1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Was tut Ihr eigentlich für den Umweltschutz?

Dieses Thema im Forum "Umweltschutz" wurde erstellt von Joachim Stiller, 8. Mai 2017.

  1. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.286
    Ort:
    Münster
    Werbung:


    So kann man das natürlich auch sehen... :D
     
  2. Svensgar

    Svensgar Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    7.777
    Ort:
    Berlin

    Haben Sie diese Holzfenster hergestellt und verbaut? Wie haben Sie das gemacht? (Sie kommen mir nicht als begnadeter Heimwerker vor.)
     
  3. Janus

    Janus Active Member

    Registriert seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    406
    Ich tue nichts gegen die Umwelt; auch das ist aktiver Umweltschutz.
     
  4. Muzmuz

    Muzmuz Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    14.288
    Es ist immer wieder verwunderlich, dass der hiesige Öko meint er würde die Welt retten, wenn er auf Öko macht, während es Milliarden Andere nicht tun (und es auch nicht 'können'). Der Punkt im Umweltschutz liegt nicht darin, einen "eigenen Beitrag" zu leisten - sondern darin, ALLE dazu zu bringen, es zu tun. Ein "Vorleben" oder ein "gutes Beispiel" zu geben bringt global nichts. Gute Vorbilder hat es in allen Beziehungen immer schon gegeben. Sie verschaffen den Sündern höchstens ein schlechtes Gewissen, verhindern aber die Sünde nicht.
    Umweltschutz funktioniert wie eine logische UND-Verknüpfung. 1 UND 0 ist 0. Nicht 1, nicht 0.1, nicht 0.00001. Genau 0.
     
  5. Andersdenk

    Andersdenk Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2015
    Beiträge:
    18.064

    Warum nicht?

    Doch, es bekräftigt die Behauptung der Befürworter exemplarisch, daß Umweltschutz möglich und ökonomisch sinnvoll ist. Das müßten Ihre Sektenbrüder doch einsehen können, nicht wahr?

    Gott zum Gruße!
     
  6. Eule58

    Eule58 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    Werbung:


    Genau so verwunderlich ist es, wenn der hiesige Ignorant glaubt dass seine Kinder und Enkel noch eine lebenswerte Welt haben werden.
    Wie sollen ALLE dazu gebracht werden, wenn der Einzelne (aus Bequemlichkeit oder Dummheit?) glaubt, es bringt doch nichts "einen eigenen Beitrag" zu leisten.
    Richtig. Umweltschutz funktioniert wie eine logische UND-Verknüpfung. 1 und 1 ist 2 und 1 ist 3 und 1 ist 4 und eins ist 5 und eins ist.......
     
  7. Muzmuz

    Muzmuz Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    14.288
    Tut er das ? Und was genau heißt "lebenswert" ?

    Du darfst "was ist wünschenswert" nicht mit "was ist möglich" verwechseln. Folglich auch nicht was ist schreibe (es sei nicht möglich alle dazu zu bringen) mit dem was du daraus machst (es sei nicht wünschenswert alle dazu zu bringen). Eine Tatsache kann schwerlich durch eine Ideologie negiert werden. Versucht haben es viele, gelungen ist es keiner.

    Ich fürchte du weißt nicht, was eine logische UND-Verknüpfung ist, guckst du https://de.wikipedia.org/wiki/Konjunktion_(Logik)
    Was du hier anführst ist eine arithmetische Addition (oder auch UND-Rechnen).

    Aber, um es möglichst einfach zu machen:
    In der Ausgangssituation holzen alle Bauern den gesamten Regenwald ab.
    In der Alternativversion ist die Hälfte der Bauern voll Öko, sodass der gesamte Regenwald nur noch von der Hälfte aller Bauern abgeholzt wird.

    Nach deiner Sichtweise ist die Alternativversion besser, da ja zumindest die Hälfte der Bauern voll öko ist. In meiner Sichtweise ist der Regenwald nach wie vor abgeholzt.
    Wer ist denn der Gewinner in deiner Sichtweise ?
    Der Öko verschafft den Nichtökos lediglich mehr Gewinn, da er ihnen "seinen Teil" des Regenwaldes überlässt. Dem Regenwald hilft er in keinster Weise. Was der Öko sauber hält ist lediglich sein Gewissen, indem er sich die Lüge einredet, er würde dem Regenwald helfen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2017
    cannonier gefällt das.
  8. FreniIshtar

    FreniIshtar Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2014
    Beiträge:
    6.688
    Aber Muzmuz bitte:
    Es war/ist doch stets ein Gedanke, welcher (auch) wünschenswerte Möglichkeiten
    *Wirklichkeit*
    hat werden lassen (können) meine ich halt.
     
  9. 5Zeichen

    5Zeichen Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    11.940
    Eigentlich ist jedes Leben aus Sicht anderer Lebewesen eine Umweltbelastung. Die größte Leistung für den Umweltschutz ist also die, nie gelebt zu haben, alles andere ist unter Umweltgesichtspunkten suboptimal. :lachen:
     
  10. Muzmuz

    Muzmuz Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    14.288
    Es war auch stets ein Gedanke, der nicht wünschenswerte Möglichkeiten *Wirklichkeit* hat werden lassen.

    Also - was willst du in deinem Posting ausdrücken ?
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden