1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Müll für andere

Dieses Thema im Forum "Umweltschutz" wurde erstellt von huhuhu, 14. April 2008.

  1. Belair57

    Belair57 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    6.952
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:


    AW: Müll für andere

    Klar und deutlich
    NEIN​
     
  2. Zumzum

    Zumzum New Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2008
    Beiträge:
    469
    Ort:
    seitlich der Sonne immer-mobil
    AW: Müll für andere

    Liebe Lilith,

    auch wenn ich Dir jetzt deutlich und klar antworten möchte, muß ich doch zuvor sagen, daß mir die Heiterkeit in dieser Runde feuchte Augen machte. Das ist so, weil ich nie laut lache, aber die innerste Fröhlichkeit doch irgendwie heraus will. Es ist wie ein kleiner Schwips, richtig schön.

    Mein erster Eindruck, als ich Deine Antwort las, war erneut: Respekt! Und dazu immer auch eine kleine Zuneigung, das läßt sich nicht verhindern. Wie direkt, klar, offen Du auch auf eine solche windige Hu-huh-huuh-Anfrage reagierst, das nenne ich jetzt mal einfach "toll".

    Dazu kommt nun aber, daß ich von Anfang an den leisen Verdacht habe, daß da aus dem Moderatoren-Winkel im Hinter-Untergrund gegengesteuert wird, wenn es im Forum doch zu ernst werden könnte. (Welt-Elend, Hunger, alles ist ja da.) Da vermute ich stille Regie, wie Shakespeare (bzw. Edward de Vere) auch beim Hamlet den Narr hinzu brauchte, so ähnlich soll hier der heitere Ausgleich nicht vergessen werden.

    Und wenn ich nun künftig unter den Brücken den Wind heulen höre: huh-huh, dann werde ich wohl auch nach einem Kühlschrank Ausschau halten...
     
  3. lilith51

    lilith51 Guest

    AW: Müll für andere

    Lieber Zumzum!
    Nix gegen Spaß. Hab noch nie gegen Humor und Herumgeblödel etwas gehabt.

    Manchmal sehe ich halt, wie die Lust am Blödeln über die Ufer tritt und Grenzen überschreitet. So manche/r derjenigen, die gern über andere Spaßvögel herziehen, wäre vielleicht tödlich beleidigt, wenn es gegen ihn/sie ginge.

    Naja, bin durch ein mich traurig stimmendes Geschehen, das sich gestern in meiner Familie ereignet hat, grad nicht auf Spaßen eingestellt gewesen und hab vielleicht überreagiert.

    Also lasst euch von mir den Spaß nicht länger verderben.

    Dir Zumzum möchte ich für deine sehr einfühlsamen und warmherzig formulierten Beiträge auch einmal danke sagen.

    :blume1:
     
  4. Zumzum

    Zumzum New Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2008
    Beiträge:
    469
    Ort:
    seitlich der Sonne immer-mobil
    AW: Müll für andere

    Liebe Lilith,

    eigentlich müßte ich bereits unterwegs sein, aber es würde mir den Tag über keine Ruhe lassen, wenn ich jetzt nicht kurz antworte. Dabei gehe ich davon aus, daß jeder hier verstehen wird, daß ich kein Spaßverderber sein möchte.

    Zu Deiner momentan ernsteren Grundstimmung: vor zwei Tagen erst las ich bei Marie von Ebner-Eschenbach eine Geschichte von einer Frau, die sich selbst getötet hatte, weil sie das nomale, schein-geordnete Leben nicht mehr ertragen konnte. So etwas geht mir bis in die Nächte nach, weil ich mich nicht mehr vom Informations-Unsinn ablenken lasse. Also verstehe ich Dich.

    Und dann diese DF-Heiterkeit, wie wohltuendt oft, auch in den Wortspielen, jetzt mit den eingestreuten Kurzfilmchen zusätzlich, das ist wie gute Salbe auf mancherlei erlebte, erinnerte, mitempfundene Wunde.

    Und mein Verdacht bzgl. der heimlichen Regie mag unbegründet sein, aber das Gegensteuern gegen die Grundtragik des Lebens insgesamt ist nach meiner Überzeugung notwendig. Und der erwähnte Shakespeare-Narr ist ja auch bereits zum Schädel hin verändert, die Späße nur noch Erinnerung. Aber wir brauchen sie alle, glaube ich, die Späße, Aufheiterungen, gelegentlichen Blödeleien, eben deshalb, weil wir im Grunde um das Ernstere wissen.

    So, nun beginne ich erleichterter den Außendienst. Und wenn ich heute gegen Abend DF-Späße über mich vorfinden sollte, nur zu!

    Sei freundlich gegrüßt,
    Zumzum
     
  5. kathi

    kathi Guest

    AW: Müll für andere

    ja,
    es ist okay.
    denn wenn es wahrlich so wäre, dann wäre es so.
    und ich fürchte, es ist auch so...irgendwo, irgendwann, bei irgendwem.

    vieles passiert in unserer komplexen menschenwelt.
    und ganz bestimmt auch das. vielleicht in manila...? oder auch in berlin kreuzberg...? oder links ums eck, in der nächsten gasse...?

    wo die armut herrscht (finanziell, sozial, emotional, ethisch), da gibt es vieles, allzu vieles, das sich so mancher hier gar nicht vorstellen kann.

    liebe grüße
    kathi
     
  6. Zeilinger

    Zeilinger Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    16.501
    Ort:
    Wien
    Werbung:


    AW: Müll für andere

    Hallo huhuhu !

    Lilith51 hat Dein wirres Pamphlet so anständig beantwortet, dass es eigentlich nicht mehr zu toppen ist.

    Wie Miriam möchte ich Dir eine Ausnüchterung empfehlen und bist Du schon nüchtern, so wäre eine kurze Sammlung Deinerseits angebracht, um Deine Anliegen zu präzisieren.

    MfG Zeili
     
  7. Miriam

    Miriam New Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    9.722
    AW: Müll für andere

    WO WARST DU SO LANGE, ZUMZUM?


    [​IMG]
     
  8. Zumzum

    Zumzum New Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2008
    Beiträge:
    469
    Ort:
    seitlich der Sonne immer-mobil
    AW: Müll für andere

    Ach, Miriam,

    wie bin ich froh, wieder in Deiner Nähe zu sein. In der Frühe schimpfte jemand: "Solch ein Hunde-Wetter!" Was kann denn ich dafür, wenn es zwischendurch nieselt und oben bleiblaugrau die Wolken einander bedrängen.

    Habe mich mit gutem Riecher an zwei Arbeiter angeschlossen. Die setzten kleinbleibende Bäumchen in einen größeren Garten, allerlei Rankengewächse und Bodendecker und lobten das Wetter, es sei ideal für ihre Arbeiten.

    Da legte ich mich in die Nähe und schaute ihnen zu. - Und wartete natürlich auf die Mittagspause mit leckerem Häppchen für mich. Aber leider! Sie vergaßen bei ihrem Pflanzeifer die Pause. - Also machte ich eine Runde bis unter die Flußbrücke, da fand ich nichts zu beißen und auch keinen Unterschlupfkühlschrank so wie hier bei Dir, auch keinen Obdachlosen, der mich mal gestreichelt hätte.

    Dann schaute ich in mehrere Wohnungen, soweit ich Einblick bekommen konnte. Und weil mir bei einer Sache so richtig hunde-elend wurde, muß ich es Dir sagen. Da saß jemand vor dem Laptop und sah Bilder von Ghettos, von Lodz und Warschau und ich wollte fast mit ihm weinen.

    Nun aber, liebe Miriam, mach mir was Leckeres zurecht. Du weißt doch, daß ich mit dem Dosenöffner nicht klar komme. Und dann will ich bald in mein Körbchen, denn ich bin hunde-müde. Und zum Einschlafen nehme ich eine Frage mit: was ist mit Salem? Ist sie eine kleine Hexe? Eine von den lieben?

