1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Welche Ziele wollen wir mit Verbesserungen von politischen Systemen erreichen?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliche politische Fragen" wurde erstellt von aries, 27. März 2020.

  1. denk-mal

    denk-mal Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2015
    Beiträge:
    11.466
    Ort:
    Schwarzwald
    Werbung:


    Unterstützt die Politik auch die schamlos reichen Konzerne,
    welche auf Kosten anderer Milliarden Gewinne machen?


    Corona-Rettungspaket

    Die Mietaussetzungen von Adidas sind schamlos

    Dass ein Konzern wie Adidas, der im vergangenen Jahr 1,9 Milliarden Euro
    Gewinn gemacht hat, jetzt die Zahlungen einstellt, ist schamlos.

    Über die eigene Bilanz hinausdenken

    Es ist ein Hohn, wenn man bedenkt, dass Hunderttausende von normalen Mietern vor dem Ruin stehen.
    Auch kleinere Gewerbe-Vermieter stehen schlechter da als der Erfolgskonzern
    Adidas, bei dem sich die Geschäfte in China schon wieder normalisieren.

    https://www.welt.de/wirtschaft/arti...p-Schamloses-Ausnutzen-eines-Notgesetzes.html
    .
     
    FreniIshtar und Eule58 gefällt das.
  2. Eule58

    Eule58 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.313
    Ort:
    Nur ein WIR kann etwas bewirken. Aber vor dem WIR kommt das ICH. Und wenn das ICH nicht bereit ist bei sich etwas zu verändern (z.B. nichts mehr zu kaufen das in Plastik verpackt ist bzw. den Plastikmüll im Geschäft zurück zu lassen) kann kein WIR entstehen. Ein WIR kann nur entstehen, wenn viele ICH's dazu bereit sind...
     
    aries und FreniIshtar gefällt das.
  3. Eule58

    Eule58 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.313
    Ort:
    Ja hat denn irgend jemand geglaubt dass Konzerne, wenn sie nicht explizit im Gesetz davon ausgeschlossen werden es nicht ausnutzen werden?
    Für mich ist die Frage eher, warum dieses Gesetz so gemacht wurde dass sie es können?
     
  4. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    32.734
    So wird deutlicher wer wo drinn steckt,nur hoffentlich wissen diese das dann auch:dontknow:
     
    denk-mal gefällt das.
  5. aries

    aries Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2014
    Beiträge:
    36
    Das mit dem Grüßaugust ist nur lustig gemeint (?).
    Zum Vorschlag für das politische System: Das läuft auf das Auflassen der Regierung Deutschlands hinaus. Es gibt dann nur noch die Länder, die unabhängig von den anderen sind. Das heißt, sie haben eine eigene souveräne Regierung. Ich sehe da keine Verbesserung, vor allem icht um gegen globale Probleme anzutreten. Wie würde Bremen seine Interessen gegen China und die USA behaupten?
    In dem Thread suche ich nach Zielen. Welche Ziele stecken hinter dem Vorschlag? Mir fällt nur der Wunsch auf, dass sich was verändert. Ein solches Ziel scheint mir aber ein Minderheitenziel zu sein.
     
  6. aries

    aries Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2014
    Beiträge:
    36
    Werbung:


    Im heutigen Wirtschaftsmodus bin ich der Meinung von http://www.denkforum.at/members/eule58.1535/. Es wäre schöner, wenn man Adidas daran hätte hindern können, Notgesetze auszunutzen.
    Ich habe zig Jahre in Firmen gearbeitet. Firmen sind dem Freien Markt ausgeliefert und verhalten sich entsprechend. Sie müssen jede Wettbewerbschance nützen um zu expandieren, denn es kann ständig zu einem Verdrängungswettbewerb kommen. Die für die "schamlose" Aktion verantwortlichen Manager haben die Chance ergriffen, und das wird von deren Vorgesetzten auch so erwartet. Bei Firmenbesprechungen war der Standardspruch dazu: Zieh das durch (das Unanständige, Ärgerliche, Gemeine, Schamlose ...) oder dein Nachfolger wird es tun.
    In Summe sehe ich die Einstellung der Mietzahlungen als kleines Unglück im Wirtschaftsverkehr, das keine großen Konsequenzen hat. Da finde ich die Vorgänge an den Börsen über die Jahre viel bedenklicher.

    Zu den Zielen ... Welches Ziel können wir ableiten?
    - Entscheidungen von Institutionen (öffentliche und private) sollen nicht nur in Hinblick auf Geld und Macht getroffen werden. Die Entscheidungen sollen moralisch vertretbar sein.
    Hab ich's getroffen? Nicht leicht, das umzusetzen. Aber lohnend, denke ich.
     
    denk-mal gefällt das.
  7. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    4.788
    - Es ist möglich, etwas zum Positiven oder zum Negativen zu ändern, das irgendwann wieder rückgängig geändert werden kann.

    - Doch es ist ebenso möglich, etwas für immer zu verändern. Geschieht dies, gibt es keine Rückkehr mehr.

    Statt das Individuelle im Einzelnen zu fördern, wodurch sich ein Wir aufbauen kann, weil die Nöte und Wünsche des Nächsten in sich selbst durch das Individuelle erkannt und nachgefühlt werden können -> wurden im Laufe der Zeit durch die politischen und gesellschaftlichen Maßnahmen (z.B. Begriff: Flügel stutzen) viele Egoisten geboren, die sich letztlich in der Masse verlierend nur auf den kleinsten Nenner zu reduzieren vermögen.

    Wer hat denn heute noch wirklich Ziele, außer das, was er hat, so lange es geht, halten zu können?

    1) Ein Ziel in unserer Moderne könnte sein: Den Wunsch zu empfinden, ein Ziel zu haben
    2) Ich persönlich wünsche uns zurück, in die Zeit als es noch keine Autos gab. Burgen, Höfe und weite Prärie.
     
  8. aries

    aries Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2014
    Beiträge:
    36
    Das ist sehr nostalgisch. Bevor ich die Alte Zeit ideaisier, überlege ich mir, ob es den heutigen Menschen nicht wesentlich besser geht als den früheren. Die meisten Indikationen sprechen dafür. Ein wenig Diskussion dazu:
    1) Ein Ziel in unserer Moderne könnte sein: Den Wunsch zu empfinden, ein Ziel zu haben
    -> Das bedarf einer genaueren Erklärung. Geht es um kollektive Ziele, um Gemeinschaftsgefühl? Ein interessantes Thema. Dann mein Vorschlag:
    Wir wollen als Menschen kollektive Ziele haben, die uns Halt und Sinn geben, uns unterhalten und uns in einer erfreulichen Gemeinschaft leben lässt.

    2) Ich persönlich wünsche uns zurück, in die Zeit als es noch keine Autos gab. Burgen, Höfe und weite Prärie.

    Das liest sich schön romantisch. Bei genauerer Betrachtung ist vieles bedenklich. Burgen gab es, weil die Menschen bedroht waren und vom Burgherren abhängig waren. Also beim Burgenbau schuften, bevor der Feind kommt. Kalt waren sie außerdem. Die weite Prärie war der Ausgangspunkt für die Reiterhorden (Hunnen, Mongolen ...). Mit denen kann ich mich nicht identifizieren. Und die Höfe waren meist armselig und die Bewohner den Landesherren (Steuer) und Umherziehenden (Raub, Überfall) ausgeliefert.
    Ich glaube nicht, dass wirklich viele dort hin zurück wollen.
     
  9. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    4.788
    1) Wir leben in einer Zeit der gleichförmigen umerziehenden Ausgrenzung, weil eine Form gegossen wird, in der Retorten unerkennend wie Zombies geboren werden sollen.

    2) Und das gibts heute nicht? Ist es dir lieber, die Gefahr greifen zu können, um gewappnet den Versuch zu wagen, widerstehen zu können? Oder ist es dir lieber, nur von ihr zu wissen, jedoch die Gefahr nicht kommen zu sehen und überrascht nach dem Angriff zu resignieren?
     
  10. Voltarine

    Voltarine Active Member

    Registriert seit:
    2. August 2010
    Beiträge:
    844
    Und was will man heute? Die Finanz retten, nicht die Arbeitsplätze, das ist ein vorgeschobener Grund. Die Mittelschicht soll weiter roboten damit die Aktien wieder steigen. Was ganz unten passiert ist doch wurscht, sie zählen ja nicht und sollen wenns geht auch ungebildet bleiben. So kann man dem Wahlvolk alles reindrücken.
    Siehe Trupismus.:D
     
    FrauHolle, FreniIshtar und denk-mal gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden