1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Konzept über Glauben!

Dieses Thema im Forum "Religion, Glaube, Spirituelles" wurde erstellt von Egocentauri, 10. März 2021.

  1. Egocentauri

    Egocentauri Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2017
    Beiträge:
    2.736
    Ort:
    Bremerhaven
    Werbung:


    Hallo Forum,

    seit längerer Zeit befasse ich mich mit Glaubensansätzen und bin auf folgende Formel gekommen.

    Die inkarnierten Engel auf Erden werden nachdem sie erwacht sind grundsätzlich in die Evolutionslehre auf Basis der Evolutionstheorie von Charles Darwin hinein interpretieren und folgen jeweils einen der drei weißen Könige - Jesus, Mose oder Messias - und sind in Glückseligkeit auf Erden.

    Die gewöhnlichen Erdenmenschen werden in eine der drei Weltreligionen - Judentum, Christentum oder Islam konvertieren und in Abhängigkeit der Macht Instanzen ein mehr oder weniger normales und einfach strukturiertes Leben erfahren und haben durchaus die Möglichkeit in 5D und die Sphären des Lichtes aufzusteigen, jedoch besteht für diese Menschen auch die Möglichkeit in die Hölle abzufallen.

    Dann sind da noch die negativen Geschöpfe wie Dämonen und Satanisten und diese befinden sich im Unglauben und sind dementsprechend nicht an irgend welche Glaubensgrundsätze gebunden. Darüber ist es tatsächlich so, dass die Wesen der Hölle keine Chance haben dort lebend wieder raus zu kommen. Erst wenn diese Wesen in den Tod gehen und neu inkarnieren, haben sie die Chance den Abgang in die Hölle zu vermeiden, indem sie den Willen aufbringen müssen, neue Wege gehen zu wollen und sich darüber im Klaren zu sein, dass ein positiver Wandel unabdingbar ist, um am Leben aktiv teilnehmen zu können. Sollte ein etwaiges Wesen nicht willig sein, das Leben positiv gestalten zu wollen, wird dieser erneut in die Hölle abfahren und dann geht es wieder bis zum Tod und neu inkarnieren. Solange bis ein positiver Wandel vollzogen wurde.

    Über die vier Hardliner - Teufel, Satan, Luzifer und Antichrist - werde ich nur äußern, dass diese bis in 10 hoch 9 Milliarden Jahre nach dem Big Bang in den Tiefen der Hölle wandeln müssen. Es gibt keine weiteren Chancen dem Schicksal zu entkommen.

    Dann kommen wir zu dem absoluten Sündenbock - JEHOVAS - der Gott der Sekte "Zeugen Jehovas" und diesem Schurken blüht ein gewaltiges Martyrium, weil dieses Wesen unglaublich böse und in Blasphemie zu unserem Gott in Allmacht und Unendlichkeit handelt und einfach unbelehrbar und ignorant ist, so dass ich von meinem Gott erfahren habe, dass dieser Jehovas in verschiedenen Phasen systematisch an die Grenzen des Machbaren geführt wird. Zunächst verfügt dieser Jehovas über Glauben, Hoffen und Liebe. Im ersten Sein bis in 10 hoch 9 Milliarden Jahre ist soweit noch alles okay und dann verliert er seinen Glauben. Dann kommen weitere 999 x 10 hoch 9 Milliarden Jahre dann verliert er seine Hoffnung und dann folgen weitere 1000 x 10 hoch 9 Milliarden Jahre und danach verliert er die Liebe und dann ist in ihm alles tot und leer und dann erfährt der Jehovas einen Zustand, welcher 1000 x 1000 Jahre andauert und er wird in dieser Zeit mit dem Tod vereint sein und diese 1000 x 1000 Jahre sind für Jehovas gefühlt wie 2000 x 10 hoch 9 Milliarden Jahre und keine Rettung scheint erreichbar zu sein. In dem Moment wo Jehovas alles aufgeben will und sich selbst gar nichts mehr verzeihen will, genau in diesem Moment kommt seine Erlösung und sein Wesen löst sich komplett auf, zu einem neuen Stern im Erdmantel und dann ist Jehovas der Sonnengott im Erdkern und er strahlt dann voller Güte und Vollkommenheit für alle Ewigkeiten.

    Egocentauri Messias Christi
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden