1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Nietzsche: Unzeitgemäße Betrachtungen

Dieses Thema im Forum "Philosophische Literatur" wurde erstellt von Joachim Stiller, 13. Mai 2019.

  1. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    31.352
    Werbung:


    Ich Igel:lachen:
     
  2. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    31.352
    Natürlich liegt es bestimmt an der Gesinnung die oft eine tragische Bestimmtheit ihr eigen nennt,..
     
  3. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.298
    Ort:
    Münster
    Zum dritten Stück schreibe ich den Textbaustein sofort in Reine, ohne die Besprechung aus Kindlers Neuem Literaturlexikon erst zu übertragen... Ich schau mal, ob das klappt...

    === Drittes Stück: Schopenhauer als Erzieher ===

    Diese dritte Unzeitgemäße Betrachtung ist eien homage an Nietzsches philosophischen Lehrer [[Arthur Schopenhauer]], in dem Nietzsche einen Erzieher erkennt und anerkennt. Einen Erziehr nennt Nietzsche jene großen Menschne und Genies, die uns helfen, uns von äußeren und äußerlichen Nebensächlichkeiten und Identitäten zu befreien und zu uns selbst zu finden. Was Nietzsche an Schopenhauer so besonders schätzt, ist dessen Wahrhaftigkeit - auch im Leiden - und dessen Leibe zur Wahrheit. Im Spiegel ieser Wahrheitsliebe bei Schopenhauer findet Nietzsche zu sich selbst.

    Der Text erschien 1874.

    Na ja, ich finde den Baustein völlig o.k. so... Was denkt Ihr?
     
  4. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.298
    Ort:
    Münster
    Machen wir noch das vierte Stück? Kann aber etwa dauern, ich muss mich erst einlesen...

    === Viertes Stück: Richard Wagner in Bayreuth ===
    Wagners Plan der Festspiele in Beyreuth schienen 1974 zu scheitern und die erste Fassung von Richard Wagern in Bayreuth geht auf mögliche Gründe für Wagners mögliches Scheitern ein. Es sind überraschen kritische Befund über Wagners moralische und künstlerische Eigneschaften, in denen Nietzsche zunächst den Grund für Wagners drohendes Scheitern erblickt. Als der Text 1875 fertig ist, verwirft Nietzsche ihn aber. Inzwischen waren die Bayreuther Festspiele für 1976 angesetzt und Nietzsche griff den Plan für die Unzeitgemäße Betrachtung wieder auf, jetzt aber als Würdigung von Wagners Lebensleistung im Moment des größten Erfolges. Und trotzdem offenbart der Text ernüchternde Einblick in Wagners Natur: von Wagners Dilettantismus ist die Reade, aber auch von dessen schaupielerischem Unvermögen. Der Text ist über weite Strecken eine geschickte Collage von Wagnerzitaten, die versuchen, den alten revolutionären Geist von Wagner erlebbar zu machen.

    Wirkungsgeschcihtliche blieb der Text , der 1876 erschien, hinter den beiden späteren Wagnerkritiken [[Der Fall Wager]] und [[Nietzsche cotra Wagner]] zurück
     
  5. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.298
    Ort:
    Münster
    So, ich habes zusammen... Jetzt noch eben der Eingangstext... Dazu hole ich mich noch einmal den ersten Absatz heran:

    Vier Abhandlungen von Friedrich Nietzsche, erschienen 1873-1876: Erstes Stück: David Strauss Der Bekenner und der Schriftsteller, 1873; Zweites Stück: Vom Nutzen und Nachteil der Historie für das Leben, 1874; Drittes Stück: Schopenhauer als Erzieher, 1874; Viertes Stück: Richard Wagner in Bayreuth, 1876. - Den Unzeitgemäßen Betrachtungen wollte Nietzsche "die dreißiger Jahr seines Lebens" widmen. In mehreren Plänen aus den Jahren 1873 bis 1876 finden sich bis zu dreizehn Titel von Unzeitgemäßen aufgelistet, es sollten u. a. die Themen "Staat", "Religion", "Naturwissenschaft", "Arbeit und Eigentum" und "Wir Philologen" behandelt werden.
     
  6. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.298
    Ort:
    Münster
    Werbung:


    Die '''Unzeitgemäßen Betrachtungen''' bestehen aus vier Abhandlung von Friedrich Nietzsche, die zwischen 1873 und 1876 erschienen: Erstes Stück: David Strauss Der Bekenner und der Schriftsteller, 1873; Zweites Stück: Vom Nutzen und Nachteil der Historie für das Leben, 1874; Drittes Stück: Schopenhauer als Erzieher, 1874; Viertes Stück: Richard Wagner in Bayreuth, 1876. Nietzsche hatte zunächst vor, den ''Unzeitgemäßen Betrachtungen'' die ganzen 30er Jahre seines Lebens zu widmen. In Nietzsches Plänen tauchen bis zu 13 Arbeitstitel auf, mit 'Themen, wie "Staat", "Religion", "Naturwissenschaft", "Arbeit und Eigentum" und "Wir Philologen". Realisiert wurden nur vier der Betrachtungen.
     
  7. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.298
    Ort:
    Münster
    So Leute, der Wiki-Artikel zu den Unzeitgemäßen Betrachtungen ist fertig... Ich bin mächtig stolz uaf mich... Und dabei bin ich super in der Zeit, denn ich wollte eigentlich bis 12 Uhr fertig sein... Jetzt braucht Ihr mir nur noch diie Daumen drücken, dass der Artikel auch abgesegnet wird... Aber eigentlich dürfte dem nichts im Wege stehen...

    https://de.wikipedia.org/wiki/Unzeitgemäße_Betrachtungen#Ausgaben
     
  8. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.298
    Ort:
    Münster
    Nur im Angriff, nie in der Verteidigung... Das ist der gnaze Trick... Zumindest im Schach im Damenspiel...
     
  9. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    31.352
    Bei Schach weiß ich wie man die Figuren bewegen kann und auch der beste Schachcomputer nur im Mittelspiel zu schlagen ist,...
    Nimm das Stachelschwein:blume2:
     
  10. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    24.298
    Ort:
    Münster
    Der Artikel ist übrigens inzwischen abgesegnet und freigegeben worden...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden