1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Eine Neue Weltordnung entsteht

Dieses Thema im Forum "Weltpolitik" wurde erstellt von hedgi04, 12. Juli 2018.

  1. Egocentauri

    Egocentauri Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2017
    Beiträge:
    2.787
    Ort:
    Bremerhaven
    Werbung:


    Jehovas ist (zwingend) nicht überall drin.

    Egocentauri Messias Christi
     
  2. Opa Klaus

    Opa Klaus Active Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Altenbeken
    Manchen kann man nur für 1x täglich 24 h gute Umnachtung wünschen. - entschlaft gut!
     
  3. Egocentauri

    Egocentauri Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2017
    Beiträge:
    2.787
    Ort:
    Bremerhaven
    Sie sind sehr unsympathisch und kommen hier mit einem derartigen Hochmut rüber.

    Was hat man Ihnen bloß unter Hitler für Manieren beigebracht.

    Egocentauri Messias Christi
     
  4. Opa Klaus

    Opa Klaus Active Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Altenbeken
    Ein bisschen Mut muss sein. Besser als unendlich Abgründe tiefer psychischer Hohlräume.
     
    FreniIshtar gefällt das.
  5. Egocentauri

    Egocentauri Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2017
    Beiträge:
    2.787
    Ort:
    Bremerhaven
    Sehen Sie bitte:

    Sie ticken im Dualismus (ja, nein)
    Wir ticken in Trinität (ja, vielleicht, nein)

    Dementsprechend ist es Ihnen nicht immer möglich mich adäquat zu verstehen.

    Egocentauri Messias
     
  6. Opa Klaus

    Opa Klaus Active Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Altenbeken
    Werbung:


    Aha, deshalb war die "Gute Nacht" Verabschiedung von Dir ein klares eindeutiges "ja, vielleicht, nein".
    Mir geht es nix um "Trinität". Mir geht es um die Ursachen vom Leid+Elend der Menschheit!
    An einer klaren, dezidierten Antwort scheiden sich die Geister, wer mit-Brandstifter ist und wer löschen will.
    Brandstifter halten nix von Feueralarm, das stört sie beim Vandalismus.
     
  7. hylozoik

    hylozoik Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    21.288
    Ort:
    in-meiner-welt.at
    ... liegt Leid mglw. im Leibwesen ? ...

    ... und Elend in den Lenden ? ...


    :dontknow:
     
  8. Egocentauri

    Egocentauri Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2017
    Beiträge:
    2.787
    Ort:
    Bremerhaven
    Ich sage dann mal tschüss Opa.

    Egocentauri Messias Christi
     
  9. Eule58

    Eule58 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.748
    Ort:
    Am Anfang war, das ist gewiß
    allüberall das Paradies
    es wuchs bereits, man glaubt es kaum
    ein wunderschöner Apfelbaum
    und s‘lebten dort, das weiß man heut'
    auch zwei ganz unterschiedlich' Leut'

    der liebe Gott, ein g'scheiter Mann
    der alles weiß und alles kann
    hat nur eines überseh'n
    Mensch macht‘s Gegenteil von dem
    was man ihm sagt, d'rum kam's wie's kam
    (darüber ist er heut' noch gram)

    er sagte zu ihnen „alles dürft ihr essen
    nur den Apfel, den müßt ihr vergessen
    doch sie überschritten das Verbot
    das brachte ihn in arge Not
    er mußte schnell die Welt erschaffen
    Vögel, Fische und auch Affen
    Vulkane, Wüsten und noch mehr
    denn in Zunkunft muß es schwer
    sein der Beiden Leben
    d'rum läßt er auch die Erde beben
    und zu allem Überfluß
    sozusagen als letzten Gruß
    pflanzt er den Beiden, s'ist kein Scherz
    Neid, Gier und Mordlust in das Herz
    hat nicht darüber nachgedacht
    was das aus seiner Schöpfung macht
    er hat's versucht zu reparieren
    rief Moses um ihm zu diktieren
    wie Mensch in Zukunft leben soll
    40 Steine schrieb er voll
    in 40 Tagen und trug sie dann
    aus der Wüste wo Jedermann
    erfuhr was Mensch darf und was nicht
    daß, wenn er stirbt das Jüngste Gericht
    entscheidet ob Hölle oder Himmel
    Schwefelgestank oder Glockengebimmel
    ob Auferstehung am jüngsten Tag
    oder ewige Müh' und Plag
    in Diensten des Herrn der Unterwelt
    er hofft daß dieses nicht gefällt
    den Menschen und sie streben
    nach seinen Gesetzen treu zu leben
    Das war sein Irrtum, d'rum ist's wie's is'
    vorbei für immer - das Paradies
     
    FreniIshtar und FrauHolle gefällt das.
  10. Opa Klaus

    Opa Klaus Active Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Altenbeken
    Eule 58, es wäre besser,
    statt bequem zu zitieren,
    sich mal zum Selberdenken zu bequemen.

    Gott gab dem Menschen Denkfähigkeit, den Verstand und die Vernunft, das Gewissen,
    dazu die Fähigkeit dem Geber Gott dankbar zu sein und ihn zu lieben.
    ... und was macht aber der Mensch?
    Wie tickt der Mensch?
    Womit will er Streicheleinheiten und Lob verdient haben?

    Er "beißt in die Hand, die ihn füttert".
    Er lässt andere denken.
    Er lehnt Selbsterkenntnis ab.
    Er ist Weltmeister im Schuldverschieben.
    Er liebt abgöttisch die Droge seiner Hirngespinste.
    Er verdreckt sein eigenes Nest, bis es ihm stinkt.
    Er will darauf Nestflüchter ins Jenseits oder andere Planeten werden.
    Er ist unbelehrbar; er lernt weder aus eigenen noch aus anderer Erfahrungen.
    Er erweckt somit den Eindruck, eine Fehlkonstruktion für den Müll zu sein.
    Er schreit nach "Jesus" um Reparatur der Fehler, die Gott gemacht haben soll, auszubessern.
    Er meint, Gott habe Jesus zum Reparaturzweck auf die Erde gesandt.
    Er spult sein Leben gedankenlos ab voller Spott: "nach uns die Sintflut!"
    Er verschließt lebenslang seine geistigen Augen u.a. gegenüber göttlichen zweiten Lebenschancen.
    Er legt es mit ganzer Kraft darauf an, entsorgt zu werden.
    Er macht insofern den Eindruck völliger animalischer instinktloser Absinkung. (Verblödung?)
    Dagegen ist jede Art "Regierung" machtlos.
    "Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens."

    Das ist KEIN hirnloses, bequemes ZITAT!
    Es stammt aus den Beobachtungen meines 84 J. funktionierenden geistigen Auges.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2018

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden