1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Instrumentalisierte Kinder

Dieses Thema im Forum "Umweltschutz" wurde erstellt von Soraya, 29. Januar 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Soraya

    Soraya Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2017
    Beiträge:
    2.480
    Werbung:


    Kinder werden zwar auch, also genauso wie jeder andere, von ihrer Umwelt beeinflusst, aber Erziehung und Manipulation sind zwei völlig verschiedene Dinge.

    Bei der Erziehung geht es darum, klare Regeln aufzustellen, die eingehalten werden soll(t)en und bei Nichteinhaltung bestraft werden oder bei Einhaltung belohnt werden (sollten) und bei der Manipulation wird jemand oder werden viele beeinflusst, ohne dass sie bemerken, dass sie gezielt beeinflusst und bewusst in eine gewünschte Richtung gelenkt werden. Dass der oder diejenigen, die das durchschauen und nicht dabei mitmachen, zum Außenseiter (gemacht) werden, ist in gewisser Weise auch eine Bestrafung.

    Instrumentalisierung ist die Steigerung von Manipulation und da ich es schon ablehne, dass Menschen von Religionen, oder der Politik manipuliert werden, lehne ich Instrumentalisierung natürlich erst recht ab, insbesondere wenn es sich dabei um Kinder handelt, die überhaupt nicht in der Lage sein können, das alles zu durchschauen und zu verstehen.
     
    Belair57 gefällt das.
  2. Soraya

    Soraya Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2017
    Beiträge:
    2.480
    Es ist m.E. ein großer Unterschied, ob man Erwachsene manipuliert oder Kinder, denn Erwachsene sollten in der Lage sein, das zu durchschauen und sich ihre eigene Meinung bilden zu können. Dazu sind Kinder und Jugendliche jedoch (noch) gar nicht in der Lage, weshalb ich es ablehne, Kinder zu manipulieren. Vor allem wenn es um Belange geht, die sie noch gar nicht begreifen können.

    Sich darüber zu verständigen, was Manipulation überhaupt ist, halte ich für sinnvoll, denn offensichtlich weis nicht jeder, was das überhaupt ist und wie es funktioniert.
     
  3. KANTIG

    KANTIG Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    11.322
    Ich wüßte nicht, wie man generell Verbrechen im vorhinein erkennen kann. Soll die nach dem EuGh formulierte Gefährlichkeit für die Gesellschaft )?in welchem Umfang) von einer Verwaltungsbehörde oder von einem Gericht festgestellt werden? Kickel hat jetzt an die EU um Auskunft.
     
  4. ^gaia^

    ^gaia^ Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2018
    Beiträge:
    3.615
    Die größte Manipulation ist eigentlich die Erziehung...
    Gerade wenn man durch Bestrafen oder Belohnen Einfluss auf den Willen eines Kindes ausübt. ;)
    (Und nein ich bin kein Anhänger von Laissez- Fair)
     
  5. Soraya

    Soraya Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2017
    Beiträge:
    2.480
    Ich finde ein Kasperletheater, in dem Marionetten vorgeführt werden auch cool und fand es als Kind und Jugendliche ziemlich cool, die Schule schwänzen zu können, aber was die Kinder da gemacht haben, ist in etwa genauso, als würde man in Pelzmänteln gekleidet, gegen Pelze demonstrieren. ;)
     
    Belair57 gefällt das.
  6. ^gaia^

    ^gaia^ Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2018
    Beiträge:
    3.615
    Werbung:


    Ich finde es, wie ich schon schrieb, ziemlich toll. Ich bin da eher stolz auf die jungen Menschen und denke uch nicht, dass man ihnen da unterstellen sollte, dass sie das auf sich nehmen, weil sie nicht zu Schule wollten.
    [​IMG]

    Warum jemand der auf so eine Demo geht, sein smartphone weg werfen und in Zukunft überall hin laufen sollte, erschließt sich mir nicht.
    Ich glaube nicht, dass wir uns vor diesem Teil der nächsten Generation fürchten müssen.
    Eine Mädchengruppe weiter steht Anna (21). Sie macht an der Heimerer-Akademie eine Ausbildung zur Ergotherapeutin. Sie hält einen wiederverwendbaren Kaffeebecher für unterwegs in den Händen, ihre goldenen Ohrringe blitzen im Sonnenlicht. „Umwelt geht uns alle etwas an“, sagt sie. „Wir wollen noch länger etwas von dieser Erde haben und deswegen unterstütze ich diese Bewegung. Ich habe unsere Lehrerin gefragt, ob wir nicht gesammelt an der Demo teilnehmen können, um daraus ein Projekt zu machen.“

    Recht hat sie doch. Man muss auch nicht 24/7 perfekt lebender Mensch sein.
    Für mich ist das also kein Kasperletheater. Das sind doch tolle, engagierte junge Menschen, die gerade dabei sind ihren Platz in der Welt zu finden.
     
    FrauHolle und Eule58 gefällt das.
  7. Belair57

    Belair57 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    6.952
    Ort:
    Niederösterreich

    Verbrechen kann man nicht im Vorhinein erkennen. Es geht auch nur um die Personen die schon mehrfach wegen Gewaltdelikte aufgefallen sind und sich trotzdem noch immer in der Gesellschaft unkontrolliert frei bewegen können, egal ob Ausländer, Inländer, Flüchtling oder was auch immer.
     
  8. Belair57

    Belair57 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    6.952
    Ort:
    Niederösterreich
    ???????
     
  9. ^gaia^

    ^gaia^ Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2018
    Beiträge:
    3.615
    Damit ist gemeint Kinder ungehindert tun und lassen zu mchen, was imer sie möchten.
    Da streitet man sich dann auch darüber, ob ud wie man ein Kind daran hindert sich selbst zu schaden( heiße Herdplatte)
    Ich habe mich also in die Reihe der überwiegenden Zahl der Eltern eingereiht, die auf irgendeine Weise ihr Kind manipuliert haben.
     
  10. Soraya

    Soraya Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2017
    Beiträge:
    2.480
    Der "Ist-Zustand" wird jedoch sehr unterschiedlich wahrgenommen und propagiert und wenn man sich schon Sorgen um die Welt macht, sollte man zumindest versuchen, sich nicht manipulieren und instrumentalisieren zu lassen, sondern sich ein möglichst objektives Bild zu machen.

    Den Kindern und hormongesteuerten Jugendlichen kann man jedoch gar nicht zutrauen, dass sie dazu in der Lage sind und man kann sie auch nicht auf die gleiche Stufe stellen, wie die Erwachsene und ihnen vorgeben, sie müssten gleichermaßen mit ihren Ängsten umgehen können, denn das können sie gar nicht.

    Das ist ja wirklich absurd! Also, sowohl das unter Strafe stellen der Leugnung des Klimawandels, als auch die Tatsache, dass alle so denken wie du, nämlich, dass sie selbst natürlich nicht dazu bereit sind, bei SICH anzufangen und auf etwas zu verzichten.

    Abgesehen davon leugnen die Kritiker nicht den Klimawandel selbst, sondern den Einfluss den die Menschheit darauf hat und ob sie tatsächlich dazu in der Lage ist, ihn aufzuhalten oder abzuwenden.

    Ja, die Jugendlichen suchen in diesem Alter nach eigenen Überzeugungen und sind durch ihre Hormone ziemlich verwirrt, also gar nicht für Voll zu nehmen. Zudem waren es nicht nur Jugendliche, die demonstriert haben, sondern es waren sehr viele Kinder dabei, die wesentlich jünger, unwissender und tatsächlich nur instrumentalisiert worden sind.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden