• Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

(o; Planet der Affen: Wahn + Witz heutzutage ...

đŸ” Geh-nius ...

DOKU: Elon Musk (1/3) Vom gemobbten Technik-Freak zum MilliardÀr - AnfÀnge der Erfolgsstory (ZDFinfo 2023)

DOKU: Elon Musk (2/3) Genie und Wahnsinn: HöhenflĂŒge (ZDFinfo 2023)

DOKU: Elon Musk (3/3) Genie und Wahnsinn: Machthunger (ZDFinfo 2023)
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
BIO: Das Leben von Elon Musk vor Tesla | VollstÀndige Biografie (c) 2022
Elon Reeve Musk (* 28. Juni 1971 in Pretoria, SĂŒdafrika) ist ein sĂŒdafrikanisch-kanadisch-amerikanischer, vornehmlich in den Vereinigten Staaten, jedoch auch global wirkender Unternehmer und MilliardĂ€r. Er besitzt durch Geburt sowohl die sĂŒdafrikanische als auch die kanadische StaatsbĂŒrgerschaft; 2002 erhielt er zusĂ€tzlich die US-amerikanische.
Geboren als Sohn der kanadischstĂ€mmigen Autorin, Model und ErnĂ€hrungsberaterin Maye Musk (geborene Haldeman) geboren. Sein Vater ist der sĂŒdafrikanische Maschinenbauingenieur Errol Musk. Er hat einen jĂŒngeren Bruder, Kimbal, und eine jĂŒngere Schwester, Tosca.
Musk ist Vater von zehn Kindern, von denen eines kurz nach der Geburt starb. 2020 verlegte Musk seinen Hauptwohnsitz von Bel Air, einem Stadtteil von Los Angeles, in die texanische Hauptstadt Austin.[11] Im Mai 2021 erklÀrte er in der amerikanischen Comedyshow Saturday Night Live, das Asperger-Syndrom zu haben.[12]
 
Inter-Netz-Affen-Stall ... đŸ€– 🙈🙉🙊

Die SchlĂŒssel zum Internet - was hat es damit auf sich? (Galileo | ProSieben) (DE 2017)
Angeblich gibt es weltweit genau 7 Menschen, die den SchlĂŒssel zum Internet haben. Sie sollen sogar die Macht haben, das Internet abzustellen. Galileo hat herausgefunden, was dahinter steckt.

Shodan: Die wohl unheimlichste Suchmaschine im Netz (c) Sven Krumrey 14. Juli 2023
Shodan wurde im Jahr 2009 von John Matherly entwickelt und nach einer kĂŒnstlichen Intelligenz des Spiels "System Shock" benannt. UrsprĂŒnglich als Suchmaschine fĂŒr Internet of Things (IoT)-GerĂ€te konzipiert, zeigte sich schnell, wie wichtig, aber auch gefĂ€hrlich seine Ergebnisse sind. Kurz zur KlĂ€rung: Mit dem Internet of Things (Internet der Dinge) werden die unzĂ€hligen GerĂ€te bezeichnet, die mit dem Internet verbunden sind. Das reicht von den oben genannten Beispielen hin zu industriellen Fertigungsstraßen, Ampelsteuerungen oder zentrale Server. Was zentral ĂŒberwacht oder gesteuert werden soll, bekommt brav seine IP-Adresse zugewiesen und ist damit Teil des Internets, wie auch Ihr Handy oder PC. Oft sitzt jemand am Computer, um die Systeme zu ĂŒberwachen und bei Bedarf einzugreifen. Viele GerĂ€te kommunizieren aber auch weitgehend untereinander, und der Mensch wird dann nur bei Problemen oder mit einer Statusmeldung informiert.

Shodan: Die erschreckende Suchmaschine | Vivai Software AG (DE 2017)
Als „erschreckendste Suchmaschine des Internets“ bezeichnet CNN das Projekt Shodan. Und tatsĂ€chlich lassen sich mit ihr teils haarstrĂ€ubende SicherheitslĂŒcken finden. Dabei geht es vor allem um GerĂ€te, die ohne ausreichenden Schutz mit dem Internet verbunden sind. Manchmal ist das zum Lachen, manchmal aber auch zum FĂŒrchten. https://www.shodan.io/domain/www.shodan.io
 
Huthi Schussaffen ... đŸŽâ€â˜ ïž

Operation Prosperity Guardian (deutsch „Operation WĂ€chter des Wohlstands“) ist eine multinationale Koalition, angefĂŒhrt durch die USA, die im Dezember 2023 als Reaktion auf die Angriffe der Huthi-Rebellen auf die Schifffahrt im Roten Meer beim Bab al-Mandab seit der EntfĂŒhrung der Galaxy Leader am 19. November 2023 ins Leben gerufen wurde. Die kurz vor Weihnachten prĂ€sentierte Operation lief mit Schwierigkeiten an, da Frankreich, Spanien und Italien ihre Kriegsschiffe nicht unter US-Kommando stellen wollten. Die Mission EUNAVFOR_Aspides, an welcher sich Deutschland mit der Fregatte Hessen beteiligt, wird daher unter griechischem Kommando stehen. https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Prosperity_Guardian#EuropĂ€ische_Union_Eunavfor_Aspides
 
Planet der Gier-Affen ... đŸ€‘

25 Jahre Haft fĂŒr Krypto-Guru Bankman-Fried
Die Staatsanwaltschaft hatte 40 bis 50 Jahre Haft beantragt. „Sein Leben der vergangenen Jahre war geprĂ€gt von unvergleichlicher Gier und Hybris, von Ehrgeiz und Selbstrechtfertigung, von Risikofreude und dem wiederholten Spielen mit dem Geld anderer Leute“, schrieb sie zur BegrĂŒndung.
HÀtte Richter Kaplan die vorgesehenen Strafen bei allen Anklagepunkten ausgeschöpft, wÀren es mehr als 100 Jahre GefÀngnis geworden.


Samuel „Sam“ Bankman-Fried (* 5. MĂ€rz 1992[1] in Stanford, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Unternehmer. Er war GrĂŒnder und CEO von FTX, einer mittlerweile insolventen KryptowĂ€hrungsbörse. Außerdem verwaltete er Vermögenswerte ĂŒber Alameda Research, eine Handelsfirma fĂŒr KryptowĂ€hrungen, die er im Oktober 2017 grĂŒndete.
Im November 2022 brach sein Finanzimperium auf den Bahamas zusammen. Bankman-Fried wurde u. a. wegen des Verdachts auf Betrug und GeldwĂ€sche festgenommen und am 21. Dezember 2022 in die USA ausgeliefert.[2] Beim Prozess in New York befand ihn die Jury am 2. November 2023 in allen sieben Anklagepunkten fĂŒr schuldig. Am 28. MĂ€rz 2024 wurde er zu 25 Jahren Haft verurteilt.[3]
Er war der zweitgrĂ¶ĂŸte Spender fĂŒr Joe Biden bei der PrĂ€sidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 2020 und spendete persönlich 5,2 Millionen US-Dollar.[7] Bei den US-Zwischenwahlen 2022 spendete er 40 Millionen Dollar, vorwiegend an demokratische Kandidaten.[37] Über SchattenkanĂ€le sollen allerdings auch Gelder an republikanische Politiker geflossen sein.[38] Außerdem fragte er den Ex-PrĂ€sidenten Donald Trump an, was er fĂŒr den Verzicht auf eine weitere Kandidatur fordere – Antwort: fĂŒnf Milliarden Dollar.[39][40]
 
Werbung:
Planet der genialen 8-fĂŒssler ... 🐙

Oktopus gegen Unterwasser-Labyrinth

Das lateinische Wort octopus entspricht dem altgriechischen Vorbild ᜀÎșÏ„ÏŽÏ€ÎżÏ…Ï‚ oktáč“pous, einer Zusammensetzung aus oktáč“ â€žacht“ und poĂșs (Genitiv podĂłs) fĂŒr „Fuß“. Octopus bedeutet wörtlich „Achtfuß“, das heißt „Tier mit acht FĂŒĂŸen“.
Der wissenschaftliche Gattungsname Octopus wird lateinisch geschrieben (mit c), ansonsten wird auch die eingedeutschte Schreibweise mit k verwendet: Oktopus. Als Pluralformen verzeichnet Duden sowohl Oktopusse als auch Oktopoden[1] (zur Verwendung der Bezeichnung siehe auch Kraken#Wissenschaftlicher Name).
Die Bezeichnungen Pulp und Pulpe fĂŒr die Kraken-Gattung Octopus sind veraltet.[2][3] Beide Formen sind letztlich Varianten des Wortes Polyp, das auf griechisch polĂœpous zurĂŒckgeht und somit eigentlich „Vielfuß“ bedeutet.[4]
 
ZurĂŒck
Oben