1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Anthropologie + Metaphysik + Wissenschaft = Der Mensch ist gänzlich unschuldig!

Dieses Thema im Forum "Philosophie Allgemein" wurde erstellt von PlacidHysteria, 13. März 2018.

  1. PlacidHysteria

    PlacidHysteria Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. März 2017
    Beiträge:
    1.732
    Ort:
    In einer Kryokapsel auf einem Rau(m)schschiff
    Werbung:


    Nach der menschlichen Wissenschaft gibt es keinen freien Willen.

    Da es keinen Zufall gibt, wird auch ein höheres Wesen unsere Wege bestimmen.

    Das Resultat ist also: Der Mensch ist gänzlich unschuldig. An keinerlei Umweltbelastungen sind wir auch wirklich Schuld. Wir wurden quasi gezwungen das zu tun. Brisanter wird das Ganze wenn man Sachen wie den Holocaust behandelt: Es musste so kommen. Und niemand kann etwas dagegen tun!
     
  2. Svensgar

    Svensgar Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    6.763
    Ort:
    Berlin


    Wie meinen Sie das?
     
  3. PlacidHysteria

    PlacidHysteria Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. März 2017
    Beiträge:
    1.732
    Ort:
    In einer Kryokapsel auf einem Rau(m)schschiff
    Glück ist rekursiv. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit Glück zu haben unendlich klein. Selbiges gilt für Pech. Deswegen gibt es keinen Zufall, da es weder einen positiven noch einen negativen Ausgang gibt. Kein Zufall. :)

    Wenn da kein Zufall ist, gibt es etwas oder et"wen", das/der vorherbestimmt was wir hier erleben.
     
  4. Marco22

    Marco22 Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.743
    Ort:
    Im Universum, wo die Raumzeit Hiebe verteilt !
    Zu 1 : Wissenschaft schließt nicht zwangsläufig einen freien Willen aus. Jedoch fehlen die Möglichkeiten mithilfe empirischer Forschung herauszufinden, ob es einen Spielraum für menschliche Intentionen gibt, welcher nicht auf Kausalereignissen innerhalb der Mikroebene beruht.

    Zu 3 : Es ist eine provokante These zu behaupten der Mensch sei gänzlich unschuldig an seinem Handeln. Ich denke hier kommt es auf den Blickwinkel an, welcher eingenommen wird. Gehst du von der Prämisse aus ein Mensch kann nichts dafür, die Persönlichkeit zu sein, welche er ist so hast du Recht. Jedoch wirft deine Fragestellung komplexere Fragen auf, da du soweit gehst zu behaupten die Ereignise treten praktisch mit einer Notwendigkeit ein.

    An dieser Stelle will ich ein Beispiel aufzeigen, welches die Problematik an deiner Schlussfolgerung aufzeigt. Wenn ich dich frage, ob du diesen Beitrag mit freiem Willen verfasst hast so wirst du ( vom Bauchgefühl her ) antworten du hattest die freie Wahl entweder zu schreiben oder nicht. Frage ich dich jedoch unter Berücksichtigung neurobiologische Kentnisse so wirst du sagen bestimmte Faktoren auf welche du keinen Einfluss hattest, haben dich hierzu bewegt. Seien diese Faktoren unterbewusst oder bewusst spielt hierbei keine Rolle, da es doch letzlich darauf hinausgelaufen ist, dass du diesen Thread erstellt hast.

    Jedoch wurdest du selbst nicht dazu gezwungen. Vielmehr waren die Faktoren, welche den Drang bewirkten diese Frage zu stellen für deinen Willen relevant und mit deiner Vernunf zu vereinbaren. Deshalb sahest du keinen Grund diese Intention zu unterlassen. Wäre aber irgendtwas anderes passiert, so hättest du nicht diese Frage gestellt. Somit spielt der Zufall eine nicht zu vernachlässigende Rolle. Wobei natürlich eingewendet werden könnte, dass auch dieser determiniert ist.

    Aber diese Ansicht hilft niemandem weiter, da dann unser Zustand eher einer Computersimulation gleichen würde und auch Gedanken keinen Wert hätten, da diese nicht beeinflussbar wären. Deine letzte Behauptung ist geradezu empörend. Wobei du dich natürlich für diese mit der Notwendigkeit verteidigst, dass du diese schreiben musstest da dir kein Spielraum gegeben war diese zu unterlassen !

    Geht man wie gesagt nicht von einem absoluten Determinismus aus, so hätte der Lauf der Weltgeschichte auch anders ablaufen können ! Es ist wie beim Lotto ! Manchmal passieren eben Zufälle. Oder meinst du etwa auch die nächsten Lotto Gewinner stehen jetzt schon mit Notwendigkeit fest ?
     
  5. PlacidHysteria

    PlacidHysteria Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. März 2017
    Beiträge:
    1.732
    Ort:
    In einer Kryokapsel auf einem Rau(m)schschiff
    Naja, es ist zwar noch nicht bewiesen aber zu 99,9% möglich. Denn... was soll dieser Willen denn dann sein? Aus was besteht er? Ist es Materie? Oder Energie?

    Genau. Faktoren! Aber woher kommen diese Faktoren? Wer steuert sie? und woraus bestehen sie?
    Oder der Situation einer weiteren Dimension. Räumlich gesehen. Ein in einem 2D Universum lebendes Ding kann die dritte Dimension nicht als solche wahrnehmen. Und nun übertrag das auf uns!
    Eben nicht! Siehe meine Begründung.
    Ja! Und die nächsten Regierungsoberhäupter, der Tod der Queen, der nächste Krieg,......
     
  6. Svensgar

    Svensgar Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    6.763
    Ort:
    Berlin
    Werbung:



    Vorherbestimmt ist, daß irgendetwas passiert. Sonst nichts.
     
  7. KANTIG

    KANTIG Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    4.147
    Bei diesen behaupteten - unbewiesenen Prämissen - ist der Schluß richtig.
     
  8. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    11.639
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Wer hat Dir denn diesen Schwachsinn von einer "menschlichen Wissenschaft" erzählt ? Deine Aussage ist unstrittig unsinnig, weil neuro-wissenschaftliche Erkenntnisse hier einer völlig falschen Interpretation zugeführt wurden und deshalb den "science-fake-news" zuzuordnen sind.
    In Deinen Fall ganz zweifelsfrei aus einem Vorurteil.

    Für seine Vorurteile ist jeder Mensch überwiegend selbst verantwortlich!

    Bernies Sage (Bernhard Layer)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2018
    Ellemaus gefällt das.
  9. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    19.083
    Melde ich dem Gläubiger:blume2:
     
  10. Ellemaus

    Ellemaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    16.202
    Das Resultat heißt: Kapitalismus/ Sozialismus (Herrschaftssysteme)

    Welch ein Glück wenn man nicht ganz unten steht! :ironie:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden