1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Manipulationen in der Wissenschaft

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Technik" wurde erstellt von Joachim Stiller, 16. August 2019 um 02:43 Uhr.

  1. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    20.080
    Ort:
    Münster
    Werbung:


    In diesem Thread sollen einmal nachweisbare Manipulationen in der herrschenden Wissenschaft gesammelt und diskutiert werden... Viel Spaß beim Recherchieren...
     
  2. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    20.080
    Ort:
    Münster
    Ganz aktuell viel mir folgende Manipulation auf... Bei den Aufnahmen des hochaufgelösten Schwarzen Lochs, die Lesch noch zur Verfügung standen, viel mir folgendes Deteil auf: In der Mitte des Auges findet sich auf den Aufnahmen ein kelienr weißer Lichtblitz... Und ich fragte mich die gnaze Zeit, was das sein könnte, und ob es sich vielleicht um Hawking-Strahlung handlen könnte... Ich glaube, man kann es sofort erkennen:

     
  3. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    20.080
    Ort:
    Münster
    In den Aufnahmen aber, die von der NASA ins Netzt gestellt wurde, findet sich der keline weiße Lichtreflex nicht mehr, obwohl es praktisch die gleiche Aufnahme ist... Anweisung vom CIA? Was meint Ihr... Hier eine typische Aufnahme aus dem Netz, vom CIA abgesegnet:

    [​IMG]
     
  4. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    20.080
    Ort:
    Münster
    Sagt mal Leute, irritieren Euch solche Manipulationen eigentlich gar nicht... Bin ich da wirklcih der einzige Wissenschaftler weltweit, der so etwas mtikriegt? Wo ist die Erklärung für dieses Phänomen? Klärt mich doch mal auf...
     
  5. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    20.080
    Ort:
    Münster
    Noch ein weiteres Beispiel für eien Weltweite CIA-Manipulation praktisch nach dem gleichen Strickmuster fällt mir ein, und dann seit Ihr dran...

    In den 80er und 90er Jahren hatten sich die Wissenschaftler in Europa darauf geeinigt, die RT symmetrisch zu bilden, und das Einsteins Grundirrtum zum Trotz... Das bedeutete, Längenkontraktion und Zeitdilatation in der SRT folgten symmetrisch korrekt dem gleichen Mechanismus. Bei Sexl etwa findet man daher dies:

    Für die Längenkontraktion:

    l' = l x Zeitdehnungsfaktor Alph (gelegentlcih auch k genannt)...

    Für die Zeiltdilatationn:

    Delta t' = Delta t x Zeitdehnungsfaktor Alpha (gelegentlich auch k genannt)....

    Das scheint bei den Amerikanern aber nie angekommen zu sein, denn die haben weiterhin an Einsteins kollossalem Irrtum festgehalten... Und im Zuge des großen Einsteinjubiläums kam denn prompt die CIA-Anweisung, es in allen Wikis der Erde wieder Rückgängig zu machen und Einsteins Irrtum fest zu installieren... Totale amerikansihe Gleichschaltung also... Für die Zeitdilatation gilt jetzt wieder weltweit und das völlig zu Unrecht:

    Delta t' = Delta t x Lorentzfaktor Gamma...

    Jedem echten Wissenschaftler ist sofort klar, dass das ein bodenloser Unsinn ist, der an perfidie kaum noch zu überbieten ist... Aber anstatt das mal einer der Herren Professoren den Mund aufmacht, lassen sie sich lieber vom CIA bestecken... Nur dann ist die Wissenschaft eben nicht mehr der Warhheit verpflichtet, somdern der Alienpolitik... Nein Danke...

    https://en.wikipedia.org/wiki/Time_dilation
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden