• Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Stasi

Hartmut

Well-Known Member
Registriert
15. August 2005
Beiträge
3.007
Ziesemann schrieb:
3. Der Schuldnachweis ist bei "kleinen Fischen" juristisch viel leichter zu führen als bei den großen Schreibtischtätern, so wie kleine Steuersünder leicht ertappt werden, während andere Millionen hinterziehend ins Ausland verlagern.

Hallo Ziesemann,

obwohl dies ja jeder weiss, ist es dennoch keine sehr ermutigende Feststellung. Ich würde aber noch ergänzen, dass diejenigen, die über Einfluss verfügen, auch leichter den Nachweis führen können, dass sie unschuldig sind!

In jedem Fall sehr unbefriedigend, aber seit wann geht es auf der Welt gerecht zu?

Da stimme ich Dir vorbehaltlos zu. Vielleicht könntest Du bei der Vorbereitung des von Dir angekündigten Threads über den Kommunismus und seine Verbrechen gelegentlich daran denken.

Es lohnt nicht Widerstand zu leisten, am besten ist es, in diktatorischen Systemen nicht allzu aktiv mitzumachen, jedenfalls aber mitzulaufen. Kippt es, sind diese Mitmacher fein raus. Der Widerständler aber ist höchst unwillkommen, weil er eine Art lebender Vorwurf gegen die Opportinisten und die Dummen ist.

Ich empfinde das zwar als Hohn auf diejenigen, die ihr Leben im Kampf gegen die Diktatur hingegeben haben,
aber tatsächlich ist es so. Und dass der Widerständler meist unwillkommen ist, merkt man an den zahlreichen Umbenennungen von Strassen im Osten Deutschlands. Freilich gilt auch hier, dass in der Regel die kommunistischen Widerständler betroffen sind.

Gruss
Hartmut
 
Werbung:
Oben