegraefin New Member

    Registriert seit:
    28. März 2009
    Beiträge:
    8.415
    Ort:
    NRW
    AW: Deutsche Sprache im Netz

    Hallo Fritz, Windreiter und Reinhard,
    was für ein Glück, dass ich so viele jüngere Brüder hatte, die oft zu recht weisen musste. Hier hilft wohl nur der Spruch meines Großvaters:
    Bist du Berliner?
    Habt ihr Hühner?
    Habt ihr Ochsen?
    Wollen wir beide boxen?

    Wenn meine Schwester und ich den Spruch hörten, war sofort Ruhe. Als ich den Spruch bei den Jungen in der Hausaufgabenhilfe anwandte, gingen die mit Begeisterung drauf ein. So sagt man eben im Rheinland eben
    Jede Jeck ist anders

    Ich kann ehrlich nicht verstehen, was diese idiotische Zankerei, mit Fritz soll?
    Nach etlichen Beiträgen von Fritz, die mir selber sehr schwer gefallen sind zu verstehen und zu verknusen. Zeigt hier Fritz für mich das erste Mal eine ganz einfache menschliche und natürliche Leistung. Fritz Du hast mir meine Bitte an Windreiter erfüllt und mir den englischen Text übersetzt . :danke: Fritz

    Windreiter dagegen, verspricht etwas und nimmt es im gleichen Kommentar wieder zurück. Schad ja nix aber was soll das? Da ist also viel Wind um nichts. Hohles und nichtssagendes Geschwafel. In der Tat:
    Es gibt nichts Gutes außer man tut es.
    Du und Du Reinhard meint Fritz kritisieren zu müssen! Dabei sind eure Denkweisen nur unterschiedlich. Fritz scheint mir ein penibler Pragmatiker zu sein und ihr beide hochgeistig denkende Menschen, die so in der Form nicht kompatibel sind. Vom sinnieren über die Tiefe des Brunnens hat die Köchin noch immer kein Wasser um die Kartoffeln zu kochen. Da ist mir derjenige, der einen Eimer holt und Wasser aus dem Brunnen holt, damit die Kartoffeln gekocht werden können und die Philosophen auch was futtern kriegen, im Moment der Liebste. Alles andere ist unnötiger Luxus.

    Windreiter, Dein Sprichwort vom Fischfangen ist in diesem Zusammenhang, der reine Hohn und spricht für einen ausgesprochenen überheblichen und arroganten Charakter.
    Wobei ich persönlich auch nicht weiß, was Du mit einem englischen Song in einem Thread erreichen wolltest, außer den Autor des Threads zu provozieren, wo es um die deutsche Sprache im Netz geht.

    Aber egal, was der einzelne von Euch bezweckt hat. Diese traurige Diskussion zeigt nur noch einmal im Kleinen, wie wir uns zur Zeit hier gegenseitig das Wasser abgraben, die Butter vom Brot nehmen und uns gegenseitig den Dreck unterm Fingernagel nicht gönnen. Deswegen halte ich mich lieber an:
    Mahatma Gandhi (*1869, +1948)
    Gegen das Böse aufzustehen,
    wie für das Gute einzutreten,
    ist ebenso Pflicht.

    Fritz es ist leider eine üble Eigenschaft von Lehrern die Fehler als erstes zu sehen und zu bemerken. So werden Kinder und Menschen einfach entmutigt.
    "Man du siehst immer nur Fehler." sagte mir ein Junge seit dem habe ich mich bemüht zu sagen hier Du hast das meiste richtig da sind nur drei Fehler. Ich nehme an bei dem Blick für Kleinigkeiten wird es Dir nicht schwer fallen in diese Richtung Dein Verhalten zu verändern.
    meint rg
     
  4. Windreiter

    Windreiter New Member

    Registriert seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    2.021
    Ort:
    Hessen
    AW: Deutsche Sprache im Netz

    Wie unterschiedlich doch die Wahrnehmungen sein können: Ich sah in dem Eröffnungsbeitrag eher so eine Art... wie soll ich es beschreiben... Trophäensammlung... ja, ich glaube das beschreibt es ganz gut.

    Und die fehlenden Englischkenntnisse nehm ich dir nicht ab... :reden:
     
  5. Windreiter

    Windreiter New Member

    Registriert seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    2.021
    Ort:
    Hessen
    AW: Deutsche Sprache im Netz

    Ist dir dabei, vielleicht vor lauter Rage ob eines vermeintlichen, "ausgesprochenen überheblichen und arroganten Charakter"s, entgangen, dass dies auf dem Kopf stand und rückwärts noch dazu? War das eine narzisstische Spielerei meinerseits, oder könnte es sein, dass auch darin eine zusätzliche, nicht unerhebliche Information verborgen ist? Ist alles, nicht den gelernten Regeln entsprechende, gleichbedeutend mit Fehlerhaftigkeit? Ich dachte Formatierungen zu beachten wäre nicht unwichtig...
     
  6. Windreiter

    Windreiter New Member

    Registriert seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    2.021
    Ort:
    Hessen
    Werbung:


    AW: Deutsche Sprache im Netz

    Auch hier, wer sagt, dass ich das, was ich versprach zu versuchen, im gleichen Kommentar zurückgezogen habe. Denn ganz im Sinne von...

    "Es gibt nichts Gutes außer man tut es."

    ... habe ich darauf verwiesen, den Text eines Liedes, welches "mehr als Worte" heißt, zu ignorieren...
     
  7. Windreiter

    Windreiter New Member

    Registriert seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    2.021
    Ort:
    Hessen
    AW: Deutsche Sprache im Netz

    ... und Fritz hat aber, so vermute ich mal, erkannt, dass diese Aufforderung ein Paradox darstellt, und wahrscheinlich nur das Paradox behoben... sozusagen...:)
     
  8. FritzR

    FritzR Active Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.809
    Ort:
    Im Nordwesten Baden-Württembergs
    AW: Deutsche Sprache im Netz

    Hallo, rote Gräfin!

    Ich wünschte, all die Lehrergeschädigten hier könnten darauf verzichten, einen, der so dumm war und sich als Lehrer outete, nur als "Lehrer" wahrzunehmen.
    Ich schreibe hier nicht "als Lehrer". Lasse aber gern meine Erfahrungen und Erlebnisse als solcher hier einfließen, wenn ich es passend finde.

    Ich entsinne mich eines Plakates, das in der Schweiz an Wänden hing:

    Dass du das hier lesen kannst, verdankst du deinen Lehrern!


    Wie ich im Unterricht handle und hier schreibe, sind zwei Paar Stiefel.
    Aber danke für den Hinweis. Ich will sehen, was zu machen ist.

    Gruß Fritz
     
  9. FritzR

    FritzR Active Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.809
    Ort:
    Im Nordwesten Baden-Württembergs
    AW: Deutsche Sprache im Netz

    So um die Ecke denke ich nicht.
    Ich wollte einen mir unverständlichen Diskussionsbeitrag zu verstehen versuchen. Also bemühte ich mich um den Text, der übrigens nicht im besten Englisch verfasst ist. Das erklärt auch manche holprige Stelle der Übersetzung.

    Mir fiel darüber das alte Lied der BEEGEEs "Words" ein.
     
  10. FritzR

    FritzR Active Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.809
    Ort:
    Im Nordwesten Baden-Württembergs
    AW: Deutsche Sprache im Netz

    Typisch windreiterische und boshafte Entstellung, die etwas über dessen Denkungsart verrät.

    Selber ohne Interesse an Kommunikation und Gedankenaustausch, aber ganz wild auf Konfrontation und Reibereien und Kindergartensandkastenkabbeleien.

    Und bei anderen dieselbe Denkungsart voraussetzend.

    Armes Windei!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden