1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Emphat sein, kann man das so genau sagen?

Dieses Thema im Forum "Psychologie" wurde erstellt von Regenbogenvogel, 2. Oktober 2018.

  1. Regenbogenvogel

    Regenbogenvogel New Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2018
    Beiträge:
    1
    Werbung:


    Hallo wer auch immer das liest.
    Ich habe mich in letzter Zeit immer mehr über das Thema "Emphat sein" Informiert.
    Natürlich waren darunter auch einige Videos mit Titeln wie "Zehn anzeichen ein Emphat zu sein". Bei einigen dieser Beiträge kann ich mich in den genannten Beispielen wiederfinden, aber immer öffter finde ich neue Punkte zu diesem Thema, die nicht auf mich zutreffen.
    Ich denke, dass ich Gefühle, Stimmungslagen und Wesenszüge spüren kann aber halte mich immer mehr für ein Verrückter. Auch Stimmungen in einem Raum wahr nehmen(denke ich zumindest) kann ich. Das extremste Beispiel dafür war als mein Hund eingeschläfert werden musste. Da ich nicht dabei sein wollte bin ich nicht mit meiner Mutter und meinem Bruder zusammen nachhause gegangen. In dem Moment als ich durch die Haustüre ging hatte ich das Gefühl als ob mich Etwas an meinen Schultern greift und versucht zu Boden zu drücken.
    Ich kenne genau einen Menschen ohne dehn ich nicht leben könnte, meine alller beste Freundin. Wenn es um Andere geht bin ich in den meisten fällen sogar froh, wenn sie mich einfach in Ruhe lassen. Einer dieser Punkte, die ich gefunden habe war, dass Emphaten gerne alleine sind.
    Auch glaube ich, dass ich Gefühle anderer einfach wahrnehmen kann und gut Nachvollziehen kann aber wenn übr Emphaten gesprochen wird, kommt immer wieder der Punkt, dass Emphaten die Gefühle von anderen übernehmen. Das ist bei mir nicht so, auch wenn ich mir sehr gut vorstellen kann wie sich jemand anders fühlt.
    Alle Menschen haben ein Wesen und für micb fühlt es sich so an als ob ich dieses Wesen wahrnehmen kann. Daher hasse ich es, wenn sich Menschen nicht nach ihrem Wesen geben (so fühlt es sich für mich an).
    War wahrscheinlich ein Text ohne zusammenhänge aber wenn jemand seine Gedanken dazu äussern möchte bin ich offen für neue Ansichten.
    Vielen Dank der Regenbogenvogel
     
  2. ewaldt

    ewaldt Active Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2016
    Beiträge:
    411
    Ich weiß nicht was ein Emphat sein soll aber es gibt Menschen mit empathischen Fähigkeiten, das heißt sie können sich in die Gefühlswelt anderer Menschen versetzen
    und das sollte die Fähigkeit sich seinen eigenen Gefühle bewusst werden voraussetzen. Es ist nicht so leicht so zu fühlen wie ein anderer denn es setzt wie gesagt die
    völlige Klärung der eigenen Gefühle voraus sonst gibt es ein heilloses Kuddelmuddel. Offiziell heißt es Empathie ist die Bereitschaft und Fähigkeit, sich in die
    Einstellungen anderer Menschen einzufühlen.
     
  3. Jakob62

    Jakob62 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    1.917
    Gutmensch oder Hassmensch?
     
  4. mcknee

    mcknee Active Member

    Registriert seit:
    2. September 2017
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Daheim
    Mensch
     
  5. PlacidHysteria

    PlacidHysteria Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. März 2017
    Beiträge:
    1.856
    Ort:
    In einer Kryokapsel auf einem Rau(m)schschiff
    Ich denk auch immer dass ich Gefühle interpretieren kann :D
    Ich sammle ganze Körbe davon!!!!!!!!:D
     
  6. Jakob62

    Jakob62 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    1.917
    Werbung:


    Ich habe einen Korb kassiert und drei verteilt.
     
  7. ^gaia^

    ^gaia^ Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2018
    Beiträge:
    1.466
    Du bist sehr emphatiefähig,dass ist eine Gabe und etwas Gutes. Daran solltest Du immer denken, auch wenns Dir manchmal nicht so vorkommt.
    Ich finde ja im Großen und Ganzen, dass es nicht so wichtig ist, was genau man ist und wie das genannt wird.
    Die Hauptsache ist, man kommt selbst klar damit.
    Anders zu sein, ist nicht immer leicht aber dafür hat man dann auch Freunde die echt sind und das Besondere das man hat auch schätzen ohne es ausnutzen ( was eine Gefahr ist, wenn man emphatisch ist)
    Du musst"nur"lernen Dich auch zu schützen- also den Zeitpunkt kennen, an dem das Fühlen zuviel für Dich wird und Dich dann "rausnehmen". Und Du musst verstehen lernen, dass nicht jeder Dich versteht.
     
    FrauHolle gefällt das.
  8. Anideos

    Anideos Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    9.386
  9. ewaldt

    ewaldt Active Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2016
    Beiträge:
    411
    Dann ist ein Emphat ein besonders aufmerksamer Mensch, habe ich noch nie gehört.
    Ich finde die ganzen Einteilungen nach Wesensart nicht besonders förderlich, dieses Schubladendenken,
    ein Mensch ist ein Mensch und jeder kann alles sein, es gibt keine Festlegung.
     
  10. FrauHolle

    FrauHolle Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2017
    Beiträge:
    1.141
    In Zeiten wie diesen kann es gar nicht genug Empathie geben!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden