1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Bei der Unbefleckten Empfängnis geht es nicht um Baby Jesus, sondern um Baby Maria

Dieses Thema im Forum "Religion, Glaube, Spirituelles" wurde erstellt von Munro, 25. März 2021.

  1. plotin

    plotin Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    6.326
    Werbung:


    .....Was ist denn das für ein "Schwachmaten-Gott", dass er sich eines "Spermiums" bedienen muss??.....

    fragt plotin
     
  2. Egocentauri

    Egocentauri Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2017
    Beiträge:
    2.663
    Ort:
    Bremerhaven
    @plotin

    Du Idiot auch Gott hält sich als allgemein gültige Naturgesetze, indem eine weibliche Eizelle durch ein männliches Sperma befruchtet wird.

    Warum sollte sich Gott nicht auf universal funktionierende Naturgesetze berufen und diese für sich nutzen?

    Egocentauri Messias Christi
     
  3. plotin

    plotin Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    6.326
    .....Na, weil ein "Gott", der was "auf sich" hält, dass mit einem "Fingerschnipsen" erledigt! "Ihrer", scheint mir doch eher ein "unbedarfter Nasenbohrer" zu sein!!....

    meint plotin
     
  4. denk-mal

    denk-mal Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    12.396
    Ort:
    Schwarzwald
    @ Egocentauri

    Ich hatte mal über die junge Frau Maria etwas gedichtet.

    Das Christkind

    Die Jungfrau Maria war mit dem Joseph verlobt.
    Er war recht alt und hat sich Keuschheit gelobt.
    Maria konnte den Alten nicht mehr entzücken,
    also ließ sie sich vom heiligen Geist beglücken.

    Als Marias Bauch sich formte kugelrund,
    wurde es dem alten Sepp doch zu Bund.
    Er sagte, warst du nicht keusch und adrett?
    Woher der Leib, mit wem warst du im Bett?

    Maria gelobt ihre Unschuld und weinte bitterlich.
    Joseph sagte grimm; aber auch sehr ritterlich:
    „Denkst du ich hab nicht mehr alle an der Latte?
    „Bist du behämmert? Nie lag auf deiner Matte!“

    Als er nachts sinnierte, wer wohl der Bengel?
    Erschien ihm im Traume hernach ein Engel.
    Er verhieß ein Kind das vom heiligen Geist,
    da Gefahr, wär`s gut, wenn ihr bald verreist.

    Gefahr drohte vom bösartigen König Herodes,
    wer seinen Thron gefährdete, war des Todes.
    Auch bei kleinen Verstößen gegen sein Gebot,
    drohte, Schimpf, Schande und Steinigungstod.

    Joseph der Zimmermann aus Nazareth in Galiläa
    musste so, oder so zur Stadt Bethlehem in Judäa.
    Augustus brauchte Steuergelder und ließ befehlen,
    das Volk muss zur Zählung, es darf niemand fehlen.

    Schnell war der Esel bepackt und geschiert,
    rasch waren sie weg, es lief wie geschmiert.
    In Sorge war er, weil Maria in Bälde gebiert,
    von manch Herbergen wurden sie abserviert.

    Es gab keine Herberge für armes Gesindel.
    sie suchten weiterhin Orte fürs Christkindel.
    Durch die rasch einsetzenden Wehen,
    konnte Maria schon nicht mehr gehen.

    Von fern musizierte die Nachtigall.
    Nah einer Hütte ertönte ihr Schall.
    Nachtfinster funkelten Sterne im All
    und rasch gefunden wurde ein Stall.

    Stets kürzer wurde der Wehen Intervall.
    Der Bauch war schon Drall wie ein Ball.
    Ein aufgeregtes Atmen beim Wehanfall
    und schnell kam das Baby im Schwall.

    Der Ochse schaute sehr deprimiert.
    Er war ein Bulle und wurde kastriert.
    Der Esel schaute dumm und fraß Heu,
    trotz des argen Schuftens blieb er treu.

    Joseph legte das Kind sanft in die Grippe
    und führte aus altes Brauchtum und Sitte.
    Ratz-fatz schnitt er ab die blöde Vorhaut,
    das Jesuskind schrie schon recht vorlaut.

    Zwei Weise und ein Farbiger guckten Sterne
    und den nahenden Schweifstern in der Ferne.
    Schnell satteln sie Rappen und Schimmel,
    denn nahezu fällt er direkt vom Himmel.

    Sterndeuter wissen das ist kein Fimmel
    Es ward geboren ein Kind mit Pimmel.
    Sie folgten dem kommenden Fix-Stern
    und sangen und lobpreisten den Herrn.

    Unter dem leuchtendem Himmelszelt,
    weideten Hirten Schafe auf dem Feld.
    Die Weisen fragten nach ihrer Reise,
    wie der Neugeborene denn heiße.

    Ein Engel verkündete mit großer Freud,
    Emanuel der Heiland, ist geboren heut.
    Die Engel frohlockten mit der Trompete.
    Die Weisen gaben Gaben für die Fete.

    Nun frägt man sich, wer wohl der heilige Geist gewesen ist?
    Laut außerbiblischen Schriften, wurde Maria in einem Tempel großgezogen.
    Als mit ca. 15-16 als Sie geschlechtsreif war, wurde sie vom Tempel Obersten geschwängert?
    Andere Quellen besagen, dass sie mit einem römischen Hauptmann Sex hatte?
    Na ja, sicher ist, dass der alte Latten- Sepp nicht beteiligt war!
     
  5. Munro

    Munro Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    5.279
    Und alles das hat mit dem Begriff "Unbefleckte Empfängnis" NULL UND NICHTS zu tun.
    Fast alle hier sind nur auf der Baustelle der "Jungfrauengeburt."
     
  6. Egocentauri

    Egocentauri Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2017
    Beiträge:
    2.663
    Ort:
    Bremerhaven
    Werbung:


    @ Plotin

    Mein Gott in Allmacht und Unendlichkeit hat ein unumstößliches Gesetz verfasst: Nichts geschieht einfach so ohne sichtlichen Grund. Ursache und Wirkung.

    Wenn Gott seine eigenen Naturgesetze in Abrede setzen würde und einfach willkürlich irgend welche Hokos Pogos Experimente in den Raum stellen würde, dann wäre das gesamte Konstrukt Gott äußerst fragwürdig.

    Nein, mein Gott in Allmacht und Unendlichkeit ist in sich sehr zuverlässig und Gesetzeskonform.

    Leider wirst Du, Plotin, es in Deinem jetzigen Leben nicht mehr realisiert bekommen meinen Gott zu erreichen. Er bleibt Dir glatt verborgen. Das kannst Du drehen und wenden wie Du willst.

    Egocentauri Messias Christi
     
  7. Egocentauri

    Egocentauri Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2017
    Beiträge:
    2.663
    Ort:
    Bremerhaven
    Also ich sehe es so: Mutter Maria wurde ohne jegliches zutun durch den normaler Weise stattfindenden Geschlechtsverkehr zwischen Mann und Frau ohne eine Befleckung durch ein eindringen des männlichen Geschlechtsorgan von dem Samen des Gott Vaters über den Boten dem heiligen Geist befruchtet. Wie Gott ein solches Wunder vollbringen konnte bleibt sein ewiges Geheimnis und wir sollten es einfach als gegeben hinnehmen und möglichst keine Zweifel darüber in Umlauf bringen, weil dies Karma Schuld nach sich ziehen würde.

    Und Munro: Kannst Du mir mal bitte erklären, warum Du so vehement gegen die Jungfrauengeburt exerzierst. Es liegt doch völlig offen auf der Hand, dass die Mutter Gottes die heilige Maria Madonna ein solch reines und keusches weibliches Wesen war und nicht willkürlich von Gott für die unbefleckte Empfängnis und die Jungfrauengeburt unseres Herrn Jesus Christus ausgesucht wurde. Diese Maria Madonna wurde von den giftigen Schlangen und der gesamten negativen Krucks und sogar durch den allgemein üblichen Umgang der Jungfrauengeburt durch den Islam zu einem bestimmten Grad als Hure und Lügnerin bezeichnet. Ist Euch Moslems - es gibt einige Moslems die mit mir offen und ehrlich darüber diskutierten und im vollkommenen Einklang mit mir darüber gesprochen haben - der geistige große Prophet Mohammed war in wirklicher Weise eine Wiedergeburt des Herrn Jesus Christus. Habt Ihr Fundamentalisten und Fanatiker des Islams Euch niemals darüber Gedanken gemacht, warum im Koran der Name Jesus Christus als mit großem Abstand am häufigsten geschriebenen Name zu finden ist. Ich bin auch sehr erbost über den User Denk-mal - dieser Mensch versprüht hier im Forum eine Menge Gift zwischen Islam und Christentum. Ich sage Dir folgendes: Es werden drei Monotheistische Weltreligionen über einen relativ großen Zeitraum auf der Erde von den jeweiligen Gelehrten an die neuen Generationen weiter gegeben - Judentum, Islam, Christentum - und erst ab jener Zeit wo alle diese drei Religionen erkennen, dass alles miteinander verbunden ist und in sich ergänzen, dann werden die darüber in Erleuchtung kommenden Gläubigen den extrem großen Sprung von Religion und damit verbundene Dualität hin zu der heute bereits weit erfassten Evolutionslehre und Maßgabe der Evolutionstheorie von Charles Darwin und darüber in einen Aufstieg in 5D und die Sphären des Lichts und eine Gedankenwelt in Trinität realisieren.

    Egocentauri Messias Christi
     
  8. Munro

    Munro Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    5.279
    OMG - rede ich an eine Wand?
    Es ist sinnlos.
    Glaub du, was du willst.
    Mir ist es schnurz.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden