1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Erste Hilfe bei drohendem Verblödungsangriff und Fake-News

Dieses Thema im Forum "Computer und Internet" wurde erstellt von Nyan Cat, 16. November 2017.

  1. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    8.013
    Werbung:


    Oft liest man im Internet seltsame Geschichten, die einem unglaublich schräg vorkommen, oder zwielichtige Blogger und Forenschreiber nennen ominöse Personen, die als besondere Kenner angepriesen werden.

    Das Internet ist voller Fallen und Tretminen: Putin, Assad und Trump werden als Ehrenmänner dargestellt, man faselt von Umvolkung und Islamisierung, leugnet die menschengemachte Erderwärmung, propagiert eine flache Erde, zittert vor Echsenwesen, Linke, Juden, Freimaureren, beschwört den Untergang des Abendlandes nach AfD-Manier herauf und vieles mehr.

    Man will deinen Verstand zerbröseln um das so entstandene Vakuum mit Bullshit wieder aufzufüllen. Zum Glück sind wir dem Ganzen nicht schutzlos ausgeliefert. Inzwischen gibt es zahlreiche Projekte, die sich mit dem Thema befassen.

    Hier findet ihr eine kleine Liste dieser Anlaufstellen:
    https://blogs.tib.eu/wp/tib/2017/08/28/fake-news-erkennen-und-bewerten/

    Dieser nette Mensch nimmt sich auch des Problems an: https://patrick-gensing.info/
    Sonnenstaatland (Anti-Reichsdeppen-Initiative): https://www.sonnenstaatland.com/
    Und last but not least: Psiram (gegen Esoterik, Internetbetrug und Verschwörungstheoretiker) - https://www.psiram.com/

    Wer noch welche kennt, bitte hier eintragen. :)
     
  2. 5Zeichen

    5Zeichen Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    10.881
    Du meinst tatsächlich, dass es gegen die Verblödung durch Medien hilft, noch mehr Medien zu befragen? :dontknow:
     
    Anike und Bernies Sage gefällt das.
  3. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    8.013
    Kommt darauf an, was du als Medien bezeichnest. Von den großen Medien weiß man ja, wer viel Quatsch schreibt und wer sich der Wahrheit verpflichtet fühlt.

    Es geht mehr um die vielen, kleinen, privaten Blogs. Von denen sind etliche dabei, die wirklich bösartig sind.

    Hier eine kleine Auswahl der Faker und Täuscher: https://medium.com/@fpoeticker/das-abc-der-unseriösen-quellen-eine-übersicht-e5fe1322fb2f
     
  4. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    8.013
    Deine Frage wirkt komisch. Das ist so, als würdest du sagen: 3*3=12. Und wenn dich jemand berichtigt und sagt: 3*3=9, dann antwortest du: "du glaubst ernsthaft, meine Multiplikation als falsch hinzustellen, indem du selbst Multiplikation anwendest?" :D
     
  5. 5Zeichen

    5Zeichen Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    10.881
    Was sind Kommunikationsmedien? Bleiben wir einfach bei Internetseiten.

    Was ist bösartiger? Wenn Dir eine Internetseite Quatsch erzählt, der leicht als Quatsch erkennbar ist oder wenn sie sich einen seriösen und offiziellen Anstrich gibt, mit echten nachprüfbaren Fakten aufwartet und Dir gleichzeitig unbemerkt einseitig gefärbte Interpretationen und Wertungen unterjubelt?
     
  6. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    8.013
    Werbung:


    Letzteres ist definitiv die fiesere Variante. Auf den ersten Blick sieht dieser Blog: https://sciencefiles.org/ doch recht seriös aus, oder?
    Der Name erinnert an jenen Blog: http://scienceblogs.de/ der keinen Anlass zum Tadel gibt.

    Im Gegensatz zum zweiten Blog, ist jedoch https://sciencefiles.org/ ein rückwärtsgewandter, frauen- und schwulenfeindlicher Hetzblog eines Anhängers der faschistoiden Maskulisten-Bewegung (ein gewisser Michael Klein).
     
  7. Anike

    Anike Guest


    Hahahaaaa. Du meinst das ernst! Unglaublich.


    Offenbar.
     
  8. 5Zeichen

    5Zeichen Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    10.881
    Gut. Ich lese gar keine Blogs.
    Du magst also den einen davon nicht.

    Jeder Blog bietet Geschichten an, die Fakten, Interpretationen und Wertungen umfassen. Abgesehen davon, dass die Fakten wahr oder gelogen sein können, sind die Interpretationen und Wertungen immer subjektiv gefärbt, egal welcher Mensch Autor ist.
     
  9. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    8.013
    Wenn es nur das wäre, hätte ich ihn gar nicht erst erwähnt.

    Diese Beliebigkeit finde ich furchtbar. Wir leben tatsächlich in postfaktischen Zeiten, wo persönliche Neigungen und Bauchgefühl wichtiger als Wahrheit sind. Ich hoffe, dass das nur eine Modeerscheinung gelangweilter Leute ist. Ansonsten kann die Relativierung von nahezu allem ein böses Ende nehmen.
     
  10. 5Zeichen

    5Zeichen Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    10.881
    Es ist keine Beliebigkeit, es ist Subjektivität und die ist Naturgesetz, damit muss man umgehen (lernen).

    Ein Beispiel aus dem Blog, den Du mehr als nicht magst:

    Da wird behauptet, dass eine Studie vom Bildungsministerium in Auftrag gegeben worden sei, für 390.000 Euro, um zu untersuchen, ob und wie Berufsschüler miteinander interagieren (!?). Der Autor findet das doof und das Geld rausgeschmissen.

    Die Frage ist nun, ob es diese Studie zu diesem Zweck tatsächlich gibt oder nicht und ob die Darstellung des Autors bezüglich des Zweckes richtig ist. Der ganze Rest ist subjektive Wertung. Es dürfte individuell verschieden sein, ob eine solche Studie zu diesem Preis für sinnvoll oder für überflüssig gehalten wird.

    Gelogene Fakten sind natürlich abzulehnen aber nicht für jeden leicht zu erkennen. Die subjektive Färbung von Interpretationen und Wertungen sind aber überhaupt nicht vermeidbar und sie betreffen jedes Medium.

    Rein subjektiv ist unvermeidbar auch die Auswahl der Themen, ebenfalls bei jedem Medium.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden