1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Sprüche, Weisheiten, Zitate

Dieses Thema im Forum "Philosophie Allgemein" wurde erstellt von DUNJA, 18. Februar 2004.

  1. DUNJA

    DUNJA New Member

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Österreich
    Werbung:


    Wenn man gewisse Menschen zu " Freunden " hat,

    braucht man keine Feinde mehr.


    ( by DUNJA )




    Liebe Grüsse.................DUNJA
     
    Lindaa und Affenkopfe gefällt das.
  2. DUNJA

    DUNJA New Member

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Österreich
    Eine stolz getragene Niederlage ist auch ein Sieg...


    ( Marie von Ebner-Eschenbach )


    eigentlich -- Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

    österr. Erzählerin, Novellistin u. Aphoristikerin, wurde 1900 erste

    Ehrendoktorin der Wiener Universität, 1830-1916





    Liebe Grüsse....................DUNJA
     
  3. DUNJA

    DUNJA New Member

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Österreich
    Du fragst mich Kind, was Liebe ist?

    Ein Stern in einem Haufen Mist.

    ( Heinrich Heine )




    Liebe Grüsse...........DUNJA
     
  4. Shichun

    Shichun New Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2004
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Rohrau
    *Aug um Aug, bedeutet nur dass die Welt erblindet!*

    gruß Shichun
     
    Janus gefällt das.
  5. EccePrometheus

    EccePrometheus New Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Graz
    mal anders...

    Interessanter wäre doch die Frage, ob die ständige Wiederholung von bekannten Zitaten, Sinnsprüchen und sogenannten Weisheiten nicht dazu führt, dass diese unreflektiert aufgenommen und wie Dogmen wiederholt werden.

    Ich erinnere mich da auch an die Gemeinplätze die bei Huxleys "Brave New World" ständig rezitiert werden. (z.B. "Heutzutage ist jeder glücklich.")
     
  6. woELFin

    woELFin Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Wien
    Werbung:


    visualisierung versus weiterdenken

    huxleys technik war eine beeinflussung des unbewussten, das ist in keinster weise mit zitaten zu vergleichen
    huxley beruht auf dem was auch joseph murphy sagt, und was in der anwendung natürlich ein ziemlicher holler ist.

    anders verhält es sich mit zitaten
    wenn einer will kann er draus die weisheit extrahieren oder er lässt es bleiben
    sie sollen zum nach- und weiterdenken anregen, nicht jedoch dogmatisch nachgebetet werden
     
  7. DUNJA

    DUNJA New Member

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Österreich
    die Bedeutung Huxleys für uns heute

    Aldous Huxley griff Zeit seines Lebens in den " Streit zwischen den beiden Kulturen ", also in die Auseinandersetzung zwischen Natur- und Geisteswissenschaften, vermittelnd ein. Der Vorschlag des Eingehens einer Symbiose zum Zwecke " gegenseitiger Befruchtung " wurde von seinem Bruder, dem Biologen Julian Huxley, maßgeblich mitgetragen. Aldous Huxleys Absicht, der Entmenschlichung entgegenzuwirken, war keine Zeiterscheinung der 40er oder 50er Jahre, sie wirkt bis heute nach....als besonders bemerkenswert wurde die Umsetzung des interdisziplinären Anspruches durch Huxley selbst eingeschätzt......der augenblicklich wieder häufig zu beobachtende Rückzug auf die Positionen der einzelnen Disziplinen und die Vermeidung eines interdisziplinären Diskurses, sich nachteilig auf den Erkenntnisfortschritt wie auch auf die Entwicklung der gesamten Gesellschaft auswirken kann. Es ist daher geraten, den aktuellen Tendenzen Aufmerksamkeit zu widmen und zudem an Diskussionen der Vergangenheit anzuknüpfen, um zu gegenwärtigen und zukünftigen Entwicklungen beitragen zu können.
    genauso verhält es sich mit den Schriften von Seneca....einer der bedeutensten Schrifsteller überhaupt.






    Liebe Grüsse..........DUNJA
     
  8. DUNJA

    DUNJA New Member

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Österreich
    Es sagt irgendwo Heraklit,
    dass alles fliesst und nichts bleibt,
    und indem er die Dinge der Strömung eines Flusses vergleicht,
    sagt er
    dass man nicht zweimal
    in denselben Fluss hineinsteigen könne.

    ( Platon )







    Liebe Grüsse............DUNJA
     
  9. woELFin

    woELFin Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Wien
    bismarck

    Wenn man sagt, daß man einer Sache grundsätzlich zustimmt, so bedeutet es, daß man nicht die geringste Absicht hat, sie in der Praxis durchzuführen.
    Otto von Bismarck

    Geburtstag hat heute: Otto von Bismarck
    (1.4.1815 - 30.7.1898)
    Funktion: Fürst, Gründer des Deutschen Reiches, Reichskanzler von 1871 - 1890 (Deutschland, 1815 - 1898)

    SENECA ist phänomenal dunja, da hast du recht! ich glaub er würd einen eignen thread verdienen, sofern selbiger noch nicht vorhanden ist
     
  10. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.163
    Die Zivilisation ist nichts anderes als ein Farbanstrich, der vom nächsten Regen fortgewaschen wird.

    Auguste Rodin
     
    Jakob62, Janus und ichbinderichwar gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden