• Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Lügen nichts als Lügen

L

lacuna777

Guest
....was für eine Lüge zum eigenen Nutzen.... oder

"
Männer lügen nur aus ehrenhaften und verständlichen Gründen !!!

eine Umwandlung der bewußten wahrheit zum eigenen nutzen, um dabei das eigene gewissen ins reine zu bewegen....:D
 
Werbung:

andi.hexe

New Member
Registriert
17. Februar 2003
Beiträge
973
Original geschrieben von lacuna777
....was für eine Lüge zum eigenen Nutzen.... oder

"

eine Umwandlung der bewußten wahrheit zum eigenen nutzen, um dabei das eigene gewissen ins reine zu bewegen....:D

Nun ja das Schöne daran ist, jeder lügt sich selbst am meisten an. Drum schlafende Hunde soll man nicht wecken (aua meine kleinen Hörnchen auf dem Köpfchen drücken).;) ;)
 
N

Nicandra

Guest
AW: Lügen nichts als Lügen

es ist nicht zu fassen, aber nach studien soll der mensch am tag bis zu 200 mal lügen??
warum?

Der größte Faktor ist Unwissenheit. Allein schon eine Aussage über das, was geglaubt wird, bietet eine Kannmöglichkeit des Lügens. Weil das Geglaubte nicht das Gewusste ist.

Unter statistischen Lügen fallen alle Lügen drunter, auch jene, die philosophisch oder moralisch keine Lügen sind.

was veranlasst einen menschen zum lügen?

Unwissenheit, Furcht, Mangelnde Intelligenz, Fehlendes authentisches Selbst, und noch genügend andere Faktoren

ja klar, fremdgeher, politiker, betrüger usw. sie lügen um zu vertuschen oder profit zu schlagen!

Es gibt auch jene, die sich selbst etwas vormachen oder gerne jemanden spielen, der sie nicht sind, einem Idol nacheifern, auch das ist lügen, sogar sich selbst belügen. Die geringste Verkleidung ist schon eine Lüge oder Klamotten, die nicht wirklich gemocht werden.

Es kommt ein ganzer Haufen Lügen zusammen, der alltäglich nicht als Lüge erfasst oder geglaubt wird...

aber warum lügen wir??
du und ich?
tagtäglich???

Überlebenswille. Auch wenn es im Kleinen nicht direkt danach aussieht.

was liegt dem lügen zugrunde?

Unwissenheit und Furcht

ist es einfacher?
oder spielt uns unser hirn einen streich und wir sind zu blöd um die wahrheit zu sagen?

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein verdammt schnelles Pferd.

 

hylozoik

Well-Known Member
Registriert
21. Dezember 2010
Beiträge
22.292
AW: Lügen nichts als Lügen


Kann die Wahrheit überhaupt gesagt werden, :dontknow: :ironie: soll ich im Auftrag von Meister Ludwig WITTGENSTEIN fragen ...:schnl:

Mindestens eine Wahrheit pro Person kann durchaus möglich sein
- incl. (Wahrheits-) Lüge -> sogar Zwei

:ironie: is das jetz keine (für mich) ... :clown3:
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Oben