1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wann ist ein Künstler ein Künstler?

Dieses Thema im Forum "Kunst/Kultur Allgemein" wurde erstellt von Svensgar, 13. September 2017.

?

Ab wann ist ein Künstler ein Künstler?

Diese Umfrage endet am 13. September 2027 um 22:17 Uhr.
  1. Ab 2018.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Ab 1,60 Meter.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Keine Ahnung.

    11,1%
  4. Die Frage ist fragwürdig.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Kann man unbewußt Künstler sein?

    22,2%
  6. Ich halte mich da raus.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. Ab sofort.

    22,2%
  8. Nie.

    11,1%
  9. Wenn es einen Menschen gibt, der ihn als Künstler wie sehen möchte.

    22,2%
  10. ...

    33,3%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Svensgar

    Svensgar Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    6.927
    Ort:
    Berlin
    Werbung:


    Heute las ich im DF:


    Für den DF-Teilnehmer FreniIshtar ist Deix kein Künstler.

    Entscheidet jeder für sich, wer Künstler ist? Ab wann ist ein Künstler ein Künstler für alle Teilnehmer?

    (Danken Sie sich selbst für Ihre Überlegungen.)
     
    FreniIshtar gefällt das.
  2. Kaawi

    Kaawi Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2009
    Beiträge:
    6.761

    Wenn er bewusst andere AusdrucksFormen als persönliche Verhaltensweisen und Meinungsäußerungen seiner Eindrücke verwendet ist ein Mensch ein Künstler.
     
    KANTIG gefällt das.
  3. FreniIshtar

    FreniIshtar Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2014
    Beiträge:
    1.891
    Statt "Künstler" würde ich überhaupt eine Art von
    K r e a t i v i t ä t
    hervorheben wollen.
    Warum?
    So war zum Beispiel auch ein Jean Böhmermann mit seinem widerwärtigen Gedicht in gewisser Hinsicht kreativ!
    Auch Deix darf man seine Kreativität nicht absprechen!

    Aber, ein Kunst-Erlebnis liegt -mMn- immer im Auge des Betrachters; und man kann ganz einfach Gefühle dafür oder dagegen nicht von allen ("für alle") verlangen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2017
  4. KANTIG

    KANTIG Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    5.018
    Was war da kreativ: Der eine hat mit Worten der andere mit dem Pinsel bekannte "Konfliktstoffe" weiter polarisiert.
    Für mich bedeutet Kunst und Kreativität auch etwas "Neues" schaffen = Bekanntes anders darstellen: zB. die Dreidimensionalität eines Gegenstandes in einer Ebene darstellen (siehe vorher Kaawi)
     
  5. FreniIshtar

    FreniIshtar Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2014
    Beiträge:
    1.891
    Jede Art von Bevormundung, was Kunst ist oder nicht ist, lehnen ich für mich ab!
    Ein Künstler ist kreativ.
    Aber ein kreativer Mensch ist nicht unbedingt ein Künstler.
    Wer möchte, darf sich ja Jan Böhmermann oder einen Deix, einen Nietsch als 'Kunstwerk' über sein Bett hängen: Jedem seinen Lustgewinn, wie ich schon gestern schrieb.
    Leute wie diese sind für mich keine Künstler - Und, wer aller als Künstler zu gelten hat, war und ist doch meistens ein Politikum (geblieben!)
     
  6. plotin

    plotin Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    3.802
    Werbung:


    .....Wenn der "Markt" ihn zu einen solchen "gemacht" hat!.....

    meint plotin
     
    FreniIshtar gefällt das.
  7. Soraya

    Soraya Active Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2017
    Beiträge:
    649
    Das denke ich nicht, denn nicht jeder Künstler, möchte, wird oder muss seine Kunst auch vermarkten. Es gibt auch Künstler, die ihre Kunst nur aus Freude daran erstellen und nicht an Profiten interessiert sind.
     
  8. plotin

    plotin Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    3.802
    .....Der "Künstler" tut das auch nicht! Das übernimmt der "Markt", ob dies der "Künstler" nun will oder nicht!.....

    meint plotin
     
  9. Svensgar

    Svensgar Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    6.927
    Ort:
    Berlin

    Was bedeutet "andere" Ausdrucksformen?
     
    FreniIshtar gefällt das.
  10. Svensgar

    Svensgar Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    6.927
    Ort:
    Berlin


    Künstler ist ein Begriff der Wirtschaft?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden