• Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Der Zeitgeist oder Zeit ohne Geist

P

Paul Roland V.

Guest
Mir geht es darum, daß die Vielfalt in dem Ausdruck Zeitgeist nicht untergeht.
Ohja, Sie weisen richtig darauf hin! Dieses, so denke ich, habe ich in meinem Eingangs-Beitrag unter anderem damit zum Ausdruck bringen wollen!

Zitat: - der westfälische Frieden 1648 - die Beendigung des kalten Krieges zwischen den Weltmächten - die Idee "Menschen für Menschen" (weltumspannend)
- das Bewusstsein für Umwelt und der Umgang mit Ressourcen - die Generations- und Kulturübergreifende Projekte - der Vormarsch von Visionären, Dichtern, Denkern und Künstlern
 
Werbung:

hylozoik

Well-Known Member
Registriert
21. Dezember 2010
Beiträge
22.406
'Geister' als solche, oder aber lebendige Menschen die unreflektiert dem jeweiligen Zeitgeist folgen?
Naja, ich kenne Menschen, die ''Zeitge(i)sten'' ab und zu ''konsumieren'', aber ihr Leben überwiegend nach eigenen Regeln und Bedürfnissen einrichten.
Bspw. welche, die lieber in einer Frühstückspension leben, und keine eigene Wohnung haben. Oder welche, die das Familienleben ablehnen und gern allein sind.
Jedenfalls Menschen, die die Gegenwart und den Augenblick lieben - und das geniessen können.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Paul Roland V.

Guest
Jedenfalls Menschen, die die Gegenwart und den Augenblick lieben - und das geniessen können.
Bei allen von Ihnen aufgeführten relativ kleinen Anzahl von Individualisten, die es - und das ist gut so - in jeder Gesellschaft gibt und geben sollte,
zielt mein Beitrag auf das Klientel, welches die gefühlte Mehrheit bildet und so gut wie unreflektiert dem jeweiligen Zeitgeist folgt...
Diese gefühlte Mehrheit besteht eben nicht aus Geistern sondern aus lebendigen, allerdings mit Geist ausgestatteten Menschen... so wie du und ich...;)
 
P

Paul Roland V.

Guest
Mir geht es darum, daß die Vielfalt in dem Ausdruck Zeitgeist nicht untergeht.
Natürlich ist es die Vielfalt die den Zeitgeist von jeher ausgemacht hat...
dennoch war in der Vergangenheit und ist bis heute etwas mehr Reflektion
- hin und wider - dessen was grad 'angesagt' ist, für jedem einzelnen
Zeitgeist-Genossen ratsam...;)
 

Bernies Sage

Well-Known Member
Registriert
31. Oktober 2011
Beiträge
19.407
"Zeitgeisterjäger“ sollte man unbedingt schon wegen des zu erwartenden Erfolgserlebnisses auf den Mond schicken, denn dort könnten sie 6-mal größere Sprünge machen! ;)

Zeitgeist, Sinnlichkeit und Sinnhaftigkeit gehen mit organischer Vernünftigkeit nahezu (entgegen-)widerspruchsfrei Hand in Hand und Geist in Geist.

Bernies Sage (Bernhard Layer)
 
Werbung:
P

Paul Roland V.

Guest
Der aktuelle Zeitgeist ist eine geistlose Seuche, die sich mit mal mit Boostern ausrotten lässt. :rolleyes:
"Der aktuelle Zeitgeist..." Bitte nicht negativ verallgemeinern!
Den "Zeitgeist" als solchen, so auch den derzeitig, aktuellen, vergleiche ich mit einem Eisenbahnzug, der eine Unzahl Waggons hinter sich herziehend bewegt. Ein Waggon, mit Namen "TO GO macht froh" hier nur als ein Beispiel von weiteren genannt, ist derzeit überfüllt von Passagieren, die nicht erkennen oder aber nicht erkennen wollen, dass es an der Zeit ist abzuspringen um in einen anderen Waggon zu wechseln...


Welche der einzelnen Waggons zu nutzen sinnvoll ist, Sinn macht (langfristig gesehen) und in welche besser erst gar nicht eingestiegen werden sollte, weil diese zu einem bestimmten Zeitpunkt – voll beladen – schmerzlich vor einen Rammbock fahren, muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden! Einziger Schwachpunkt, was Letzteres betrifft, ist leider der, dass der verursachte Schaden, bedingt durch den Aufprall des Waggons, nicht nur die Innsassen desselben, sondern viele, viele Menschen im näheren und weiteren Umfeld des Unglückswagen gleichsam mitbetreffen…

Was nun die von Ihnen angesprochene ‚Seuche‘ betrifft, ordne ich menschliche Dummheit, innerhalb des zuvor genannten 'Zuges', nicht unter diesem Begriff ein! Gegen jede uns bisher bekannte Seuche wurde m.W.n. immer ein Gegenmittel gefunden… Dagegen allerdings, und dazu haben sich schon unzählige Zeitgenossen vor mir ausgiebig geäußert, ist bisher leider kein Kraut gewachsen…
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben