1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Gesucht: Was ist der Größte Denkfehler aller Zeiten (GröDaZ)?

Dieses Thema im Forum "Bildung" wurde erstellt von Bernies Sage, 4. Februar 2018.

  1. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    17.797
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Werbung:


    "Keine Ursache" - als "angenommene" Entschuldigung:

    Der größte Denkfehler aller Zeiten fällt mit dem kleinsten Denkfehler aller Zeiten in der Unendlichkeit in gedachten Schnittmengen - entweder verzeihlich (= keine Ursache) oder unverzeihlich (=mit Ursache ) oder indifferent ( = unentschieden) zusammen.

    Bernies Sage (Bernhard Layer)
     
    FreniIshtar gefällt das.
  2. ewaldt

    ewaldt Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.602
    Genau, wenn man sich das auf einer Grafik in Form eines Ziffernblattes vorstellt, dann liegt der kleinste Denkfehler auf der Null ganz oben, dann nimmt der Denkfehler zu im Uhrzeigersinn, wird größer über die 3, die 6, die 9 und ist bei der 12 der größte Denkfehler, wieder ganz oben. Dann liegt der kleinste und der größte Denkfehler so dicht beieinander, sie sind fast deckungsgleich. So ist es mit vielen Dingen, die Extreme egal in welche Richtung liegen dicht beieinander.
     
  3. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    17.797
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Ja, das kann ich wiederholt bestätigen. Diese Erkenntnis kann man nutzen, um Extreme möglichst auszuschließen, was aber auf Dauer nicht gelingen wird, weshalb ein göttlich zulässiger Trick, ganz zufällig in Begleitung mit Tick und Track - als eine *Dreikleinigkeit* - nicht nur märchenhaft, sondern auch ganz real anmuten darf:

    siehe Beitrag Nr. 35 - hier: https://www.denkforum.at/threads/ist-vertrauen-ein-gefuehl.16879/page-4

    Bernies Sage (Bernhard Layer)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2021
  4. ewaldt

    ewaldt Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.602
    Man kann ewig-gestriger sein, es ist der Bruder von nur in der Zukunft verweilen, zwei Extreme dicht beieinander. Der gute dritte lebt im Moment, in der Gegenwart. Ein GröDaZ ist zu glauben, wenn eins böse ist, dann ist das Andere gut, nein, beides ist schlecht, gut ist der Mittelweg.
     
  5. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    17.797
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Doch dann scheinen unvermittelt möglicherweise die Mittel weg - statt WEG zu sein: Der Mensch ist Mittel. Punkt.

    Warum wohl leidet der so genannte Mittelstand, der schon immer standesgesetzlich (in core-values) zu seinen Mitteln stand, plötzlich so doppelt nachteilig betroffen in der Krise?

    Selbst das Deutsche Bundesverfassungsgericht scheint aktuell zu einer 180-Grad-Wendepolitik bereit und so soll der Deutsche Bundestag neuerdings erlauben, was vorher standesrechtlich verboten war: Die Zusammenarbeit von freien Rechtsanwälten mit Ärzten, Apothekern und Ingenieuren. Wie sich dies auf die Praxis von Streitverfahren und Schlichtungsverfahren auswirkt bleibt "menschlich" abzuwarten.

    Der Mensch ist ein Umgehungstatbestand seiner Selbsterkenntnis!?

    Bernies Sage (Bernhard Layer)
     
  6. ewaldt

    ewaldt Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.602
    Werbung:


    Dem Mittelstand geht es nach wie vor Mittelprächtig, er schreit nur am lautesten um Hilfe und macht sich zum Opfer, denn Mama Staat schüttet aus und da muss man schwer bedürftig sein des Verlustes wegen. Dieselbe Methode die der Unterstand seit eh und je praktiziert, nur der Oberstand grinst und ist kaum betroffen.

    Ansonsten hast Du recht, der Mensch umgeht sich selber gerne denn er fühlt sich bei sich anscheinend nicht wohl und wenn das die Selbsterkenntnis vermittelt hilft nur noch die Flucht z.B. nach Mallorca.
     
  7. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    17.797
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    @ewaldt ...Deine süffisanten Kommentare lese ich immer wieder gerne, weil sie den Blick erweitern helfen, ohne in eine Schockstarre fallen zu müssen.
     
  8. ewaldt

    ewaldt Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.602
    Ja Berni, das bringt die Erfahrung im Alter mit sich, die meisten Themen der konservativen Mehrheit, zu der ich auch gehöre, aber mein Selbst ist individuell, führen zu dieser süffisanten Behandlung oder nimmst Du alles ernst, was hier geschrieben wird und machst Dir große Sorgen? Ich gebe zu, Deine manchmal umfangreichen Texte, lese ich nicht voller Konzentration denn ich war den ganzen Tag zu den Klienten empathisch genug. Sie beschweren sich, dass ich zu wenig lobe, aber mein Talent ist die negativen Gefühle zum Ausdruck zu bringen, die meiner Meinung nach Wandlung brauchen. So ist der größte Denkfehler aller Zeiten auch, zu glauben, nur die Anderen, die Bösen machen Fehler.
     
  9. hylozoik

    hylozoik Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    21.016
    Ort:
    in-meiner-welt.at
    GröDaZ ? = in/nach Superlativen zu denken/fragen ... ;o)
     
  10. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    17.797
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Ja, Superlative haben die Eigenschaft einer Anziehungskraft, solange sie "schön" anzuschauen sind und "schön" funktionieren.
    Und ja, Superlative haben die Eigenschaft einer Abstoßungskraft, sobald sie "gefährlich" nahe kommen, ganz egal wie sie funktionieren.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden