1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Bitcoin und die Geldrevolution!

Dieses Thema im Forum "Wirtschaft" wurde erstellt von Egocentauri, 1. Juni 2021.

  1. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    17.797
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Werbung:


    Dieser Reihenfolge stimme ich nicht zu. Einer (heimlichen) Änderung bedarf es nur im Hintergrund und über richtiges Geld sollte man nur im Sinne von richtendem (investivem) Geld philosophieren, das bereits getilgt wurde und damit eine "vernünftige" Vermögensverschiebung erzielt hat.

    Wobei nun einmal in der aktuellen Ausgangslage die unfaire Gesellschaft mit Maskenzwang und Abstandsgebot als aktuell realistischer "Distanzgeber von allem Unvernünftigem" - vorrichtend wie nachrichtend - doppelt fungiert, als "Befürworter" und "Entgegner".

    Eine systemisch vernünftige "Durchblicker-Transparenz" ist aber im allgemein (geheim) geschützten Vertragsrecht nur unter unmittelbaren Vertragspartnern üblich und im Zweifel dem Internationalen Gesetzesrecht datenschutzrechtlich aus berechtigten Gründen einer unmittelbaren Datenerfassung vorrangig weitgehend entzogen.
    Der Grundgedanke ist zwar richtig, bedürfte aber weltweit einer totalen Finanz-Umgestaltung von national einseitigem (öffentlich-rechtlichem) Abgaben- und Steuerrecht in (para-ökonomisch) wettbewerbserwünschter Gegenüberstellung zum (konventionellen) Privatbankenrecht "in des Kaisers neuen Bankenkleidern".... :)

    Auf den verbindenden "Leim" auf den alle Vertragspartner und Gesetzespartner gehen müssten, könnte mit einer dreiseitigen Rechtsgestaltung und einer dreifach intelligenten Kontroll-Buchführungstechnik von "Aktiva-Passiva-Neutriva" allen Marktteilnehmern diese Idee diskret schmackhaft gemacht werden können.
    Der unvermeidbare Entropieverlust des ständig fließenden Geldkapitals vermag finanzparitätisch ausgleichsgerecht einem öffentlich-rechtlichen Systemgewinn in einem Finanzierungsgeldkorridor zwischen 2% und 4% für einen nahezu auto-systemisch selbstgerechten Geldkorridor steuerneutral als Inflationskiller (sogar doppelt!) gegenüber stehen.

    Bernies Sage (Bernhard Layer)
     
  2. hylozoik

    hylozoik Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    21.016
    Ort:
    in-meiner-welt.at
  3. Giacomo_S

    Giacomo_S Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. März 2018
    Beiträge:
    792
    Ort:
    München
    Was für eine tolle "Weltwährung" soll das denn sein? Wenn so etwas passiert:

    Die Tweets und Ankündigungen eines einzigen Unternehmensführers führen zu derartigen Schwankungen? Was für eine Währung soll das sein, die türkische Lira?
     
  4. Egocentauri

    Egocentauri Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2017
    Beiträge:
    2.736
    Ort:
    Bremerhaven
    Ziel. Veränderung der globalen Gesellschaft vom Egoismus zum Humanismus.

    Ansatz: Erschaffung einer grundsätzlich neuen Geldsystematik.

    Konzept: Über globale und politische Strukturen heute geltende Gesetze und Voraussetzungen neu überdenken und neue Regeln in die Gesellschaft zu installieren.

    Grundsatz. Durch die Erschaffung der Technologie Bitcoin sind wir Erdenmenschen in der Lage ein auf mathematische Grundsätze basierendes Geldsystem in unsere Gesellschaft zu implementieren, indem wir über statisch fixierten Basiswert von 21.000.000 Bitcoin feste Bezugsgrößen zu heute real existierenden Volkswirtschaften herstellen und dadurch realistisch indexieren können. Dadurch sind Banken nicht mehr fähig unbemerkt Bilanzen und Börsenkurse zu manipulieren.

    Ergebnis: Langfristige neu erschaffene Freiheit, Frieden, Freude für die Zivilisation Erdenmenschheit.

    Egocentauri Messias Christi
     
  5. Occham

    Occham Active Member

    Registriert seit:
    1. August 2018
    Beiträge:
    299
    Ich glaube ehrlich gesagt nicht an ein Nichtgewinn orientiertes Finanzsystem. Die Mehrheit will dieses Finanzsystem das wir haben, deswegen ist es ja so… das zeugt davon, das die Gier ein teil des Menschen ist, die, wenn man es richtig macht, nicht mehr dominiert, dann ist die Gier zwar auch noch da, aber sie dominiert nicht mehr… wenn man alle Eigenschaften die der Mensch hat, zum Blühen bringt.
     
  6. Egocentauri

    Egocentauri Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2017
    Beiträge:
    2.736
    Ort:
    Bremerhaven
    Werbung:


    Der Weg vom Egoismus zum Humanismus!

    Grundsatz. Durch die Erschaffung der Technologie Bitcoin sind wir Erdenmenschen in der Lage ein auf mathematische Grundsätze basierendes Geldsystem in unsere Gesellschaft zu implementieren, indem wir über statisch fixierten Basiswert von 21.000.000 Bitcoin feste Bezugsgrößen zu heute real existierenden Volkswirtschaften herstellen und dadurch realistisch indexieren können. Dadurch sind Banken nicht mehr fähig unbemerkt Bilanzen und Börsenkurse zu manipulieren.

    Geld dient einer Zivilisation zum Handel mit Wirtschaftsgütern und Dienstleistungen als Zahlungsmittel.

    Unser jetziges Geldsystem entspricht den Naturgesetzen im Weltsystem in Dualität - heute dominiert von Kommunismus und Kapitalismus.

    Das neue dezentrale Geldsystem entspricht den Naturgesetzen im Weltsystem in Trinität und real existierendem Imperialismus.

    Heute: Wir leben heute in einem FIAT Währung Geldsystem - zentral durch Zentralbanken gesteuert - und dies basiert darauf, dass der jeweilige Staat seinem Volk verspricht, dass er dieses Geld als Zahlungsmittel akzeptiert und somit dieses Geld überall im Staat als Zahlungsmittel dient. Und wenn das Volk der Regierung und somit auch seiner Währung vertraut, dann funktioniert dieses Geld als offizielles Zahlungsmittel eines Staates und wird von seinen Banken landesweit als Geld akzeptiert und vernetzt. Das Problem bei dieser Sache ist, dass der Staat ohne Zustimmung des Volkes aus dem NICHTS mehr Geld erzeugen kann und somit das gesellschaftliche Leben sehr stark beeinflussen kann und die absolute Macht über sein Volk hat. Dies geht soweit, dass die heutigen Demokratien nicht wirklich echt sind, weil der Staat zwar durch sein Volk gewählt wird, jedoch hat der Staat absolute Macht über die Finanzen und somit ist jede heutige Demokratie absolut in der Macht eines Staates, weil er Macht über das Geld hat und hier schließt sich der Kreis. Alle Staaten auf Erden sind im Grunde in absoluter Macht der staatlichen Regierungen und im höchsten Amt entscheidet zum Beispiel der jeweilige Präsident.

    Konsequenz: Macht des Staates wird zunehmend größer und es wird zunehmend schwerer in der Karriere aufsteigen zu können, weil der Faktor Geld darüber entscheidet wer oben mitspielen darf und wer unten bleiben muss. Im Grunde aber basiert das heutige Geldsystem auf Dualität - gut gegen böse.

    Idee: Demokratisch loyale Umverteilung der globalen Geldmenge. Manipulation Geschützte Geldwerte, die nicht durch Zentralbanken verwaltet werden, sondern durch ein dezentrales Geldsystem gesteuert wird.

    Konzept: Durch die revolutionäre Technologie - Bitcoin Blockchain und der integrierten Währung Bitcoin sind wir nun fähig eine höhere Stufe in der Evolution durch eine neue Geld Systematik zu erreichen. Dazu ist es sehr wichtig, dass wir uns Fragen, woran es liegt, dass das Geld heutzutage äußerst ungerecht verteilt ist. Dazu müssen wir geschichtliche und religiöse Faktoren berechnen und analysieren, worüber wir dann erkennen, dass unsere Welt in Dualität angelegt ist - gut und böse. Und warum die positive Menschheit dem Geld hinterher läuft und die negativen Wesen damit beschäftigt sind sich in erster Linie mit ist dem Seelenfang auseinander setzen.

    Nun gut, wir sind jetzt an dem Punkt, dass wir erkennen, dass eine grundlegende Änderung in der Geld Systematik nötig ist, um das alte System in Dualität durch ein neues System der Welt of God in Trinität zu ersetzen und hier müssen wir sehen, dass dies durch eine evolutionäre höherEntwicklung der Geld Systematik erreicht und realisiert werden kann. Also müssen wir wissen, dass dies erreicht wird, indem wir die zentrale Geldverwaltung durch dezentrale Geldverwaltung ersetzen und hier setzt mein neues Konzept an. Dementsprechend nehmen wir die Bitcoin Technologie als Grundidee und wissen, dass der Bitcoin durch ein zur Zeit 25.000.000 Server im Internet weltweit überwacht und verwaltet wird und auch ganz wichtig, dass primär festgelegt wurde, dass das gesamte Volumen auf 21.000.000 Bitcoin limitiert ist und somit haben wir die erste feste Größe und damit ist es uns überhaupt erst möglich relevante Berechnungen durchführen zu können, denn jetzt haben wir eine fest Basis.

    Nun wird es kompliziert, denn wir wollen nicht nur EINE Währung mit dem Bitcoin in Zusammenhang bringen, weil wir dadurch wieder eine zentral verwaltete Währung hätten und damit nichts gewinnen würden. Also ist es wichtig eine möglichst breit und global vernetzte Währung Landschaft zu erschaffen.

    Wie schaffen wir das?

    Also, zunächst müssen wir uns auf die Suche begeben, welche Faktoren in der historischen, politischen, wirtschaftlichen, religiösen, militärischen, künstlerischen, philosophischen, astronomischen Einflüsse in der Völkergemeinschaft auf Erden relevant sind, um einen möglichst exakten Schlüssel als feste Größen in der neuen und demokratischen Geldsystem zu analysieren und zu berechnen. Dieser Prozess dauerte bei mir mehr als 25 Jahre, in denen ich immer wieder neue und immer realistische Weltbilder erdacht habe. Nun wurde es mir endlich möglich einen Schlüssel, der ein Spiegel der oben genannten Faktoren im Weltsystem darstellt, zu erschaffen.

    Dieser Schlüssel ist folgender Maßen angelegt: 5 x Diamant Devisen Staaten mit Russland, USA, EU, China und Afrika ohne Südafrika mit jeweils 3.000.000 Bitcoin und dann 13 x Power Staaten mit Japan, Mexiko, Türkei, Argentinien, Schweden, Norwegen, Südkorea, Aserbaidschan, Ukraine, Kasachstan, Schweiz, Brasilien, Indien mit jeweils 300.000 Bitcoin und dann 1 Uran-Staat - Südafrika mit 2.100.000 sind in der Summe 21.000.000 Bitcoin und dadurch finden wir nun über globale und objektive Streuung der 19 verschiedenen Volkswirtschaften und deren Banknoten Währungen eine neues dezentral verwaltetes Geldsystem, welches die globale und realistische Wirtschaft spiegelt und darüber werden wir fähig eine faire und demokratische Umstrukturierung der Geldverteilung zu erwirken.

    Ergebnis: Etwa 99 % der Erde Menschheit wird deutlich zufriedener, weil der globale über echte Demokratie zu erwirkende Wohlstand exorbitant wächst. Die übrig bleibenden 1 % der Weltbevölkerung werden extrem viel verlieren und dies in erster Linie an Macht, denn diese 1 % der Weltbevölkerung stellt heute die Geldelite mit schier unendlicher Gier und Machtbesessenheit da.

    Fazit: Jeder Mensch sollte daran interessiert sein ein höheres Level in der Geld Evolution zu erreichen.

    Egocentauri Messias Christi
     
  7. Occham

    Occham Active Member

    Registriert seit:
    1. August 2018
    Beiträge:
    299
    Kennst du diese Einflüsse von allen Völkern auf der Welt? Wenn ja, dann solltest du den kleinsten gemeinsamen Nenner berechnen... also meinen Horizont übersteigt das.
     
  8. Burkart

    Burkart Active Member

    Registriert seit:
    23. November 2019
    Beiträge:
    232
    Gerade nettes Video gesehen: Fehler im Geldsystem
     
    hylozoik gefällt das.
  9. pasquino

    pasquino Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2018
    Beiträge:
    37
    Kryptos sind doch genau die Möglichkeit, globale dezentrale unabhängige anonyme (Währungen und) Tauschmittel zu schaffen.
    Im FIAT-System ist die nationale oder beispielsweise eine europäische kleine supranationale Abhängigkeit nicht mehr rückgängig zu machen. Freier Handel, freie Investition und Erfolge sind für "alle" nicht mehr realisierbar. Der FIAT ist von wenigen Privilegierten geschaffen und reguliert. Bei Kryptos bestehen nun wieder Chancen ohne Ende.
    Ich bin überzeugt, dass FIAT-unabhängige Zahlungs- und Tauschmittel mehr denn je ihren Markt finden werden.
     
    Egocentauri gefällt das.
  10. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    17.797
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Das ist die falsche Strategie. Das Problem ist nicht die Währung des Geldes sondern die Bewährung des Geldes, also die Neugestaltung des Kreditwesens auf Grundlage von Beleihungssicherheiten durch Bürgen mittels subsidiär ortsnah verwurzelter Bürger.
    Dies setzt enorm viel gesetzlich erlaubte Kreativität frei, doch was das Gesetz nicht verbietet, das verbietet möglicherweise der Anstand auf Basis einer Freiwilligkeit, die umso besser funktioniert, als freiwillige Einsichtsfähigkeit in ein auto-systemisches Vernunftsystem in Selbstregularien erfolgen kann, welches ganz ohne Maske und ganz ohne Vorspiegelung von Corona-Geld-Spritzen funktionieren sollte...und natürlich auch ganz ohne "Wittwe Bolte", der Erbin von Max und Moritz Mustermann auskommen sollte... :D
    Sobald alle Klarheiten beseitigt sind funktionieren alle Geldsysteme auch wieder einwandfrei..... :D

    Das stimmt sogar, denn "lebendige" Geldausgleichssysteme sind auf Nichtzusammenhänge, Nichtfunktion und Nichtwissen dringend mesosokratisch angewiesen, denn ansonsten würden sie ja wie in einer Kernschmelze in hochverdichtet explodierenden Quantensprungorgien exorbitant "durch die Finanz-Decke" gehen!!!

    Bernies Sage (Bernhard Layer)
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden