1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Demokratie

Dieses Thema im Forum "Eigene Gedichte" wurde erstellt von DenkNorm, 10. März 2021.

  1. DenkNorm

    DenkNorm Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2020
    Beiträge:
    68
    Werbung:


    Kommt ein Demokrat in einen Laden.
    Oh hier ist aber viel Aus-Wahl.
    Muss ich mich erst ein-wählen,
    damit ich mehr auswählen kann?

    Mein Demokratieverstehen,
    Wart nur ausversehen,
    Ich wusst nie was das ist,
    Ohne der geistigen Frist.

    Ich verstehe immer nur Wahl,
    Oder Zahl,
    Und das Andere
    Wart mir egal.

    Demokratie ist was mit Poli-Tick,
    Und macht sich irgendwie dick.
    In meinem Kopfe breit,
    Sodass der innere Kritiker schreit.

    Ich ticke wie die Demo-Kratie,
    In der geistigen Fanta-sie.
    Ich weiß nicht, wohin das bringt,
    Wenn die Demo-Kratie nicht gelingt.

    Ich wähle mich selbst,
    Zum Favorit,
    Und werde im Radio zum Super-Hit,
    Laufe Auf der Gass,
    Und messe in dem Mass,
    Was mich glücklich macht,
    Wenn der Kritiker wieder
    lacht.

    Lachen macht gesund,
    Und verursacht Magenschwund,
    Dann leert sich der Magenklapp,
    Und bringt dich auf Trapp.

    Die Demokratie
    In der Fantasie
    Ist selbst geweihter Egoimus,
    Verkauft als Klassenprimus.

    Die Primzahl der Freiheitssieben,
    Und den Mentalen Trieben,
    Hört bloß auf,
    Euch zu lieben.

    Was ist Demo-Kratie?
    Ich sage ausgepackte
    Bürokratie.
    Etwas zum Freuen,
    nicht zum Scheuen.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden