• Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Covid 19 in Österreich, Schweiz und Deutschland

Ökonomenbub

Well-Known Member
Registriert
17. Oktober 2018
Beiträge
554
....."Gaulreiter" ist schon korrekt! Es "bezieht" sich auf "Herrn Kickl´s feuchten Traum" von einer "berittenen" Polizeieinheit!.....

meint plotin
I bin kein Freund vom Maulhelden Klein-Herbert, doch die berittene Polizei kennzeichnet viele Großstädte, da Pferde eben den Vorteil eines besseren Überblicks und entsprechenden Wendigkeit besitzen. Zudem sind sie stattliche Tiere, welche schon Eindruck machen, wo es von Nöten ist, besser als ich lass den Kiberer auf den Fahrrad durch die Stadt gurken...
 
Werbung:

Eule58

Moderator
Teammitglied
Registriert
10. Dezember 2005
Beiträge
7.279
Sollte das Gau-Leiter heißen? Oder Gaul-Reiter? Das eine wäre eine Verharmlosung der NS-Zeit, das andere check ich nicht.

Aber es ist mir schon klar, warum du und Anideos den Kickl nicht mögen. Der hat nämlich als Innenminister seinen Job gemacht und die Grenzen geschützt - was für ein Fanatiker!
Abgesehen davon, dass Du vieles nicht checkst, hast Du recht. Ich mag Kickl nicht. Aber nicht, weil er seinen "Job" machte, sondern weil er ein Nazi, Rassist und Antidemokrat ist. Was Du scheinbar sehr schätzt...
 

Eule58

Moderator
Teammitglied
Registriert
10. Dezember 2005
Beiträge
7.279
I bin kein Freund vom Maulhelden Klein-Herbert, doch die berittene Polizei kennzeichnet viele Großstädte, da Pferde eben den Vorteil eines besseren Überblicks und entsprechenden Wendigkeit besitzen. Zudem sind sie stattliche Tiere, welche schon Eindruck machen, wo es von Nöten ist, besser als ich lass den Kiberer auf den Fahrrad durch die Stadt gurken...
Was aber wesentlich ökonomischer ist. Denn Fahrräder verursachen weit weniger Kosten als Pferde...
 
Werbung:

Anideos

Well-Known Member
Registriert
17. Dezember 2014
Beiträge
14.233
Ob Herbert Kickl -sowie andere Parteien ja auch- instrumentalisiert,
ist möglich - ist gewiss - oder ist ungewiss...
Dem Inhalt seiner Aussage mag widersprechen, wer kann: Ich nicht!
Dem Inhalt ist schnell widersprochen: wenn er sagt, dass 200.000 Menschen und "Institutionen" in Österreich der Impfpflicht – er spricht nach FPÖ-Manier von Impfzwang – ablehnend geäußert haben sollen, dann kannst du mal versuchen auszurechnen, wie viele Österreicher 73,3% der Bevölkerung ausmachen. Diese 73,3% sind nämlich vollständig geimpft. Das sind 6.659.516 Österreicher und sie teilen nicht Kickls Sicht. Du schon.
Diese 6.659.516 Österreicher wollen auf jeden Fall verhindern, dass ihre Freiheit und ihre Grundrechte von solchen wie Kickl abhängig werden. Du nicht.
 
Oben