1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Widersprüchliche Formulierungen

Dieses Thema im Forum "Sprache" wurde erstellt von Nyan Cat, 31. Januar 2018.

  1. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    8.010
    Werbung:


    Hi,

    nehmt zwei Gase, zwei Flüssigkeiten, zwei Gedanken, zwei Lebewesen, was auch immer (eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt), und bringt sie so zusammen, das etwas entsteht, welches
    "unwandelbar, ungetrennt, ungeteilt und unvermischt" ist.

    Wie kann man sich das vorstellen? Ist es überhaupt möglich? Oder ist diese Forderung schon ein Widerspruch in sich?

    Angeblich soll es möglich sein, denn die Christen schaffen das auch.
     
  2. 5Zeichen

    5Zeichen Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    11.056
    Alles, was ist, ist ein komplexes System aus "Bestandteilen" und Zusammenhängen. Erstere können zwar analytisch getrennt betrachtet werden, kommen aber nicht separat vor sondern nur als Teil des Ganzen.
     
  3. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    8.010
    Okay, vielleicht keine Götter, aber Menschen kommen nun mal separat vor. Das würde dann heißen, dass die "menschliche" Komponente der Jesusdefinition nicht dem normalen Menschsein entspricht.

    Vielleicht ist mit dem "Menschen Jesus" ja auch nur seine äußere Gestalt bzw. physikalische Erscheinungsform gemeint: sieht aus wie ein Mensch, muss Essen und Pipi machen, aber eigentlich ist es dieser Gott im Menschenkostüm.
     
  4. 5Zeichen

    5Zeichen Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    11.056
    Mit Jesusdefinitionen kenne ich mich nicht aus, die brauche ich nicht. Menschen kommen aber separat nicht vor, sie stehen immer in Beziehungen. Andererseits verfügt jeder Mensch über einen eigenen Darm, der mit Nebenaggregaten zu seiner Versorgung ausgestattet ist. Das macht Menschen zu Individuen.
     
  5. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    8.010
    Ich meine das christliche Dogma "ganz Mensch und ganz Gott", das der Klerus im Jahre 451 festgelegt hat: https://de.wikipedia.org/wiki/Konzil_von_Chalcedon

    Keine Religion kommt ohne feste Definitionen aus. Ansonsten gäbe es viel Streit unter den Gläubigen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2018
  6. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    8.010
    Werbung:


    Diese Individuen sind aber autarke Wesen, landläufig Menschen genannt. Der "Mensch" Jesus ist es aber nicht, denn wegen der Eigenschaften "ungeteilt, ungetrennt", kann er nur in Kombination mit Gott existieren, was ihn bestenfalls zu einer menschlichen Hülle macht.
     
  7. 5Zeichen

    5Zeichen Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    11.056
    Verstehe. Zum Glück kann ich auf Dogmen und Religion verzichten. :jump6:

    Aus dem Eröffnungsbeitrag war mir nicht ersichtlich, dass es Dir darum geht.
     
  8. 5Zeichen

    5Zeichen Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    11.056
    Ich kenne Jesus nur aus Erzählungen. Da er vor rund 2k Jahren geboren sein soll, ist er vermutlich längst tot.
     
  9. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    8.010
    Es geht mir allgemein um die krassen Widersprüche im christlichen Theoriengebäude.

    Ich nehme an, dass du an Gott glaubst. Glaubst du auch an die Dreifaltigkeit, oder war für dich Jesus ein normaler Mensch, der nur einen besonderen Draht zu Gott hatte?
     
  10. 5Zeichen

    5Zeichen Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    11.056
    Ich glaube nicht viel über Gott, bin lediglich Teil von ihm/ihr ...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Widersprüchliche Formulierungen
  1. Johann Wilhelm
    Antworten:
    40
    Aufrufe:
    6.255

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden