1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Covid 19 in Österreich, Schweiz und Deutschland

Dieses Thema im Forum "Europa" wurde erstellt von hylozoik, 26. Januar 2020.

  1. Eule58

    Eule58 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.605
    Ort:
    Werbung:


    Mag sein. Aber bei Corona ist es keine Diktion, sondern eine medizinische Tatsache, dass das Virus von Mensch zu Mensch übertragen wird, also der Mensch der Wirt ist. Oder stimmt das auch nicht?
     
    FrauHolle und FreniIshtar gefällt das.
  2. Eule58

    Eule58 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.605
    Ort:
    Was weder für die Intelligenz der Regierenden, noch für die der Bevölkerung spricht....
     
    FrauHolle gefällt das.
  3. Eule58

    Eule58 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.605
    Ort:
    Ich auch. Aber vermutlich aus anderen Gründen als Du. Denn ich würde mein Kind, wenn nicht alle getestet werden, gar nicht in die Schule gehen lassen.
    Ich kann mich noch gut daran erinnern wie es in meiner Schulzeit gehandhabt wurde, wenn ein Schüler eine Infektionskrankheit wie z.B. Scharlach hatte. Die Schule wurde für 5 Tage gesperrt, desinfiziert und danach konnten wir wieder in die Schule gehen. Ich bekam trotzdem Scharlach, lag fast 1 Jahr im Spital, da ich dort mit sämtlichen "Kinderkrankheiten" infiziert wurde. Meine Eltern durften mich nicht besuchen, und wenn, so alle paar Wochen einmal, durften wir hinter einer Glasscheibe sitzend unsere Eltern sehen. Natürlich war das ein traumatisches Erlebnis, dass mich bis heute prägt. Ich hab' noch immer ein Nadeltrauma. (Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich ein Wattestäbchentrauma bekommen hätte, wenn ich täglich getestet worden wäre, aber dafür zu Hause hätte bleiben können.) Auch die Angst vor Infektionskrankheiten habe ich aus dieser Zeit. Und nicht weil irgendwelche "Mainstreamnachrichten" oder. Politiker sie mir eingeredet haben. Und da kein Schaden ohne Nutzen ist, habe ich schon als Kind gelernt, wie man sich vor Infektionen schützt, und dass man besser auf die hört, die was davon verstehen, und nicht auf die, die dir das Blaue vom Himmel versprechen und glauben, ständig gegen alles sein zu müssen, nur weil's von der "Obrigkeit" kommt und prinzipiell das Gegenteil machen. Diese Menschen schränken meine Freiheit ein und treiben mich in die Isolation, weil sie rücksichtslos sind und willentlich in Kauf nehmen, mich zu schädigen. Ohne Corona nennt man das versuchte Körperverletzung.
     
    FrauHolle und FreniIshtar gefällt das.
  4. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    17.537
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Ach was, Voltarine, "Gedankenkriegsversehrte" gibt es heute wieder zu Hauf. ;)
    Ja, Intelligenz bleibt absolut außen vor.

    EXKURS: Intelligenz ist das, was ein relativer Intelligenztest misst und Inzidenz ist das, was ein relativer Inzidenztest misst.

    Intelligenz wird mit Inzidenz in der Relativierung zählbarer Häufigkeiten gleichgesetzt, laichgesetzt und "Leich gesetzt".

    Setzt man Intelligenz mit Inzidenz gleich, dann messen beide diskret ein Sekret als seltenes Ausscheidungsprodukt von selten vergleichbaren Größen.

    Der Teufel scheißt auf den größten Haufen, denn wer hat, dem wird im "Über-Fluss" gegeben. (Mt. 25,29)

    Doch wenn er (=Gott) 'hat' dann 'ist' er (Gott) nicht. Und wenn er 'ist', dann 'hat' er nicht.

    Schon gemerkt? Von "Können" war und ist bislang noch gar nicht die Rede gewesen. ;)

    Bernies Sage (Bernhard Layer)
     
    FreniIshtar und Voltarine gefällt das.
  5. Chris M

    Chris M Active Member

    Registriert seit:
    2. November 2014
    Beiträge:
    208
    Es ist schon mehrere Wochen her und wir leben beide noch. ;)

    Man kann sich in einer Zeit wie dieser seine Verbündeten nicht aussuchen. Ken FM übertreibt gelegentlich, das sehe ich auch so. Aber wir leben in einem Land, in dem jemand wie Annalena Baerbock ernsthaft von einer großen Partei als Kanzlerkandidatin aufgestellt wird. Dieses System ist am Ende und diese Tatsache wird mittlerweile sogar offen zur Schau getragen. Es muss sich jetzt alles vernetzen, was noch einigermaßen zum Denken fähig ist.
     
    FreniIshtar gefällt das.
  6. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    17.537
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Werbung:


    Klingt wie im Schlussverkauf: "Alles muss raus" :D

    Ganz im Ernst: Die "Kunst, vernetzt zu denken" ist das EINE, aber die Erkennung und Bewirkung von Nichtzusammenhängen scheint mir zur sofortigen Gefahrenabwehr vorrangig zu sein.

    Die Heisenberg'sche Unschärferelation ist dann kein Manko......sondern bietet eine Chance....

    Bernies Sage (Bernhard Layer)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2021
    FreniIshtar gefällt das.
  7. FreniIshtar

    FreniIshtar Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2014
    Beiträge:
    5.961
    -hören, die
    Solche Leute wird es -leider- immer geben.

    Ernstzunehmende Menschen, die sich nicht zu einem
    Wissenschaftszweig zählen dürfen, können aber nur
    abwägen, welche Erklärung ihnen plausibler ist, sein
    könnte.

    Und eine kleine Hilfe dafür kann das Verhalten diverser
    sein - Ein Verhalten, das so mancher schon vor dieser
    Krise *erkennen* konnte!
     
    Chris M gefällt das.
  8. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.725
    "Beunruhigende Studie aus Südafrika bestätigt, dass AstraZeneca Impfstoff vor milder & moderater Covid Infektion mit B1351 Südafrika Variante nicht schützt, Schutz gegen schwere Erkrankung unklar. Gleiches wird für indische Variante B1.617 gelten:"
    https://twitter.com/Karl_Lauterbach/status/1384502763166605313?s=20
     
    FrauHolle und hylozoik gefällt das.
  9. Belair57

    Belair57 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    6.518
    Ort:
    Niederösterreich
    Das ist das, deiner Meinung nach "seltsame", Bedürfnis nach physischer (sozialer) Nähe.

    Und da sich dieser Virus jetzt innerhalb unserer Spezies verbreitet hat und sich auch dort sehr lange halten wird, sehe ich für dich, mit deiner Angst, eine düstere Zukunft. Du wirst bist zu deinem Lebensende gezwungen sein, dich nur mehr mit Schutzmaske und entsprechender "sozialer" Distanz ( 2 m ? ) anderen Menschen zu nähern. Denn du wirst auch mit Impfung nicht mehr sicher sein selbst permanent ein potenziell gefährlicher "Wirt" zu sein oder durch andere potenziell gefährliche "Wirte", auch geimpfte, infiziert zu werden.
    Und es wird noch schlimmer für dich, wenn dann auch noch realisierst dass du auch "Wirt" und Empfänger anderer gefährliche Infektionskrankheiten wie z.B. Tuberkulose, Aspergillose, Masern, Windpocken, Zoster, Streptokokken-Angina u.s.w. sein kannst, die unter anderem auch durch Aerosole übertragen werden. Das heißt, für dich bleiben andere Menschen und du selbst für immer tickende biologische Zeitbomben.
     
    Chris M und FreniIshtar gefällt das.
  10. Belair57

    Belair57 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    6.518
    Ort:
    Niederösterreich
    Habe ich irgendwo behauptet dass dem nicht so ist ?????
     
    FreniIshtar gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden