• Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Das Impfgleichnis

Bernd

Well-Known Member
Registriert
3. Mai 2004
Beiträge
8.527
Lieber Ewaldt, der BGH hat mit Urteil vom 01.12.2016 in 3. Instanz rechtskräftig entschieden (Az. I ZR 62/16), dass nach den verbindlichen Regeln der Wissenschaft die Realexistenz eines Masernvirus´ nicht durch eine vorhandene wissenschaftliche Arbeit bewiesen werden konnten.

Gerichtsgutachter und Richter sind jedoch davon überzeugt, dass es einen solchen Virus gäbe, dies würde aufgrund der Gesamtheit der Arbeiten und der herrschenden Meinung anzunehmen sein. Sie glauben es also.

Nun frage ich dich, lieber Fluuu oder Ewaldt, wenn es den Masernvirus also vielleicht gibt, gegen was impfen sie dann mit Sicherheit?
 
Werbung:

ewaldt

Well-Known Member
Registriert
1. Dezember 2016
Beiträge
2.354
Tut mir leid, ich lasse weder meine Gesundheit noch mein Dasein von einem Gericht oder Richter entscheiden.
Wenn es um mein Gefühl geht ist ein allgemeiner Richterspruch kein Argument, zu sehr ist die Justiz beeinflusst.
Mein Gefühl sagt Impfen kann vor Krisen schützen, muss aber nicht, ich gehe das Risiko ein. Impfen ist eine
tolle Sache um mit einer kleinen Dosis die Immunität auszulösen um einen großen Konflikt zu verhindern.
Das trifft auf Viren zu aber auch auf alle anderen Belange im Leben wie Störungen im Organismus allgemein.
 
Werbung:

MartinL

Well-Known Member
Registriert
4. Juli 2022
Beiträge
2.644
Wenn 10 wissenschaftlichen Mediziner eine Erkrankung vor sich haben, welche der Erkrankte nicht selbst diagnostizieren kann, dann gibt es 8 unterschiedliche Diagnosen und 9 der 10 Diagnosen entstehen aus weniger als 3 Minuten Anamnese.
 
Oben