• Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Faschismus-Referat

scilla

Well-Known Member
Registriert
19. April 2003
Beiträge
6.931
AW: Faschismus-Referat

die Faszination des Gehorsams ist eine pubertäre Angelegenheit

BOKUN, B.(1986): Humor therapy in cancer, psychosomatic diseases, mental disorders,
crime, interpersonal an sexual relationships.-
5. Auflage 1997 (Wer lacht, lebt), 223 S., Ariston

14
Nun könnte man fragen,
weshalb es innerhalb unserer ... von Natur aus verspielten und fröhlichen Spezies
so viele ernste und schwermütige Menschen gibt.
Was hat eine glückliche, schäkernde, liebenswürdige und harmlose Spezies
zu einer unzufriedenen, oft depressiven und aggresiven gemacht?
17
Die Antwort lautet: männliche Jugendliche.
17f
Durch ihre Jugendrevolutionen ersetzten sie die natürliche,
auf die Mutter-Kind-Beziehung basierende Ordnung durch ihre eigene.
Diese Jugendrevolutionen fanden in dem Zeitraum
von zwölftausend bis zweitausend Jahren vor unserer Zeitrechnung statt ...
Seit Beginn jener Ära wurde die Menschheit durch Banden regiert,
Banden einsamer, jugendlich unreif denkender Individuen.
23
In seiner Phantasie ersetzte der Jugendliche
sein unzulängliches, schwaches Ich durch eine Ich-Idee, ein idealisiertes Soll-Ich.
Nachdem er sein idealisiertes Ich erfunden hatte, berauschte er sich daran,
denn es liegt in der Natur des Schöpfers, sich in seine Schöpfungen zu verlieben.
Mit Hilfe der Eigenliebe wurde das Ich des Jugendlichen schließlich zum Zentrum des Alls.

die pubertären Jugendlichen setzen,
ohne es zu wissen,
auf militärische Tugenden
(Ehre, Pflicht, Gehorsam, Opferbereitschaft)

der Faschismus gehört in die Patriarchats-Ecke
die romantisch-faschistischen Schwärmer gehören in die Matriarchatsecke
 
Werbung:

scilla

Well-Known Member
Registriert
19. April 2003
Beiträge
6.931
AW: Faschismus-Referat

Israel müsste dem Libanon eigentlich Schadensersatz zahlen
warum?
Verhältnismäßigkeit

wikipedia

Israelische Angriffe

Mit der sogenannten Operation Just Reward („Gerechter Lohn“) begann Israel am 12. Juli eine großangelegte Offensive gegen die vom Libanon aus operierende Hisbollah.

Laut einem Bericht von CNN drohte Dan Chalutz, Generalstabschef der israelischen Streitkräfte, durch die Zerstörung der Infrastruktur „die Uhr in Libanon um 20 Jahre zurückzudrehen“,[36][37] falls die entführten Soldaten nicht freigelassen würden.
 
Werbung:

Thorsten

New Member
Registriert
26. März 2007
Beiträge
1.114
AW: Faschismus-Referat

scilla schrieb:
die Faszination des Gehorsams ist eine pubertäre Angelegenheit
Nö, gerade nicht (das wird Dir Dein Bengel schon noch beibringen)

scilla schrieb:
Israel müsste dem Libanon eigentlich Schadensersatz zahlen
Dafür, daß eine Miliz das halbe Land in Schutt und Asche legen läßt, um ein knappes halbes dutzend Mörder freizupressen? Spaßvogel.
 
Oben