1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Die Zukunft des Krieges

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliche politische Fragen" wurde erstellt von Walter, 5. Juni 2019.

  1. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.281
    Werbung:


    Die Zukunft des Krieges. Ein professionell produziertes Video von einer Kampagne gegen Killerroboter zeigt sog. Slaughterbots, Minidrohnen die selbständig ihr Opfer identifizieren und dann töten. Tausende Forscher beteiligen sich an der Kampagne und fordern das Verbot solcher Waffen.

    If we proceed with Lethal Autonomous Weapons we make our own worst nightmare come true.

     
  2. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    21.349
    Ort:
    Münster
    Ja ich denke auch, dass die Zukunft der amerikanischen Waffensysteme eindeutig bei Kampfrobotern und Kampfandroiden liegen wird... Aber die Menschheit wird - wir übrigens immer shcon - auch da wieder zu blöd sein, das zu zu verhindern...

     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2019
    Ellemaus gefällt das.
  3. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.281
    Hast Du Dir das Video überhaupt angesehen? Nein, natürlich nicht. Das Video ist über 8 Minuten lang und Du hast 4 Minuten nach meinem Beitrag Deinen verfasst.

    Kleine Erinnerung: das hier ist ein Denkforum.
     
    interlocutore und Ellemaus gefällt das.
  4. KANTIG

    KANTIG Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    7.817
    ???
    Bedrückend ist die Anerkennung, daß Krieg ein Konfliktlöser ist, der "perfektioniert" wird. Wer sind die Akteure: Die das Sagen haben oder die Wissenschaft, die die Mittel - bewußt/unbewußt - liefert . Welche und wieviel Autorität hat die geschützte "freie" Wissenschaft?
     
    Ellemaus, Anideos und FreniIshtar gefällt das.
  5. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    21.349
    Ort:
    Münster
    Pff, Du machst es aber auch wirklich spannend... Ich sehe mir das Vido dann mal eben an...
     
  6. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    21.349
    Ort:
    Münster
    Werbung:


    Ja, ok, Insektendrohnen natürlich auch... Das wäre in der Tat noch einfacher...
     
  7. KANTIG

    KANTIG Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    7.817
    Vielleicht regt dieser Beitrag an, über das Thema (mit dem von mir angerissenen Fragen an die Wissenschaft) weiter zu reden.
    https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-28955931.html
     
    Anideos und FreniIshtar gefällt das.
  8. Jakob62

    Jakob62 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    6.042
    Das Morden bei Shakespeare war ehrlicher.
     
    Ellemaus und FreniIshtar gefällt das.
  9. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    3.028
    Na und? Das Video ist englisch und ich werde "gezwungen", es zu "lesen". Hätte also nur "stumm" Sinn.
     
    ichbinderichwar gefällt das.
  10. KANTIG

    KANTIG Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    7.817
    :)Sie sind offensichtlich auch "sprachlos" - oder?
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden