1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Ist Liebe existent, oder Illusion

Dieses Thema im Forum "Gefühle, Liebe, Sexualität" wurde erstellt von kenjin, 29. Februar 2008.

  1. kenjin

    kenjin New Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    2
    Werbung:


    Ist Liebe existent, oder Illusion

    Obwohl ich ein Neuling bin, so sollte mir die Frage erlaubt sein, ob das was der Queste gilt, mir zur erklären, die Existenz der Liebe.

    So soll hier nun erörtert werden, ob was der Mensch als Liebe begreift tatsächlich, der Magie entspricht, welche wir ihr anhaften. Mit Freuden las ich die Meinungen in diesem Forum, doch verschlossen blieb mir die Antwort 

    Betrachten wir einmal das Verhalten des freien Willens, so stellen wir sehr früh fest, das er inexistent ist. Wir vermögen zwar zu sagen „Ich kann tun was ich will“ aber ist nichtig „Ich kann wollen, was ich will“. Im Einschluß diesen Korrelationsprinzips, derer die vor uns waren und uns gelehrt haben, daß unsere Wahrnehmung eine Illusion ist, hege ich Zweifel daran, daß wir vermögen zu lieben in dem hohen Kontext, als solche die wir sie erheben. "Kann ich wollen zu lieben?"

    Es stellt sich die Frage, wo Liebe ihren Anfang hat.
    Meist dort wo sich zwei Menschen treffen, die durch ihr reines Äußerliches, eine Kompatibilität ihrer biologischer Eigenschaften vorfinden. Das Antlitz eines jeden, trägt genug Information in sich, um eine Aussage zu treffen, ob uns unser Gegenüber, eine uns verträgliche DNA-Sequenz innehält oder nicht. Das mag nun der Hauptgrund sein, warum, wir uns auf den „Durchschnittstypen“ einlassen, der bekanntermaßen der Verträglichste aller ist.
    Finden werden wir immer die, deren es nach Äußerlichkeit trachtet, sich hingezogen fühlen zu dem Typus, der die höchste Genvielfalt in sich trägt. (Es vermag Niemand zu verneinen, Brat Pit, Johnny Depp, Cameron Diaz, Helly Berry,etc nicht als erstrebenswert anzusehen!)

    Einmal gefunden und sollte sich eine Übereinkunft an Genmaterial gefunden haben, sprechen sie nach Überprüfung der Eigenschaften, welche aber nur allzu oft in den Hintergrund tritt, von einem verliebt sein. (biologischen Eigenschaften werden stets im Vordergrund gehalten).

    Nun kommt die Zeit, welche hier die Frage aufwirft, da sie von der Liebe sprechen.
    (Aus Gründen um Kürze zu bewahren, wollen wir hier einmal das „Warum“ im Raume stehen lassen)

    So stellt sich mir die Frage, da wir es nicht wollen können, werden wir größeren Einfluß darauf auf die Liebe, oder die wir lieben wollen, haben?
    Ist es nicht so, daß wir dem Entzug der Biologie gar nicht Einhalt vermögen?
    Wir sehen, wir begehren. Wir erblicken, den für uns kompatiblen Menschen, der unserer DNA- entspricht und erfühlen ein prickelndes Wohlgefallen an Jenem.

    Die Frage, ist Liebe nur ein rein biologisches Gut, jenes uns lehrt, den uns am besten Geeigneten zu finden, um darüber hinaus, mit ihm Nachkommen zu zeugen. Ist ihr eigentlicher Grund dort zu finden, das sie nur dem Zwecke dient uns zu binden auf Lebzeit, unsere Brut groß werden zu lassen? Ist sie nur das rationale Empfinden, welches in uns verankert ist, unkontrollierbar, unbestimmt, genau wie es der Wille ist ? Ist es uns überhaupt erlaubt zu lieben, oder sind wir biologischen Strukturen unterworfen, jene die uns nicht erlauben, frei zu entscheiden, ob wir lieben, oder nicht? Ist sie nur eine Notwendigkeit und magielos ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Februar 2008
    livepaula gefällt das.
  2. Zeilinger

    Zeilinger Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    16.501
    Ort:
    Wien
    AW: Ist Liebe existent, oder Illusion

    Hallo (neuer) kenjin !

    Individuell gesehen: Ja, Liebe ist existent.

    Allgemein könnte man sagen: Liebe ist dort existent, wo ein Gefühl als Liebe ausgelegt wird, kurz wo sich wer geliebt fühlt.

    Siehe auch unsere threads: "Was ist Liebe", etc.

    Liebe Grüße

    Zeili
     
  3. marie1951

    marie1951 New Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    86
    Ort:
    norddeutschland
    AW: Ist Liebe existent, oder Illusion

    Ja,Liebe ist existent und sie ist überall gegenwärtig.Ohne Liebe könnten wir nicht überleben,warum sonst sind wir ständig auf der Suche nach ihr.
    Lg. Marie:blume1: :blume1:
    :blume1:
     
  4. marie1951

    marie1951 New Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    86
    Ort:
    norddeutschland
    AW: Ist Liebe existent, oder Illusion

    hallo Kenjin,
    ich muss dich nochmal direkt ansprechen.
    Ich habe das Gefühl,dass Du Angst vor der Liebe hast und dass Du frustriert bist,weil Du sie noch nicht gefunden hast.
    Liebe dient nicht zum Zweck,sie ist da und oft sehen wir sie nicht.
    Liebe bindet uns nicht auf Lebzeiten,Liebe läßt los.
    In der Liebe kann ich frei entscheiden.
    Liebe bezieht sich nicht nur auf eine Partnerschaft;Liebe kannst Du spüren,wenn Du in den Wald gehst und die Bäume wahrnimmst.Blumen strahlen Liebe aus,wir müssen offen dafür sein.
    Und vor allem:wir müssen uns lieben.wer sich nicht selbst akzeptiert,wahrnimmt und liebt,geht an der Liebe vorbei und erkennt sie nicht.
    Lg. Marie:blume1:
     
  5. Binchen

    Binchen New Member

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    11.552
    Ort:
    in nem haus
    AW: Ist Liebe existent, oder Illusion

    hallo kenjin

    wäre liebe nur rein biologisch so müssten millionen von menschen ungeliebt sterben, denn wer entspricht denn schon wirklich dem idealbild?

    lg binchen
     
  6. Ginsi

    Ginsi New Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    298
    Ort:
    RLP
    Werbung:


    AW: Ist Liebe existent, oder Illusion

    Ich sag mal so: Ich kann durchaus damit leben, dass meine Gefühle einfach nur von einem Hormonen-Cocktail abhängig sind und ich kann auch durchaus damit leben, dass mein Bewusstsein ein evolutionär geschickter Zug ist, der den Menschen generell anpassungsfähig macht, jedoch dem Menschen keinerlei wirklich freie Handlungs- und Willensformung einräumt.
    Eventuell muss jeder Mensch bald mit diesem Bewusstsein (Ha.. Schon wieder ;) ) leben.
    Aber das ist doch völlig egal, wenn man tief in sich eine starke Befriedigung aller Bedürfnisse fühlt und am liebsten sofort Sterben würde, um diesen einen geliebten Moment als letzten zu erleben. Wem macht der Körper denn was vor? Vielleicht meinem eh determinierten Bewusstsein. Aber das hat schon einen Sinn ;). In evolutionärer Hinsicht vielleicht den, miteinander zu schlafen und Nachkommen zu zeugen; in romantischer Hinsicht den, sich geliebt zu fühlen.
    BTW: In der Hirnforschung wird zwischen "psychischer Realität" und Realität unterschieden. Liebe - Also vielleicht Realität und Illusion?! :)

    mfG Ginsi
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. März 2008
  7. marie1951

    marie1951 New Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    86
    Ort:
    norddeutschland
    AW: Ist Liebe existent, oder Illusion

    Liebe ist keine Illosion!Liebe ist keine Beziehung,sondern sie ist ein Seinszustand!Man liebt nicht,man ist Liebe und lebt es weiter.Liebe muss nicht erwidert werden,sie ist einfach da und LIEBE FORDERT AUCH NICHT.
    Marie
     
  8. Ginsi

    Ginsi New Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    298
    Ort:
    RLP
    AW: Ist Liebe existent, oder Illusion

    Amen.

    Ich glaube, wenn Liebe nicht erwidert werden müsste, wäre die Menschheit schon ausgestorben *g*

    Nein ganz im Ernst, es gibt kein schlimmeres Gefühl, als nicht erwiderte Liebe.
     
  9. Zeilinger

    Zeilinger Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    16.501
    Ort:
    Wien
    AW: Ist Liebe existent, oder Illusion

    Nach welcher Gesetzlichkeit "müsste" die Liebe erwidert werden ?

    Ich bin da voll bei Johann Wolfgang Goethe, der da (sinngemäß) sagte:
    Gegenliebe lässt sich nicht erzwingen, sondern nur erhoffen.

    Wo Liebe erwidert wird - und beide die gleiche Auffassung von Liebe haben - darf und kann man dann von einer Liebesbeziehung sprechen.

    Liebe Grüße

    Zeili
     
  10. Waldlaeufer

    Waldlaeufer New Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2008
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Geistiges Exil
    AW: Ist Liebe existent, oder Illusion

    Du bist noch recht jung, oder?
    Nicht bös gemeint, aber mir fielen da sehr wohl schlimmere ein.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden