1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Neue Handlungstheorie

Dieses Thema im Forum "Philosophie Allgemein" wurde erstellt von Joachim Stiller, 2. August 2018.

  1. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    10.043
    Ort:
    Münster
    Werbung:


    Ich möchte Euch einmal meine "Neue Handlungstheorie" vorstellen... Vielleicht werft Ihr ja mal einen Blick rein...

    http://joachimstiller.de/download/philosophie_handlungstheorie2.pdf

    Parallel dazu entstand eine Aufsatzarbeit zu Davidson:

    http://joachimstiller.de/download/philosophie_davidson_handlungstheorie1.pdf

    Und dann hatte ich auch noch einen Aufsatz von Vossenkuhl mit auf meine Seite gestzt:

    http://joachimstiller.de/download/philosophie_vossenkuhl.pdf
     
  2. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    12.448
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    Danke, nein!
     
    Ellemaus gefällt das.
  3. Marco22

    Marco22 Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2016
    Beiträge:
    2.141
    Ort:
    Im Universum, wo die Raumzeit Hiebe verteilt !
    Tag, Joachim

    In deinem Aufsatz zur Handlungsfreiheit hebst du immer wieder hervor, dass eine Handlung aufgrund eines empfundenen Mangels ausgeführt wird. Dies stimmt zwar in Bezug auf Grundbedürfnise wie Schlafen, Trinken und Essen. Jedoch muss eine Handlung nicht immer Ursache eines empfundenen Mangels sein. Häufig ist sich ein Individuum auch gar nicht dessen bewusst, welchen Mangel er überhaupt empfindet. Es kann sein, dass jemand bei Frust zu Alkohol greift, obwohl tatsächlich ein anderer Mangel zugrunde liegt.

    Desweiteren schreibst du Gründe und Ursachen seien zu unterscheiden. Dies begründest du vermutlich mit der Aufassung, dass der menschliche Wille frei sei und nicht determinstisch durch physikalische Gesetzmäßigkeiten gesteuert wird. Jedoch bringst du keine Argumente, welche für diese These sprechen, sondern setzt dies als gegebene Tatsache voraus.

    Auch sind die Aufsätze philosophischer Natur und somit subjektiv. Zudem fällt auf, dass du dein Denken immer über das anderer Philosophen stellst ohne deren Argumente genau zu reflektieren.

    Bevor das Thema Wille untersucht wird, sollte eingestanden werden, dass jede Überlegung und Lebensauffassung kritisch hinterfragt werden muss. Denn zum einen sind Vorstellungen von der Welt durch Lebenserfahrung entstanden und zum anderen hängen diese vom Gehirn bzw. dem Willen ab.

    Wie also vom Willen gedacht wird, hängt vom Willen ab. Aber gibt es nun verschiedene Willen, gar in unterschiedlichem Ausmaß freie ? Und nun sind wir in der Stube anbelangt zu der keiner Zugang hat ! Denn jeder der von einer Ansicht überzeugt ist, hält diese für real. Die größte Weisheit in rein philosophischen Fragen ist also zu erkennen, dass jede philosophische Erkentnis von den Umständen abhängt in denen man sich befindet. Wärest du kein Frührentner und aus dubiosen Gründen Neurophilosoph geworden, würdest du vielleicht mit ebenso großem Ernsten behaupten der Wille funktioniere deterministisch.

    Hinterfrage also deine Ansichten und betrachte woher sie kommen, anstatt fest zu behaupten dein Denken sei das Richtige !

    Der anonyme Schreiber
     
    Ellemaus gefällt das.
  4. Ellemaus

    Ellemaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    17.428
    Möglicherweise möchte er Moralapostel spielen. ;)
     
  5. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    10.043
    Ort:
    Münster
    :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden