1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Videoüberwachung im öffentlichen Raum und Dash cams

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Belair57, 16. Mai 2018.

  1. Belair57

    Belair57 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    4.014
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:


    Warum sehen manche Menschen die Videoüberwachung im öffentlichen Raum und Dash Cams als Bedrohung für unserer Privatsphäre ?

    Inwieweit beeinflussen Videoüberwachung im öffentlichen Raum und Dash Cams unsere “Privatsphäre” oder welche negativen Konsequenzen könne diese für den beobachteten Menschen haben ?

    Wie könnten Aufnahmen von Videoüberwachung oder Dash Cams zum Nachteil einer Person missbraucht werden ?

    Kann man im öffentlichen Raum überhaupt “Privatsphäre” haben ?
     
    FreniIshtar gefällt das.
  2. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    7.726
    Es können Bewegungsprofile von gewöhnlichen Leuten erstellt werden, die keinerlei ortbare Elektronik wie GSM und dergleichen mit sich herumschleppen. Und die können später zu deren Nachteil verwendet werden.

    Sicherlich sind behördliche Dashcam-Aufzeichnungen vor Gericht verwertbar. Zum Beispiel die Dinger, die manche Bullen an der Jacke, oder der Frontscheibe des Autos haben.

    Yepp; unauffällig kleiden und unauffällig benehmen. :)
     
  3. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.898
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Dies scheint mir eine hoch interessante, leider aber auch eine gefährliche Fragestellung zu sein, die ich gerade deshalb (wegen Missbrauchsgefahr) für unzulässig erachte, um durch eine allzu leichtfertige "Begründung" keinen Anreiz für Nachahmer (mit-)verantworten zu müssen!

    Selbstverständlich fällt die harmlose Antwort von Nyan Cat im Vorbeitrag noch in den zulässigen Bereich, der mir zur Erleichertung von Beweisen aus polizeilicher Sicht gerade noch im Grenzbereich zum Schutz von Polizeibeamten zulässig und verwertbar scheint.

    Bernies Sage (Bernhard Layer)
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2018
  4. Belair57

    Belair57 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    4.014
    Ort:
    Niederösterreich
    Und was wären z.B. leichtfertige "Begründungen" ?
     
  5. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    7.726
    Ich habe mir mal auf die Schnelle eine Android-App gebastelt, die alle 10 Sekunden ein Bild schießt und dann direkt auf meinen Google-Foto-Account hochlädt. Das brauchte ich, um einen Raum zu überwachen, in dem temporär sehr teure Sachen herumstanden. Dann wurden 2 Handies aufgestellt und die Überwachung war perfekt. :)
     
  6. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.898
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Werbung:


    Und jetzt willst Du vor mir sicher dafür auch noch eine Belobigung bekommen? - Nagut, ich kann ja auch mal eine Ausnahme machen! :)
     
  7. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    7.726
    Ich habe etwas getan, das du zuvor IMHO als Nachahmung böser Überwachungsmethoden angeprangert hast. Ich hätte eher erwartet, dass du das missbilligst.
     
  8. PlacidHysteria

    PlacidHysteria Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. März 2017
    Beiträge:
    1.430
    Ort:
    In einer Kryokapsel auf einem Rau(m)schschiff
    Oberflächliches Medien-Nachplappern.
    Beeinflussen tun sie uns gar nicht, wenn wir nichts davon wissen und sehen. Eventuell könnten Menschen von Kameras abgelenkt werden...
    Als Beweismaterial ist die Aufzeichnung Gift für den Dieb!
    Nein.
     
  9. Belair57

    Belair57 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    4.014
    Ort:
    Niederösterreich
    In welcher Form könnten Kameras Menschen von was Ablenken ?

    Ich das ist gut so !!!

    Na sehr gut, dann dürfte es ja mit Videoüberwachung im öffentlichen Raum und Dash Cams keine Probleme mit der “Privatsphäre” geben.
     
  10. hylozoik

    hylozoik Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    17.773
    Ort:
    in-meiner-welt.at
    FreniIshtar und Belair57 gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden