1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

[b]Der größte Irrtum unserer heutigen Zeit[/b]

Dieses Thema im Forum "Weltpolitik" wurde erstellt von hedgi04, 5. August 2018.

  1. hedgi04

    hedgi04 Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2018
    Beiträge:
    88
    Werbung:


    Es ist der absurde Glaube Nationalität wäre ein Ordnungsfaktor;
    es ist aber unser Störfaktor,
    ohne den wir in unserer Gemeinschaft heute nicht mehr auskommen können.,
    das müssen wir uns gönnen.
    Wir sind uns nicht bewusst,. welche Gefahr unter dieser Vorstellung sich verrbirgt, die
    diese falschen Versprechen beinhalten.
    Damit müssen wir leider herhalten.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/un...patrioten-und-ihre-versprechen-a-1135396.html

    Die Idee sich in Nationalstaaten sich zu organisirren, war eine Zwischenstufe in der gesellschaftlichen Entwicklung.
    Diese Entwicklung leitet sich aus Evolution her ab,
    Das lief bisher gesetzmäßig ab.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Entwicklungsbiologie

    Welche Gesetzmäßigkeiten sich dsahinter verbergen. hat uns Hegel erklärt

    Kurz erklärt,
    https://de.wikipedia.org/wiki/Georg_Wilhelm_Friedrich_Hegel

    Was heute wahr ist, muss morgen bereits nicht mehr wahr sein.
    Aus den Trümmern der alten Gesellschaft bildet sich etwas Zukunftträchtiges,.
    Später ergibr sich daraus etwas Mächtiges.

    Er hat den dialektischen Idealismus von den Philosophen aus der Antrike weiterentwickelt.
    Man nennt es vorwärtsentwickelt.

    Die Gefahr die hinter dieser Vorstellung steckt,
    Ein Wachstiumsprozess kann nicht bis ins Unendliche wachsen.

    Eine Frage müssen wir uns stellen,
    wann haben wir eine Entwicklungstfe auf der logarithmischen Kurve erreicht?
    In der es nicht mehr weiter reicht?

    Können wir dieser Entwicjklung konservieren?
    Was können wir daraus abstrahieren?

    Oder müssen wir weiter wie bisher andere Völker überfallen und ausrauben.
    Wie lange können wir uns das noch erlauben?

    Das war seit alters her unserer Entwicklung.
    Entspricht das unserer zukünftigen Abwicklung?
    Das fing bereits mit den Wickingern an.
    und lief seitdem so fortan.

    hedgi
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2018
  2. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    10.043
    Ort:
    Münster
    Na hör mal, Du bedienst hier auf subtilste Weise rechtes Gedankengut... Ich muss doch sehr bitten...

    So schreibst Du Eingangs:

    [Nationalismus] ... ist aber unser Störfaktor, ohne den wir in unserer Gemeinschaft heute nicht mehr auskommen können.

    Irrtum... Ich selbst komme absolut problemlos ohne jeden Nationalismus aus... Also, was bitte soll das?
     
  3. hedgi04

    hedgi04 Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2018
    Beiträge:
    88
    Ich lese an dauernd etwas über Nationalismus, der bei uns grassiereb soll.

    hedgi
     
  4. Bernd

    Bernd Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    5.546
    Ort:
    Berge
    JS: "Na hör mal, Du bedienst hier auf subtilste Weise rechtes Gedankengut... Ich muss doch sehr bitten..."

    Worum denn bitten, um Hilfe...soll jemand das Licht aus machen? Sobald das Wort Nationalität oder "stolz" oder Autobahn wagt zu verwenden, ists vorbei mit der Freiheit im Oberstübchen, hmm?
     
  5. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    21.211
    Die Staaten sind abgegrenzt,vieles andere ist nur Strohfeuer!
    Ein Dschungelbewohner kommt sicherlich klar und brauch nicht das ins Unendliche wachsen:nein:
     
  6. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    21.211
    Werbung:


    Strohfeuer:teufel2:
     
  7. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    1.965
    Den Titel kann man auch über CDU sagen mit der Kaspersitte Wehrpflicht in doppelter Weise wieder einzuführen (Die Frauen im Krieg bekommen dann erst recht keine Kinder und wir werden noch weniger)
     
  8. ichbinderichwar

    ichbinderichwar Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Beiträge:
    21.211
    Wer ist wir:dontknow:
     
  9. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    1.965
    Wer wohl? Deutschland. Beachte die Zahlen der tatsächlich gebrauchten Personen mit der Anzahl jener, die wehrpflichtig wären.
     
  10. PlacidHysteria

    PlacidHysteria Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. März 2017
    Beiträge:
    1.862
    Ort:
    In einer Kryokapsel auf einem Rau(m)schschiff
    [/war]
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - [b]Der größte Irrtum
  1. Eulenspiegel
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.082

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden