• Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Alkohol und Geister

I

Irana

Guest
AW: Alkohol und Geister

Ich glaube, dass es Entitäten gibt, die wir nicht wahrnehmen bzw erklären können, über die Struktur der Entitäten lässt sich allerdings nur mutmaßen.
Über das WIR ließe sich diskutieren. WIR sind nicht alle... was auch immer...
Wenn Du die Entität (einen Verstorbenen, ein Gedankenkonstrukt, eine Emotion oder Erinnerungsteile eines früheren Lebens, etc.) sehen, hören, riechen kannst, die Informationen lesen kannst, Dich geistig verständigen kannst... was soll daran eine Mutmaßung sein?:blume1:
 
Werbung:
M

Manfredo

Guest
AW: Alkohol und Geister

Über das WIR ließe sich diskutieren. WIR sind nicht alle... was auch immer...
Wenn Du die Entität (einen Verstorbenen, ein Gedankenkonstrukt, eine Emotion oder Erinnerungsteile eines früheren Lebens, etc.) sehen, hören, riechen kannst, die Informationen lesen kannst, Dich geistig verständigen kannst... was soll daran eine Mutmaßung sein?:blume1:

Liebe Irana:)!

ich füge hier nochmal einen Beitrag von mir aus dem thread "Was ist das Wesen" ein:

Die große These Kants ist, ich erkenne nie Dinge, wie sie wirklich an sich sind, weil dies außerhalb meiner Möglichkeiten steht. Sprich, der Mensch erkennt aufgrund seiner Wahrnehmungsart und Weise alles in Raum und Zeit. Es handelt sich um quasi menschliche Wahrheitsbedingungen und ich hab als Mensch nicht nochmal eine Perspektive von außen, die mir sagen würde, ob das denn auch richtig wäre, ob dass dann tatsächlich auch der Objektivität der Welt entspricht. Ich kann als Mensch immer nur darüber Aufschluß bekommen, wie ich als Mensch wahrnehme, aber nicht, wie die Dinge an sich sind. Erkannt wird, so sagt Kant, nie das Ding, wie es an sich ist, sondern das Ding wie es dem Menschen erscheint.

lg

Das trifft für mich auch auf Geister zu...

Aber das ist nur eine Unterscheidung philosophischer Natur (ich beschäftige mich halt sehr viel mit Philosophie...)

also für den Alltag nicht unbedingt relevant...:blume1:

lg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Werbung:

moebius

Well-Known Member
Registriert
11. März 2009
Beiträge
42.486
AW: Alkohol und Geister

Z.B. ein Kriterium wäre die Reproduzierbarkeit unter kontrollierten Bedingungen.

Ja, z.B. naturwissenschaftliche Experimente ....

Hoffentlich finden die im CERN bald das HICK.......äääähhhh.....HIGGS-Boson ......und kommen bezüglich ihrer hypothetischen Konstrukte von dunkler Materie und dunkler Energie weiter ...., bevor sie alle in ein :ironie: Schwarzes Loch gefallen sein werden ....:lachen::lachen::lachen:
 
Oben