    Nun gute Nacht, liebes Frauchen,
    Zumzum
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. April 2008
  9. Thorsten

    Thorsten New Member

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    1.114
    AW: Müll für andere

    Ja und da passiert auch, daß ich, Thorsten, mir am hamburger Hauptbahnhof mal etwas zu trinken kaufe. "Lift", "Gatorade", "Red Bull" oder wie das Zeugs gerade heißt. Die "PET"-Flaschen, in denen der Schweinkram enthalten ist, sind nach deutschem Müllwiederverarbeitungsgesetz pfandfähig, ich könnte mir also pro Drink die 25 Cent rausgebenlassen, die ich fürs Ausleihen der Buttel bezahlt habe. Stattdessen stecke ich das Plastik aber in die Mülltonne, damit die ganz Armen auch was zum Finden haben.

    Zynisch, oder? Freilich wäre es artiger von mir, einem Bettler gleich zu sagen: "Ich habe sofort ausgetrunken, wollen Sie dann meine PET-Flasche haben?" Das würde jedoch nicht als höflich erkannt. Sowenig wie wenn ich dem Bettler mit Hund sagen würde: "Okay, hier hast Du einen Euro. Aber nur für den Hund!"

    Grüße
    Thorsten
     
  10. Hartmut

    Hartmut Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    3.007
    Ort:
    Greifswald
    AW: Müll für andere

    Hallo,

    hier mal ein anderer Aspekt des Themas "Müll für Andere" - schliesslich gibt es ausser Menschen auch noch Tiere auf dieser Welt!

    Gestern wurde in der Schweiz, genauer bei Thusis in Graubünden, der "Problembär" JJ3 abgeschossen:

    http://www.tagesanzeiger.ch/dyn/news/schweiz/861935.html

    "Knallpetarden explodierten auf seinem Pelz, die Wildhüter beschossen ihn mit Gummischrot. Trotzdem suchte JJ3, der zweijährige Braunbär, immer wieder die Häuser und Maiensässe auf und trottete nachts durch Bündner Dörfer. Er fiel über Abfallsäcke und Komposthaufen her, warf Container um und riss Schafe auf der Weide. Er frass selbst Kuchen von Fenstersimsen. Am Freitag vergangener Woche beschloss die Bündner Regierung, dass der Bär sterben müsse.

    Die Behörden rechtfertigen den Abschuss des Bären JJ3 mit dem Argument, der Bär sei für die Menschen zur Gefahr geworden. Dennoch kommt Kritik auf.

    Am Tag darauf rechtfertigen die Behörden den Abschuss in Chur und vor zahlreichen Medienleuten. Je mehr Gefühle ein Thema auslöst, desto kälter klingt oft die Amtssprache. Da ist von «Sicherheitsbedenken» und «Vergrämungsaktionen» die Rede, von «Bärenmanagement» und «Umerziehungsversuchen».

    Dennoch ist den Beamten und Politikern die Anspannung anzumerken. Der Entscheid sei niemandem leicht gefallen, beteuert Georg Brosi vom Bündner Amt für Jagd und Fischerei, es sei auch niemand zum Abschuss gezwungen worden. Schliesslich hätten auch seine Leute zum Tier eine Beziehung gehabt. Schon deshalb zeigen die Behörden keine Bilder des toten Bären und sagen auch nicht, wie man ihn zur Strecke brachte; er sei ja keine Trophäe. Das Tier wird ausgestopft und im Bündner Naturmuseum ausgestellt."

    Eine gewiss etwas ausgefallene Meinung zum Aspekt "Sicherheitsbedenken":

    Wann werden diejenigen Autofahrer abgeschossen, welche die Sicherheit der Anderen gefährden? :haare:

    Gruss
    Hartmut
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden