1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Warum braucht Europa Wölfe?

Dieses Thema im Forum "Europa" wurde erstellt von Eulenspiegel, 31. März 2015.

  1. denk-mal

    denk-mal Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    12.396
    Ort:
    Schwarzwald
    Werbung:


    Hallo Bernd,
    in Sachen „Herdenschutzhunde“ liegst Du fast richtig.
    Mein Sohn Bernd hatte schon einige Kangals, diese mögen meistens
    Hunde mit Spitzohren, wie der Schäferhund hat, überhaupt nicht, aber
    gegenüber Menschen, waren sie beim Gassi gehen zumeist friedlich.

    Nun hat er einen Alabai Herdenschutzhund, er ist verwandt mit dem Kaukasischen Owtscharka, aber
    er hat nicht so ein langes und dichtes Fell, außerdem ist er für seine ca. 55 Kg sehr wendig und agil.

    Der Alabai akzeptiert nur Menschen, die er vom Welpenalter her länger kannte.
    Das ist sehr mühsam, besonders beim Tierarzt, viele Tierärzte behandeln diese Hunde nicht.
    Auf fast alle Hunderassen, außer wenigen Hündinnen, reagiert er sehr aggressiv.

    Der Hund ist auch absolut fruchtlos, als wir mal in der Nähe eines Bauernhofs waren,
    kam uns ein freilaufender ungarischer Kuvasz entgegen, er hatte ca. die gleiche Schulterhöhe
    war aber massiger, mein Sohn ließ seinen Hund von der Leine und schon packte er den anderen
    am Hals, als er auf Kommando abließ, trottete der Kuvasz geschlagen zurück zu seinem Hof.
     
  2. ewaldt

    ewaldt Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.406
    Es ging Bernd wohl weniger um das Hobby Herdenschutzhund als viel mehr um die Satire den meisten Vorurteilen Wölfen gegenüber wie gefährlich sie sind. Herdenschutzhunde sind so intelligent und den Menschen gewohnt, sie können zwischen Vierbeinern und Zweibeinern unterscheiden, sie haben keinen seelischen Grund den Menschen anzufallen. Bei den Wölfen ist das anders, er wurde stets von Menschen als böse dargestellt, ganz ähnlich wie die Juden um die Ausrottung zu begründen. Dabei ist es nur eine seelische Schwäche mancher Menschen, die jedoch sehr laut sind und Opfer brauchen um die eigene Unzulänglichkeit nicht so sehr zu spüren. Genauso wie ein Psychopath der große seelische Schmerzen hat aber, wenn er sein Opfer zur Strecke bringen kann nach langem Quälen erfährt er große Erleichterung in seinem Gemüt.
     
    FrauHolle gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden