1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Heinrich Heine

Dieses Thema im Forum "Kunst/Kultur Allgemein" wurde erstellt von Rosenquarz, 10. Dezember 2014.

  1. Rosenquarz

    Rosenquarz Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    2.232
    Werbung:


    An einen politischen Dichter
    Du singst wie einst Tyrtäus sang,
    Von Heldenmut beseelet,
    Doch hast du schlecht dein Publikum
    Und deine Zeit gewählet.

    Beifällig horchen sie dir zwar,
    Und loben schier begeistert:
    Wie edel dein Gedankenflug,
    Wie du die Form bemeistert.

    Sie pflegen auch beim Glase Wein
    Ein Vivat dir zu bringen,
    Und manchen Schlachtgesang von dir
    Lautbrüllend nachzusingen.

    Der Knecht singt gern ein Freiheitslied
    Des Abends in der Schenke:
    Das fördert die Verdauungskraft
    Und würzet die Getränke.
    Heinrich Heine
     
    von Grimm gefällt das.
  2. Ferenc

    Ferenc Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    7.041
    Die Geschichte Heines vom Rabbi von Bacherach hat mich, obwohl ein Fragment beim ersten Lesen wie ein Wunder berührt. Sie ist ein Stück technisch beinahe vollkommener Dichtkunst, ergreifend im Gehalt und von einer Wortmusik wie in den besten Werken Shakespeares.

    Jahre später hat mich ein Interview mit Leonhard Bernstein sehr berührt, als er Heines Rabbi von Bacherach als die beste und vollkommenste je geschriebene Kurz Geschichte bezeichnete.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2016
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden