1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Gedichte - Quer durch den Garten

Dieses Thema im Forum "Eigene Gedichte" wurde erstellt von Joachim Stiller, 19. Mai 2017.

  1. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    18.197
    Ort:
    Münster
    Werbung:


    Hier soll jeder kunterbunde Gedichte Quer durch den Garten posten dürfen, die sich sonst nicht in eine der Hauptkategorien einordnen lassen... Ich fange gleich einmal an...

    Die Flasche
    von Joachim Stiller


    Sie ist so rund und voll:
    Die Flasche.

    Ich trink sie aus, wie toll:
    Die Flasche.

    Nun ist die Flasche leer,
    Doch hab ich keine mehr,
    Und auch keine Asche.
     
  2. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    18.197
    Ort:
    Münster
    Ehestreit
    von Joachim Stiller


    Eines Tages flog die Vase,
    Auf die unbefahr’ne Straße;
    War auch prompt der Streit entbrannt,
    Sie das Messer in der Hand,
    Er das Bild von anno tuck,
    Sie ihm ins Gesicht gespuckt.

    Ja, was soll man da noch sagen,
    Platzte ihm auch gleich der Kragen,
    Er sie am Revers gepackt,
    Und das Bild ganz klein gehackt;
    Ging ihm bald die Puste aus,
    Sie nahm daraufhin reiß aus,
    Und auf nie mehr Wiedersehn,
    War das Leben wider schön.
     
  3. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    18.197
    Ort:
    Münster
    Der Fisch
    von Joachim Stiller


    Es war einmal ein dicker Fisch,
    Der lag schon auf dem Küchentisch;
    Er zappelt hin, er zappelt her,
    Da wollt die Köchin doch nicht mehr.

    Sie hat nun Mitleid mit dem Fisch,
    Und hebt ihn von dem Küchentisch;
    Sie schmeißt ihn in das kühle Nass,
    Und denkt sich leise: Nu, das war’s.

    Und die Moral von der Geschicht:
    Knödel pur sind ein Gedicht.
     
  4. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    18.197
    Ort:
    Münster
    Das Geheimnis
    von Joachim Stiller


    Ein Buch ist sehr geheimnisvoll,
    Es ist von Buchstaben ganz toll;
    Doch wer sich nicht dazu bequemt,
    Das Buch denn doch mal aufzuschlagen,
    Wird das Geheimnis nie erfahren.
     
  5. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    18.197
    Ort:
    Münster
    Demokratie (für Erich Fried)
    von Joachim Stiller


    Wer sagt, hier herrsche Demokratie,
    Lügt, oder ist im Irrtum:
    Demokratie herrscht nicht!


    Liebe (für Erich Fried)
    von Joachim Stiller


    Wer sagt, hier herrsche die Liebe,
    Lügt, oder ist im Irrtum:
    Liebe herrscht nicht!


    Friede (für Erich Fried)
    von Joachim Stiller


    Wer sagt, hier herrsche Friede,
    Lügt, oder ist im Irrtum:
    Friede herrscht hier noch lange nicht!
     
  6. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    18.197
    Ort:
    Münster
    Werbung:


    Rauchen
    von Joachim Stiller


    Die Zigarette ist gewickelt,
    Und das Streichholz stickelt;

    Ich pumpe mir die Lungen voll,
    Ob ich nicht damit aufhörn soll?

    Ich bin schon lang am Husten,
    Und mein Körper krankt;

    Soll ich denn wirklich warten,
    Bis ich hab abgedankt?


    Rauchen II

    von Joachim Stiller

    Ich rauche bis zum Überdruss,
    Es ist schon kaum noch ein Genuss;

    Ich huste, bis mir schwarz vor Augen,
    Muss noch mal an der Kippe saugen;

    Ich hasse diesen glimmen Stengel,
    Doch der Lungenteufel quengelt;

    Ich glaub, ich geb‘ es besser dran,
    Ehe ich der Abgesang.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2017
  7. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    18.197
    Ort:
    Münster
    Ich bin jung
    von Joachim Stiller


    Kugelschreiber,
    Alte Weiber;

    Hotzenplotz,
    Alter Klotz;

    Tannebaum,
    Ohne Schaum;

    Leere Tasse,
    Halt die Fresse;

    Ich bin jung
    Und mache Stunk.
     
  8. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    18.197
    Ort:
    Münster
    Löwenzahn
    von Joachim Stiller


    Ein kleines, feines Blümelein,
    Stand hier am Wegesrand;
    Ich pflückte es ganz ungeniert,
    Mit meiner eignen Hand.

    Es hatte einen Lockenkopf,
    Aus silbergrauem Haar;
    Ich pustete geschwind,
    Das war es nicht mehr da.


    Löwenzahn II
    von Joachim Stiller

    Letztens zog ich meinen Kreis,
    In dieser zementierten Stadt;
    Ich traute meinen Augen nicht,
    Da stand ein Blümlein, gelb und satt.

    Das kleine Blümlein strotzte nur,
    Vor zarter Energie und Kraft;
    Steter Tropfen höhlt den Stein,
    Der selbst den stärksten Asphalt schafft.

    Eines weiß ich ganz genau,
    Denn das hab ich erkannt;
    Aus diesem Blümlein werd ich schlau,
    Und reiß die Steine aus dem Sand.
     
  9. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    18.197
    Ort:
    Münster
    Die Nasenoperation
    von Joachim Stiller


    Ich lag einmal in Stase,
    Es war eine Narkose;
    Sie stemmten mir die Nase auf,
    Die Nase brach, ich litt zu Hauf.

    Dann hatt ich Tamponade,
    In meiner dicken Nase;
    Ich kriegte kaum noch Luft,
    Und wünschte mir die Gruft.
     
  10. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    18.197
    Ort:
    Münster
    Malermeister Klecksel
    von Joachim Stiller


    Der Malermeister Klecksel,
    Der Rot und Grün verwechselt,
    Malte alle Blätter rot,
    Und die Blüten blühten grün.
    Ich drückte mal ein Auge zu,
    Und fand die Sache schön.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden