1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Verdient die Menschheit den kommenden Klimakollaps?

Dieses Thema im Forum "Umweltschutz" wurde erstellt von Legion, 26. Juli 2019.

  1. Anideos

    Anideos Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    11.418
    Werbung:


    Du musst allerdings dabei berücksichtige, dass der Bericht aus dem Jahr 2015 ist und noch niemand den IPCC ausgebremst hat, obwohl das alles bekannt ist. Seltsam, nicht?;)
     
  2. KANTIG

    KANTIG Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    9.017
    Hab versucht das zu verstehen und im Internet nachgelesen. Die Forscher scheinen eigentlich nicht bei wiki auf. Und wenn ich Überlegungen lese, daß die "Erderwärmung/abkühlung/abschattung" auch in Zusammenhang mit den vielen Fliegern zu sehen ist, die sich nach dem 11.9 am Boden befanden und deshalb nicht gestartet sind, dann kann ich nur den Kopf schütteln.
     
    FreniIshtar gefällt das.
  3. Giacomo_S

    Giacomo_S Active Member

    Registriert seit:
    1. März 2018
    Beiträge:
    333
    Ort:
    München
    Und genau DAS bringt mich als Deutschen mittlerweile auf den Mammutbaum (eine Palme wird nicht groß genug)!

    Die deutsche Regierung hat in den letzten knapp 15 Jahren fast alles nur ausgesessen, von Reformen kann nicht die Rede sein.
    15 Jahre, in dem ein Wetterrekord den anderen jagt - und ich kann mich nicht erinnern, in meinen 40 Jahren davor eine derart heiße Witterungsperiode erlebt zu haben. Wetterschwankungen oder Klimaveränderung? Darüber mögen die Experten streiten, ich persönlich bezweifle letzteres aber nicht.
    Die jungen Leute demonstrieren zu Recht, es geht um ihre Zukunft - und um meine, denn wird's noch heißer, dann bin ich als alter Sack der erste, der am Kreislaufkollaps krepiert.

    Der Vorschlag der Wirtschafts"weisen" nach einer CO2-Steuer ist allerdings ein schlechter Witz. Aber von solchen Wichtigtuern und Selbstdarstellern habe ich noch nie viel gehalten.
    Wieder einmal fällt ihnen nichts anderes ein, als nach dem Gießkannenprinzip die Hand aufzuhalten.

    Noch nicht einmal haben sie den "Soldiaritäts"zuschlag abgeschafft - für die neuen Bundesländer, von dem es ursprünglich hieß, er werde nach 2 Jahren wieder abgeschafft - und der mittlerweile für ganz andere Zwecke verwendet wird, als denn für die NeBuLä.
    Sie können uns nicht einmal genau sagen, wofür das Geld denn verwendet werden soll und wo Steuern ggf. wegfallen sollen.

    Wie unkreativ ist denn so eine Scheiße? Aber erst einmal wieder die Hand aufhalten, das geht immer! Vor allem: Bei allen gleichermaßen, dann kann sich ja kein Mächtiger beschweren.
     
    Eule58 und Bernies Sage gefällt das.
  4. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    35.571
    Wenn beim nächsten Winter das Salz nicht genügt,meld ich mich wieder:ironie:
     
  5. FreniIshtar

    FreniIshtar Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2014
    Beiträge:
    4.963
    Hallo @Belair57:

    Diese Dame im Link weist auf 'Forscher' hin,
    die übergangen würden.
    Es spricht aber in diesem Video nur ein Physiker und wirklicher Klimaforscher: Swensmark. Dieser widerspricht einer Klimaerwärmung
    durch den Menschen - und er weist auf s/eine kosmische Strahlung hin.

    Die anderen im Link:
    Calder ist Journalist.
    Lomborg ist Politikwissenschaftler.
    Tol ist Volkswirt.
    Und Pachauri wurde in der Bush-Ära eingestzt,
    weil *IPCC Robert Watson* auf die Realität der Erderwärmung hingewiesen hatte!

    Es sind halt über 90% der Wissenschaftler -weltweit- welche auf einen Klimawandel hinweisen, der wesentlich durch den Menschen entstanden sein soll.
    Und uns Laien bleibt halt nur, den jeweiligen Studienweg von Forschern zu beachten, um diese als kompetent sehen zu dürfen - und ja, eh schwer genug!
     
    ichbinderichwar und Anideos gefällt das.
  6. Belair57

    Belair57 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    5.895
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:


    Bei uns sind viele noch nicht von dieser Klimahysterie gebrainwashed:

     
  7. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    5.939
    Verdienen: Dienen ist -> Einander helfen - Verdienen ist -> Sich dem Herrscher unterwerfen

    Die Großwisser werden natürlich wieder neumalmodern rumzwitschern, dass sie die erhabene Weisheit mit jonglierenden Löffeln gefressen haben.

    Wie dem auch sei: Verdient hat diesen Kollaps, wer ihn verursacht hat. Und das ist gewiss nicht das blöde Schäflein....
     
  8. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.298
    Ort:
    Münster
    Die Menschheit verdient das ganze Übel nicht... Aber das Schlimmste ist, das wird alles noch viel schlimmer werden...

    Ich bin da einfach ein Weltpatriot oder „Patriot für die Welt“... und bestimmt kein kleiner...
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2019
  9. Anideos

    Anideos Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    11.418
    Was für eine Verschwendung rhetorischer Kunst, wenn die ideologische Verblendung das Gehirn vernebelt.:)
     
  10. Belair57

    Belair57 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    5.895
    Ort:
    Niederösterreich
    Daher ist auch bei dir jegliche Rhetorik Verschwendung.:D
     
    Wortjan Sinner gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden