1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Verdient die Menschheit den kommenden Klimakollaps?

Dieses Thema im Forum "Umweltschutz" wurde erstellt von Legion, 26. Juli 2019.

  1. Legion

    Legion New Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2019
    Beiträge:
    8
    Werbung:


    Es wird viel darüber diskutiert, ob, wann und wie der Klimakollaps eintreten wird. Ich bin mittlerweile überzeugt davon, dass es deutlich schneller gehen wird als bisher angenommen. Hierzu sei folgendes Video empfohlen:

    Guy McPherson - Human Extinction Within 10 Years

    Guy McPherson: "I can't imagine there will be a human on the planet in 10 years"

    Was aber kaum behandelt wird, ist die Frage, ob die Menschheit die kommende Katastrophe vielleicht sogar verdient. Denn sie hat sich in den letzten Jahrhunderten so weit von der Natur entfernt und isoliert, jeden tatsächlichen Bezug zu ihr verloren und sieht sie nur noch als Ausbeutungsobjekt an. Es wäre doch insofern nur gerecht wenn jetzt bald die Quittung kommen würde. Viele hoffen noch auf ein Wunder, aber es stellt sich doch die Frage: Verdienen wir überhaupt ein Wunder? Wie wollen wir unsere Weiterexistenz rechtfertigen, wenn sie scheinbar nur bei gleichzeitiger Ausbeutung von allem was nicht "wir" sind bestehen kann.

    Da ich ein Idealist im weitesten Sinne bin (also in der ursprünglichen Definition des Begriffs: Ich glaube, dass das fundamentale Prinzip der Welt geistiger Natur ist) kommt noch eine weitere Überlegung dazu: Vielleicht mussten wir auf der materiellen Ebene so in die Irre gehen, wie wir es gegangen sind, weil wir durch diese große Lektion, also den kommenden Kollaps, am Ende auf der geistigen Ebene profitieren werden. Oder wir können unsere Fehler in einer anderen, rein geistigen Dimension wieder gutmachen. Ein Fakt, der diese These unterstützt, ist der, dass die größten Errungenschaften der Menschen geistiger Natur sind, ja, dass sogar all die Verirrungen und Fehler auf großen geistigen Leistungen beruhen - man muss es erst mal hinkriegen, einen kompletten Planeten lahmzulegen, das ist auch eine Leistung! Warum nur mussten wir in eine so destruktive Richtung gehen? Vielleicht wird diese Frage auf einer anderen Ebene beantwortet...
     
  2. 5Zeichen

    5Zeichen Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    11.379
    Natürlich kann man auf dem Standpunkt stehen, dass jeder das bekommt, was er/sie verdient. Nur, was bringt's?

    Wer diese Bewertung (verdient/unverdient) fundiert treffen will, der müsste mehr sein, als ein Mensch.

    Sicher ist: Mit Kassandrarufen lässt sich Popularität und Geld "verdienen".
     
    Bernies Sage und FreniIshtar gefällt das.
  3. plotin

    plotin Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    4.809
    .....Hab Ich da was "nicht" mitbekommen... der Planet "dreht sich doch" noch oder? Und er wird sich "weiter" drehen... "mit oder ohne Mensch"! Dem "Planeten" ist der Mensch "gleichgültig wie gleich gültig"!....

    meint plotin
     
  4. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    26.662
    Nur Kreislauf,der dann schneller abläuft,mit der Uhr in der Hand:ironie:
     
  5. KANTIG

    KANTIG Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    7.706
    Als Pragmatiker finde ich Fragen nach der Schuld etc. sinnlos. Wir brauchen keine Schuldigen sondern Lösungen.
     
    FreniIshtar gefällt das.
  6. Bernd

    Bernd Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.302
    Ort:
    Berge
    Werbung:


    Klimakollaps, Klimanotstand, Klimakatastrophe, Klimahölle, Klimaretter, Klimaleugner...Schuld, Ablassteuer...irgendwo hab ich sogar das Wort Klimaplan gelesen...

    Nun müssen Gesetze her, gegen den Klimakollaps.
    Also nehmts mir nicht übel, irgendwas müssen sie euch ins Bio -Müsli getan haben...aber ...ihr schafft das schon...
     
  7. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    26.662
    Die Kleidung muss nur leichter werden:)
     
  8. FreniIshtar

    FreniIshtar Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2014
    Beiträge:
    3.140
    Letzte seiner Veröffentlichungen:
    Dez. 2018
    Jänn. 2019
    Febr. 2019
    März 2019
    (Amazon)
     
  9. Anideos

    Anideos Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    11.065
    Die Umvolkung hat schon begonnen, Bernd. Die Weltverschwörer manipulieren sogar das Klima in Europa, damit sich die Flüchtlinge hier besser akklimatisieren können. Bald wird es hier klimatische Verhältnisse wie in Afrika geben, es wird für uns immer unerträglicher, während sich Afrikaner und Südasiaten hier pudelwohl fühlen werden. Wir werden nach Norden auswandern müssen. In Skandinavien gibt es zwar Platz für viele von uns, aber ob die Skandinavier uns haben wollen? Du hast es immerhin besser als wir, du kannst nach Russland. Putin wird dich schon aufnehmen, nach der guten Arbeit, die du hier für ihn leistest.
    Auf uns kommen noch harte Zeiten zu, du hast uns schon lange davor gewarnt, aber wir haben nicht auf dich gehört.:D
     
    FreniIshtar gefällt das.
  10. Bernd

    Bernd Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.302
    Ort:
    Berge
    Klingt ein bisschen verrückt, lieber Anideos. Da fehlen noch Ufos. Mich wundert, dass dein Fernseher dich 246 mal betrogen hat...und du beim 247. Mal denkst..., naja ...diesmal sicher nicht!

    Beweise mir, dass 0,04% CO2 Anteil in der Luft, der nach seiner molaren Masse von 44 g/Mol nicht nach oben, sondern im Verhältnis zu O2 und N2 nach unten sinkt, eine Treibhausschicht am oberen Rand der Athmosphäre bildet. Beweise mir, dass es seit 1800 eine um die Hitze der Ballungszentren - in denen viele moderne "Messstationen" stehen - bereinigte Erderwärmung gibt. Beweise mir, dass die Temperaturschwankungen nicht eher auf Vulkanismus oder Sonnenaktivitäten zurückzuführen sind. Beweise mir, dass der CO2-Anstieg nicht eher eine Folge des Temperaturanstieges ist, als eine Ursache. Berechne den Anteil Deutschlands am "menschengemachten" CO2 und setze diesen in Relation zur Weltwirtschaft...

    ...oder hoffe darauf, dass dein Fernseher dich diesmal nicht zum Narren hält...
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juli 2019

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden