1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

der Begriff "Bibelchrist"

Dieses Thema im Forum "Religion, Glaube, Spirituelles" wurde erstellt von Munro, 17. April 2019.

  1. Munro

    Munro Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    2.603
    Werbung:


    @ der Ausdruck "Bibelchrist"

    Dieser Ausdruck ist etwas unglücklich und missverständlich
    Ja, eine bessere Bezeichnung würde mich auch interessieren.
    Ich habe immer Schwierigkeiten, zu erklären, was ich denn genau meine mit "Bibelchrist".

    Es kommt zu Recht der Einwand, jeder Christ sei doch ein Bibelchrist.
    Vielleicht sollte ich jene Leute "Taliban-Christen" nennen?

    Wisst ihr, was ich meine?

    Also Leute, die Sachen sagen wie: "Wir waren zu fünft am Tisch. Drei Christen und zwei Katholiken."
    Wie würdet ihr solche Leute nennen?
     
  2. ^gaia^

    ^gaia^ Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2018
    Beiträge:
    2.172
    Also ich hätte Bibelchristen als konfessionslose Christen gesehen. Christen die nur an die Bibel glauben, ohne Anleitung von jemand anderem.
    Katholikenhasser würde ich sie nennen.
     
  3. KANTIG

    KANTIG Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    6.800
    Fundamentalisten
     
  4. Frischling

    Frischling Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. April 2015
    Beiträge:
    1.366
    Wer nur an das glaubt, was Jesus in der Bibel gefordert wird, hasst keine Katholiken, sondern liebt selbst seine Feinde. Die Feinde zu lieben ist gewiss nicht einfach, aber der oberste Boss der Katholiken verhöhnt selbst die am leichtesten einzuhaltende Forderung des Namensgebers des Christentums, niemand im religiösen Sinnen als Vater zu verherrlichen:

    „Ihr sollt auch nicht jemanden auf der Erde euren Vater nennen; denn einer ist euer Vater, nämlich der im Himmel.“ (Matth. 23, 9)

    Der Scheinheilige Vater lässt sich sogar als Heiligen Vater verherrlichen – und der kennt im Gegensatz zu den meisten Katholiken die zitierte Bibelstelle ganz genau ;-)
     
  5. Munro

    Munro Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    2.603
    Soweit ich weiß, hassen jene Leute nicht nur Katholiken, sondern jeden und alles, was nicht genau ihren speziellen Glauben teilt. Katholiken aber hassen sie noch ganz besonders, das ist wohl wahr.
     
  6. Munro

    Munro Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    2.603
    Werbung:


    Ja, das kommt in etwa hin.
    Es gibt aber vielerlei Fundamentalisten.

    Ob man sie Bibel-Fundis nennen könnte?
    Oder Fundi-Christen?

    Oder eben doch Taliban-Christen?
     
  7. ^gaia^

    ^gaia^ Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2018
    Beiträge:
    2.172
    DAs waren zwei verschiedne Antworten.
    Alo erst was ich unter Bibelchristen verstehe.
    Und dann wie ich Leute die Katholiken so behandeln, wie von Munro beschrieben, nennen würde.
     
  8. KANTIG

    KANTIG Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    6.800
    Und jede/r definiert Wahrheit. Daher nur zuhören und nicht diskutieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2019
  9. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    23.767
    Ein Mensch sagte,nachdem ich von Judenchristen redete,...die gibt es nicht,doch ich lachte,...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden