• Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Brief an die Welt

SIAM7

New Member
Registriert
25. Januar 2005
Beiträge
10
Namasté und Hallo
liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger der Erde
und insbesondere der Bundesrepublik Deutschland !


Lange habe ich überlegt, ob ich diesen Brief schreiben soll – und obwohl mich ein „inneres Bedürfnis“ sehr stark dazu drängte, ich morgens mit dem Gedanken daran erwachte und abends damit einschlief, gab es auch Stimmen, die sagten:
„ Wieso gerade ich ?!“ und „Was kann ich allein schon ausrichten !?“ und
"Was, wenn die Mensch es falsch verstehen ?"

Doch genau um dieses Dilemma geht es mir im Grunde und deshalb habe ich beschlossen nicht weiter darüber nachzudenken ob und was es was bringen wird,
sondern einfach JETZT zu HANDELN !
Mir liegt es fern, irgendjemanden von irgendwas zu überzeugen - es geht mir lediglich darum, das zu tun, was eine "innere Stimme" mir sagt und meinem Gewissen zu folgen.

Es spielt keine Rolle, ob Du ein Arzt, ein Angestellter, eine Hausfrau oder eine Seniorin bist – dieser Brief geht an ALLE Menschen und besonders an die, die in der BRD leben, denn ich glaube dass gerade wir Deutschen, in Hinblick auf unsere Geschichte, eine gewisse Verantwortung tragen. Verantwortung für uns selbst, unser Leben und die Dinge, die in und durch unser Land geschehen.

Bei vielen Menschen mit denen ich spreche spüre ich eine gewisse Unzufriedenheit. Unzufriedenheit mit ihrer finanziellen Situation, mit den Unständen in denen sie leben,
mit der Situation unseres Landes und mit der, der ganzen Welt.
Sie schimpfen auf Politiker, die sie selbst gewählt haben und geben ihnen oder auch anderen die Schuld daran. Auch bei mir war das lange Zeit so, doch die Unzufriedenheit wurde dadurch nur noch größer und mir wurde klar:
„ICH kann nur SELBST was TUN, damit sich die Dinge ändern !“

Eine wichtig Erkenntnis dabei war, dass es in erster Linie darum geht erst einmal sich selbst und die eigene Einstellung zu ändern. Denn wie kann ich Frieden im Äusseren erwarten, wenn ich mit mir selbst UnzuFRIEDEN bin ? Wie kann ich von anderen ein Lächeln erwarten, wenn ich mit einem griesgrämigen Gesicht herumlaufe ?
Eben ganz nach dem Motto: "Bevor du den Splitter aus deines Bruders Auge ziehen willst, entferne erst den Balken aus deinem eigenen Auge".
Und tatsächlich, es funktionierte - nachdem ich endlich die Verantwortung für mein Leben übernommen hatte, wandelte es sich fast wie "von SELBST" - ich traf z.B. nach zahllosen enttäuschenden Beziehungen einen lieben Mann, den ich heiratete, chronische Krank-
heiten heilten und es stellten sich Zuversicht und Lebensfreude ein.
Dieses neugewonnene Glück möchte ich gerne mit DIR teilen, dICH dazu aufrufen Verantwortung zu übernehmen, zu schauen was dICH unzufrieden und pessimistisch macht und dieses dann in Dir selbst und in Deinem ganz persönlichen Umfeld zu ändern.

Darüber hinaus habe ich auch angefangen mich ein bisschen für Politik zu interessieren und so las ich das Grundgesetz (GG) und es stellte sich für mich heraus, dass die Politik in Wahrheit ein großes „Kasperle-Theater“ ist, die wahren Mächtigen eher in der Wirtschaft
und bei den Banken zu finden sind und dass das GG die Grundlange für ein „Paradies auf Erden“ ist, bzw. sein könnte, wenn sich irgendjemand daran halten würde.

Zum Beispiel:

GRUNDGESETZ
Präambel

Im Bewusstsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen, von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa
dem FRIEDEN der WELT zu DIENEN, hat sich das Deutsche VOLK kraft SEINER verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben.

(...)

Wie kann ein Land dem FRIEDEN dienen, wenn es gleichzeitig eine Rüstungsindustrie betreibt, jungen Menschen beibringt wie man tötet und viel Geld für die Weiterentwicklung von Waffen ausgibt ?
Kann eine Regierung wirklich dem FRIEDEN dienen, wenn sie gleichzeitig friedliche Demonstrationen wie z.B. zum Anlass des "Castor"-Transportes gewaltsam auflöst ?

Art. 1
(1)Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.


Für mich bedeutet „Würde“ soviel wie Wertschätzung und Respekt vor JEDEM EINZELNEN Leben.
Wie kann ein Staat dann z.B. Menschen, die in unser Land flüchten, weil in ihrem Land die Menschenwürde eben auch nicht geachtet und geschützt wird, wieder zurück schicken ?
Wie kann man dann Gen-Experimente an Menschen zulassen, Embryonen als Stammzellen "verarbeiten" und dazu anregen sogenannte "behinderte" Kinder bis zum achten Schwangerschaftsmonat abzutreiben ?

(3)Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als UNMITTELBAR GELTENDES RECHT.

Eben ! Aber niemand interessiert es ...und es liegt meiner Meinung nach in der PFLICHT eines jeden einzelnen Bürgers die Politiker, unsere Volksvertretung, daran zu erinnern und
aufzufordern diese Gesetzte einzuhalten.

Art. 5
(1)Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten (...)Eine Zensur findet nicht statt.


Wie ist es dann möglich, dass dennoch Bücher verboten wurden/werden, die weder jugendgefährdend noch verfassungswidrige Informationen veröffentlichten –
so geschehen mit Büchern z.B. von Jan Udo Holey oder Johannes Greber und dass die (Massen-)Medien gezielt genutzt werden um das Volk zu manipulieren ?
Wie ist dieses Gesetz vereinbar damit, dass Menschen sowohl in der Politik, wie auch Privatpersonen, die für die Regierung oder besser gesagt, für die wirklichen Machthaber unangenehme Wahrheiten aussprechen und publik machen, auf die eine oder andere Weise "mundtot" gemacht werden ?

Art. 20 a
Der Staat schützt auch in Verantwortung für die künftigen Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen und die Tiere im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung, durch die Gesetzgebung und nach Maßgabe von Gesetz und Recht durch die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung.


Wie lässt sich dies mit dem Betreiben der Atomkraftwerke und ihren Abfällen, das Verbrennen von fossilen Brennstoffen und der damit zusammenhängenden Umwelt-
verschmutzung vereinbaren, obwohl längst Technologien existieren, die regenerative
oder sogar ganz neuartige Energien nutzen könnten ?
Und wie mit der Massentierhaltungen, dem Einsatz von chemischen Düngern und Pestiziden und dem Abholzen der Wälder ?


Die Liste könnte sicherlich noch länger gestaltet werden, doch ist es NICHT mein Anliegen eine Hetzkampagne gegen die Regierung und die Politiker zu schreiben oder irgendjemandem die „Schuld in die Schuhe zu schieben“. Ich möchte nur aufzeigen, dass die von uns gewählten Volksvertreter nicht das tun, wozu sie da sind, es zu tun und dass WIR mit dem Kreuz auf dem Wahlzettel unsere MACHT als VOLK an ein paar wenige „Führer“ abgegeben haben, die offensichtlich nicht in unserem (jedenfalls nicht in meinem) und im wahrhaft demokratischen Sinne handeln.

Hierzu noch:

Art. 20
(2)Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung,
der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
(3)Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
(4)Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.


Ich möchte nochmals betonen, dass es mir NICHT darum geht die bestehende Regierung anzugreifen oder ähnliches. Es geht mir darum bewusst zu machen, dass die MACHT vom VOLKe ausgehen sollte (in einer Demokratie jedenfalls) und zwar von jedem Einzelnen
und wenn WIR merken, dass wir unsere Macht freiwillig abgegeben oder sie uns genommen wurde, es endlich Zeit wird, dass wir sie uns wieder zurück holen.
Denn es müsste doch mittlerweile schon jedem aufgefallen sein, dass es gross keine Rolle spielt welche Partei man wählt... die wenigsten Versprechen werden gehalten und die Situation verschlimmert sich stetig. Im Moment regieren angeblich die SOZIAL-
DEMOKRATEN und die GRÜNEN... und was passiert..?
Die Sozialleistungen werden gekürzt und der Atomausstieg auf Jahrzehnte verschoben..!!!

In meinen Augen werden einige Grundgesetze offensichtlich nicht von unsere Regierung eingehalten, ganz im Gegenteil. In Anbetracht der steigenden Gewalttaten und Verbrechen und unter dem Deckmäntelchen der "Terror-Bekämpfung" entwickelt sich mit Hilfe der Gesetzgebung unserer Volksvertretung zusehens ein "Überwachungsstaat" und eher eine Staatsform der "gemässigten Diktatur", anstatt die wahren Ursachen der Probleme aufzudecken und zu lösen.

Also was tun, wenn es keine Partei gibt, der ich mit gutem Gewissen meine Stimme, meine Macht, geben will ? Immer wieder das geringste Übel wählen und darauf hoffen, dass doch noch mal irgendetwas SINNvolles und Nachhaltiges in der Politik geschieht ?


Art. 17
Jedermann hat das Recht, sich einzeln oder in Gemeinschaft mit anderen schriftlich mit Bitten oder Beschwerden
an die zuständigen Stellen und an die Volksvertretung zu wenden.


Deshalb fordere ich Dich hiermit auf SELBST etwas zu tun, selbst die Verantwortung für Dich und für die Umstände in Deinem Leben zu übernehmen und Stellung zu beziehen !

Entscheide dich, was Du willst und sag es laut denen, die verantwortlich sind und die (Deine) die Macht haben.
Man könnte z.B. eine Volksabstimmung fordern oder zum Wahlboykott aufrufen oder einfach nur sagen, was man will und was nicht, was Dir stinkt, Dich ärgert, was gut ist oder besser werden könnte...

..... und wem am besten, wenn nicht unserem lieben Führer.... äh pardon *grins*....
Kanzler Gerhard Schröder:

e-mail bitte an: internetpost@bundeskanzler.de

oder über seine HP: www.bundeskanzler.de

Eine Einzelne e-mail wird den Sekretär von Herrn Schröder noch nicht beeindrucken,
allerdings habe ich mir eine gewisse Hartnäckigkeit
beim Anschreiben unsere Volksvertretung angewöhnt,
so schicke ich bei Nichtbeantwortung
täglich eine e-mail ab...

....und je mehr Stimmen sich erheben, desto lauter wird sie werden.

WIR SIND das VOLK !
:grouphug:


Und wir könnten die Dinge ändern, wenn wir uns selbst
und unsere Einstellung ändern
und endlich was TUN !

Falls Du Dich von diesem Brief nicht angesprochen fühlst,
bitte ich ihn als gegenstandlos zu betrachten und einfach zu löschen.

Falls er Dich angesprochen hat,
bitte ich darum ihn an möglichst viele Menschen weiterzuleiten.
Und auch über Rückmeldungen würde ich mich sehr freuen.

DANKe für Deine Zeit und Aufmerksamkeit.

Licht, Liebe & FRIEDliche Grüsse
sendet


:eek: :blume1:
die violette Rose


P.S.:...und hier noch was zum Schmunzeln... :)))


tagebseite25_2.jpg


tagebseite25_3.jpg


Die Bilder lassen sich leider nicht einfügen..oder ich blicks nicht.. :)
... den kompletten Brief mit Bilder findet ihr unter
www.siamsieben.de unter Rubrik "Logbuch" von 16.01.2005
 
Werbung:

Gysi

New Member
Registriert
9. Oktober 2002
Beiträge
8.420
"Brief an die Welt".... Das ist aber dicke aufgetragen. Letztlich redest du doch nur von Deutschland.
Was sagst du? Dass wir uns ein paar Gedanken machen und uns für unsere Ziele engagieren sollen. Glaubst du, dass das eine neue Botschaft ist?

Gysi
 

SIAM7

New Member
Registriert
25. Januar 2005
Beiträge
10
Namasté und Hallo Gysi !

"Dick aufgetragen"...?... mag sein, dass ist eben Geschmackssache und darüber lässt sich bekanntlich nicht streiten... :)
Mit diesem Brief wollte ich niemanden sagen was er tun SOLL, ich habe lediglich meinem HERZen Luft gemacht und mir einfach mal ein paar Sachen von der Seele geschrieben. Ob und was die Menschen damit anfangen ist ihre Sache. Vielleicht kam das nicht so richtig rüber...?!
Die Botschaft lautet nicht unbedingt "Gedanken machen und engagieren", sondern vielmehr "Aufwachen und bewusstwerden, ob das Leben, das man lebt auch das Leben ist, das man will und mit dem man zufrieden ist."
Und dass eine "Botschaft" nicht neu ist, heisst für mich noch lange nicht, dass es unnötig ist sie zu verbreiten, es könnte doch auch sein, dass sie einfach noch nicht verstanden und angenommen wurde und es deshalb der ständigen Wiederholungen bedarf...
Dass dieser Brief nicht nur Deutschland betrifft zeigt auch das posting "Europäischer Haftbefehl" in der Europa-Rubrik... hast Du den schon gelesen ?

Licht, Liebe & sonnige Grüsse
sendet Dir
SIAM
7
 

Gysi

New Member
Registriert
9. Oktober 2002
Beiträge
8.420
Nee, den "Haftbefehl" habe ich nicht gelesen. Ist mir zu lang. Was willst du von "den Menschen"? Dass sie einen neuen Guru lobpreisen, nämlich dich? So wirbelst du, und dafür ist das zu dünne, was du da sagst und tust. Du bist ein Künstler [aber (noch) kein guter] - und kein Menschenlehrer! Kein (potenzieller) Menschenlehrer tritt plötzlich - völlig unbekannt - auf die Bühne und sagt "Seht, ich bin das Licht!" So wirkt deine Sprache. Wer so redet, sollte mindestens eine Millionenschar treu ergebener Anhänger haben, um nicht lächerlich zu wirken. Entschuldige meine harten Worte, aber ich bin gerne offen.
Der gesellschaftliche Zustand Deutschlands weckt nicht nur in dir Kritik. Aber es ist auch nicht so, dass wir in einer Bananenrepublik leben. Und es gibt etliche Leute, die etwas Vernünftiges tun. Man sollte sich nicht darauf verlassen, was andere tun, man sollte selber in die Geschehnisse eingreifen, soweit man kann - da haste recht. Auch du hast hier deine Chance, das zu ahnen, zu fühlen, zu erkennen und zu werden was du bist. Und bevor du die ganze Welt anleitest, das zu werden, was sie ist (oder sein soll), richte diesen Auftrag doch erst mal an DICH und - WERDE... :danke:

Gysi
 
Zuletzt bearbeitet:

...G8

New Member
Registriert
1. Dezember 2003
Beiträge
120
@gisbert

verstehen kann ich es nicht! :nein:

warum herrscht in diesem forum so eine abneigung gegen andersartigkeit?
egal wer vorbeikommt, siam7 (brief an die welt), formtc (der mensch ist unwissend und arrogant), illusion (demokratie is ganz großer mist), xariv (ich habe die weltformel gefunden) oder meine wenigkeit (da kann ich es noch verstehen).

warum diese große abneigung, dieses belächeln, dieses ignorieren ???

ich mag dieses forum und respektiere deine inventar-ische dazugehörigkeit!
doch warum sind so menschen nicht willkommen und werden im ersten ansatz schon vertrieben? warum schenkt man ihnen nicht gehör, lockt sie zu einem gespräch und bindet sie in einer kritischen diskussion ein.
beiträge solcher menschen stehen oft auf wackligen beinen, weil sie meist aus der eigenen gedankenküche stammen und durch eigenständige beobachtungen und logischen schlußfolgerungen zustande kommen.

@siam7

dein beitrag zeigt mir das du dich sehr intensiv mit dem thema auseinander setzt, das es dir ein hohes anliegen ist auf dieser welt (incl. Deutschland) was zu ändern und auch keine mühe scheust um es auf papier zu bringen.

und dann kommt der augenblick wo du es in ein forum stellst um es den mitmenschen zugänglich zu machen und wartest erwartungsvoll.
Und? ………nichts………….stille………..schweigen………..beschimpfungen…………….etc.

gratuliere, so ist das nun mal, die geschichte hatte es uns hundertfach vorgelebt, die massen kannst kann man vielleicht mit einem „schlechten witz“ begeistern aber von der wahrheit laufen sie davon. (soll nicht heißen das wir im besitz der wahrheit sind).

auch wenn dein beitrag verstanden wird, kann er maximal als wissen abgespeichert- oder gemäß der bildung maßnahmen gesetzt werden. (schröder schreiben, unterschriften keilen, demonstrieren, geld sammeln, andere partei wählen)

vergiß es, alles totes wissen und bis auf winzige ausnahmen nicht umsetzbar, die menschliche phantasie gibt da schon um einiges mehr her, vielleicht sollte ich dich ein wenig unterstützen. (angst vor gurus?) *ggg*

gruss van G8
 

Walter

Administrator
Teammitglied
Registriert
3. Oktober 2002
Beiträge
4.449
Siam7, in meinen Augen sprichst Du etwas sehr wichtiges an.

Die Verfassung bzw. das Grundgesetz ist vielen Bürgern nicht einmal in den wichtigsten Grundzügen bekannt, darum wird sie auch manchmal mit den Füßen getreten. Noch schlimmer sind "Reparaturen" an der Verfassung - ich weiss ja nicht wie die Situation in Deutschland ist, hier in Österreich wurde und wird immer wieder versucht, einfache Gesetze in den Verfassungsrang zu erheben da z.B. der Verfassungsgerichtshof die Gesetze aufgehoben hat weil sie nicht verfassungskonform waren. Was kann eigentlich schlimmeres in einem Staat geschehen?

Wenn sich mehr Leute mit Grundgesetz/Verfassung beschäftigen würden wäre schon einiges gewonnen.
 

SIAM7

New Member
Registriert
25. Januar 2005
Beiträge
10
Aufmerksamkeit und RESPEKT ist der Schlüssel

Namasté und Hallo Gysi !

Ich DANKe Dir für Deine offenen und ehrlichen Worte, denn auch sie sind unabdingbar für ein Zusammenleben, wie ich es mir erträume.
Und so nun meine Antwort:
Mit Wesen, die sich weder die Mühe machen den Text über den sie reden, WIRK-LICHt zu lesen und zu verstehen, noch einen empfohlenen Text, der zu diesem Thema dazugehört und sich dann das Recht herausnehmen über den Autor zu urteilen und ihn höchst schulmeisterlich und überheblich zu kritisieren..... brauch ich mich im Grunde genommen nicht weiter austauschen... das hatte ich schon zur Genüge und ich brauch es nicht mehr.
So möchte ich Dich bitten meinen Brief nochmals zu lesen, dabei allerdings, falls möglich, jegliche Vorurteile und Denkmuster ausschalten und mal das HERZ weit aufmachen.... :) ... dann wirst Du vielleicht spüren, was ICH BIN und was mein Auftrag ist..... ?!

Licht, Liebe & verEINte Grüsse
sendet dir
SIAM
7
 

Guido

New Member
Registriert
24. Oktober 2004
Beiträge
100
@SIAM7

ich habe mir die Mühe gemacht und deine Beiträge wirklich aufmerksam gelesen.

Das, was ansprichst, ist absolut nichts Neues und ich bin mir sicher, dass viele, viele Menschen es genauso empfinden wie du es tust. Bestimmt sind viele von uns mit der Umsetzung des Grundgesetzes unzufrieden, aber mit den einzelnen Präambeln nicht. Dieses Grundgesetz entstand nach schrecklichen Jahren der Diktatur und des Krieges und genau dieses Grundsetz war/ist es, das Deutschland mitaufgebaut und in die Demokratie geführt hat.
Hätte Deutschland dieses Grundgesetz nicht, wäre es z.B. dir nicht möglich, innerhalb dieses Forums deine "Heilslehre" zu verbreiten.
Etwas stößt mir jedoch beim Lesen deiner Beiträge sauer auf und das wird durch die Textstellen verursacht, in denen du von deinem "Auftrag" sprichst.
Wer gab dir diesen "Auftrag"?? Und wieso solltest gerade DU die Befähigte sein, die Menschen aufzurütteln????
Weißt du, Träumer, Visonäre und Gesandte hat die Welt schon viele gehabt, aber nur die wenigsten von ihnen wurden erhört. Einzig die, die sich durch Taten zu beweisen wussten, deren Namen kennen wir heute noch. Aber all die, die im stillen Kämmerlein zu "Neuanfang", Anarchie und Umwälzung aufriefen, wurden zwar kurzfristig vernommen, belächelt, aber dann auch ganz, ganz schnell wieder vergessen. Gut so!!!
 

SIAM7

New Member
Registriert
25. Januar 2005
Beiträge
10
...G8 schrieb:
@siam7
dein beitrag zeigt mir das du dich sehr intensiv mit dem thema auseinander setzt, das es dir ein hohes anliegen ist auf dieser welt (incl. Deutschland) was zu ändern und auch keine mühe scheust um es auf papier zu bringen.

Namasté und Hallo G8 !

Auch bei Dir habe ich den Verdacht, dass Du den Brief nicht richtig gelesen hast... ?! Ich wollte vor allem zum Ausdruck bringen und das habe ich mehrfach betont, dass es mir NICHT darum geht die Politiker, die Menschen oder die Welt zu ändern. Sondern darum, dass es unter anderem im Leben doch darum geht zufrieden mit sich zu sein und wenn man es nicht ist, dass man dann eben etwas an sich selbst verändert, damit man wieder zufrieden sein kann. Mir lag eben schon sehr lange dieser Brief auf dem Herzen und es machte mich unzufrieden ihn nicht zu schreiben und zu veröffentlichen...
Jetzt kann ich wieder mit mir zufrieden sein.... was die Leute damit anfangen find ich zwar sehr interessant, aber im Grunde genommen ist mir das völlig "WURSCHT".


und dann kommt der augenblick wo du es in ein forum stellst um es den mitmenschen zugänglich zu machen und wartest erwartungsvoll.
Und? ………nichts………….stille………..schweigen………..beschimpfungen…………….etc..
Wie oben schon geschrieben... ich habe keine Erwartungen an die Reaktionen der Menschen, weil ich den Brief für MICH geschrieben habe ! Bis jetzt sind die Reaktionen eher "positiv", was mich natürlich schon auch freut... andererseits kann man JAH überhaupt dankbar sein, wenn solche Texte nicht zensiert werden... :zunge 5: ... so ging es mir nämlich mit den ersten Sachen, die ich veröffentlicht habe :)

gratuliere, so ist das nun mal, die geschichte hatte es uns hundertfach vorgelebt, die massen kannst kann man vielleicht mit einem „schlechten witz“ begeistern aber von der wahrheit laufen sie davon. (soll nicht heißen das wir im besitz der wahrheit sind).

Nur noch mal zum besseren Verständnis: es geht mir nicht um die Massen, es geht mir darum, dass ICH etwas für MICH getan habe...., dass ich meinen Mund aufgemacht habe und meine Meinung kund getan habe - es geht eben darum was jeder EINZELNE mit SEINEM Leben anfängt und nicht, was irgendwelche schlauen Leute oder möchtegern Gurus sagen.

auch wenn dein beitrag verstanden wird, kann er maximal als wissen abgespeichert- oder gemäß der bildung maßnahmen gesetzt werden. (schröder schreiben, unterschriften keilen, demonstrieren, geld sammeln, andere partei wählen)

Hier nochmals als "Gegenbeweis" ein Zitat aus dem Brief:

"Bei vielen Menschen mit denen ich spreche spüre ich eine gewisse Unzufriedenheit. Unzufriedenheit mit ihrer finanziellen Situation, mit den Unständen in denen sie leben,
mit der Situation unseres Landes und mit der, der ganzen Welt.
Sie schimpfen auf Politiker, die sie selbst gewählt haben und geben ihnen oder auch anderen die Schuld daran. Auch bei mir war das lange Zeit so, doch die Unzufriedenheit wurde dadurch nur noch größer und mir wurde klar:
„ICH kann nur SELBST was TUN, damit sich die Dinge ändern !“

Eine wichtig Erkenntnis dabei war, dass es in erster Linie darum geht erst einmal sich selbst und die eigene Einstellung zu ändern. Denn wie kann ich Frieden im Äusseren erwarten, wenn ich mit mir selbst UnzuFRIEDEN bin ? Wie kann ich von anderen ein Lächeln erwarten, wenn ich mit einem griesgrämigen Gesicht herumlaufe ?
Eben ganz nach dem Motto: "Bevor du den Splitter aus deines Bruders Auge ziehen willst, entferne erst den Balken aus deinem eigenen Auge".
Und tatsächlich, es funktionierte - nachdem ich endlich die Verantwortung für mein Leben übernommen hatte, wandelte es sich fast wie "von SELBST" - ich traf z.B. nach zahllosen enttäuschenden Beziehungen einen lieben Mann, den ich heiratete, chronische Krank-
heiten heilten und es stellten sich Zuversicht und Lebensfreude ein.
Dieses neugewonnene Glück möchte ich gerne mit DIR teilen, dICH dazu aufrufen Verantwortung zu übernehmen, zu schauen was dICH unzufrieden und pessimistisch macht und dieses dann in Dir selbst und in Deinem ganz persönlichen Umfeld zu ändern."

Meiner Meinung nach habe ich auch viel persönliches und einiges an Gefühl mit in den Brief einfliessen lassen - und ich glaube jeder verstehet ihn einfach so, wie er ihn verstehen will... und das ist auch gut so ! :)


vergiß es, alles totes wissen und bis auf winzige ausnahmen nicht umsetzbar, die menschliche phantasie gibt da schon um einiges mehr her, vielleicht sollte ich dich ein wenig unterstützen. (angst vor gurus?) *ggg*

Mach was Du willst ! ... eine meiner phantastischen Zauberformeln, denn was umsetzbar ist und was nicht, entscheidet jeder selbst mit dem woran er glaubt. :zauberer1

Licht, Liebe & verEINte Grüsse
sendet Dir
SIAM
7
 
Werbung:

SIAM7

New Member
Registriert
25. Januar 2005
Beiträge
10
Demokratie = VOLKsHERRSCHAFT

Namasté und Hallo Walter !

Vielleicht hast Du Lust das posting über den Europäischen Haftbefehl zu lesen - er ist die Antwort auf Deine Frage wie´s in Deutschland bzw. Europa aussieht...ein Zitat daraus fasst es zusammen:

"Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“ Premierminister von Luxemburg Jean-Claude Juncker erklärt seinen EU-Kollegen die Demokratie (SPIEGEL 52/1999) "

Das sagt doch alles ! :autsch:
Und irendwie erinnert mich das an was.... nicht umsonst habe ich den Brief mit "violetten ROSE" unterschrieben. Ich weiss, das ist ziemlich provokant - doch so BIN ICH eben :) ....und wenn alle in den Abgrund rennen wollen...bitte schön... aber ohne mich :koenig:

Licht, Liebe & verEINte Grüsse
sendet Dir
SIAM
7
 
Oben