• Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

2020 - Das Corona Virus


Jetzt geht es den Nichtlern auch an den Kragen,
es ist zwar nicht fein, doch muss ich es sagen,
dass die kleine Schadenfreude, so bös sie auch ist,
durch das Corona Virus die Gerechtigkeit misst.

Zuvor durften nur wir von allem nichts mehr,
nun gehn jetzt aus auch die Nichtler leer.​
  • Like
Reaktionen: 1 Person

Kommentare

Positive Entwicklung der Coronakrise

Was ist heutzutage schon positiv? Denn was für den einen gut ist, dass muss es ja nicht für den anderen sein!

Einmal in China erfunden, hat sich das Virus unvorstellbar rasch durch Radio, Fernseher und andere Medien auf der ganzen Welt verbreitet und bereits 99% der Bevölkerung mit grenzenloser Dummheit infiziert. So oft wie man diese Idioten schon verarscht hat, sollten man meinen das die Menschheit theoretisch bereits eine gewisse Immunität erlangt hat, doch dank Corona ist nun einmal mehr diese wachsende Krankheit der Bevölkerung deutlich zum Ausdruck gekommen. Was sich nicht zuletzt durch den übermäßigen Konsum von Wixtüchern auszeichnet, sondern vor allem durch den bedingungslosen gehorsam und das verängstigte Schweigen der Lämmer zum Vorschein kommt.

Mit dem Shutdown, welcher durch den Vorwand des Virus nun eingeleitet wurde, ergeben sich viele angenehme, weitreichende Folgen. Sicher nicht für jeden von euch, wohl eher für keinen von euch, doch mit höchster Sicherheit für mich!

Bahn frei, für gesetzliche Zwangsimpfungen unter Androhung von Arbeitsverbot oder einer Haftstrafe. Ebenso haben wir nun einen guten Grund, dieses Viren und Bakterien verseuchte Bargeld endlich abzuschaffen, um es durch etwas zu ersetzen das wesentlich Gesünder bzw. leichter zu versteuern ist. Das Staatliche Hilfspaket für den deutschen Mittelstand umfasst einen Strick, eine Rasierklinge und jede Menge Schlaftabletten. Alle anderen dürfen weiterhin gerne den Zug nehmen oder das nächste Hochhaus benutzen, solange dabei der Mindestabstand gewährleistet ist. Aber keine Panik auf der Titanic, selbstverständlich ist die Versorgung mit Klopapier unsinkbar, damit sich die Bevölkerung vor Angst auch weiterhin ordentlich vollscheißen kann. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass die Selbstmordrate bereits leicht ansteigt, was jedoch kein Grund zur Sorge ist. Es schafft neue Arbeitsplätze die immer schneller frei sind und sorgt für das kontinuierliche Wachstum unserer Wirtschaft, denn sozial ist was Arbeit schafft und nicht wie!

Die Mortalitätsrate der Virus-Bekämpfungsmaßnahmen, lässt zwar nahezu jedes Virus ganz schön blass aussehen, doch gibt es ein Virus in dieser Welt, welches alle Statistiken weit übertrifft! Dieses Virus ist so derart verheerend und tödlich, dass es ca. 9000 Kinder täglich tötet. Es hat einen sehr bekannten Namen und heißt „Hunger“, vielleicht habt ihr ja mal was davon gehört? Schon seit langer Zeit versuchen die besten Wissenschaftler dieser Welt, ein Heilmittel dagegen zu finden, doch leider vergeblich. Also ich bin zwar kein Fachmann auf diesem hoch speziellen Gebiet, aber vielleicht könnte man es mit „Nahrung“ versuchen? Doch ich denke dieser Vorschlag ist etwas utopisch, zwar wären die Nahrungsmittel wie auch die Logistik dafür vorhanden, aber wir können doch nicht unser ganzes leckeres Schlachtvieh wegen Kindern die wir nicht mal kennen, einfach qualvoll verhungern lassen. Man stelle sich nur mal vor, wir müssten wegen Negerkinder sogar noch völlig auf unser Pestizid beladenes Fleisch verzichten, wie unmoralisch!

Doch kommen wir zurück zum Thema, denn wichtige Wahrheiten interessieren hier keinen, also geht’s weiter mit Corona.

Endlich hat Corona das geschafft was andere Parasiten nicht vollbringen konnten, wofür sich AfD und tausende Reichsbürger lange Zeit mit ihren Protesten gegen illegale Einwanderung demonstrativ eingesetzt haben. Ich kann mich noch daran erinnern wie große Teile der Bevölkerung lautstark für die Schließung der Grenzen und bessere Kontrollen ihre Stimmen erhoben. Seid jedoch Corona zu Besuch ist, hat Fräulein Ferkel anscheinend prompt auf die Bitte einer Bevölkerung reagiert, alle übertriebenen Maßnahmen einzuleiten um auch Grenzen zu schließen. Ich frage mich nur, welche Bevölkerung das doch gewesen ist? Aber jetzt sind nicht nur die Grenzen dicht, auch die Reichsbürger dürfen nicht länger für ihre Versammlungsfreiheit oder gegen die Ausgangssperre demonstrieren gehen.

Also ich jedenfalls bin ja sehr froh über die heutige Situation in welcher ihr euch alle befindet, auch dass nun die meisten Geschäfte geschlossen haben, einige davon sogar nie wieder öffnen werden. Allemal, hat es auch jeder von euch so verdient, schließlich schützt Unwissenheit vor Strafe nicht, und dass ist auch gut so! Irgendwo stimmt es also schon, Schadenfreude, ist immer noch die schönste Freude. Jetzt kann man wohl nur noch hoffen und beten, dass auch die Inflation rasch steigt und alles Geld an Wert verliert, denn auch dafür scheint Corona wie geschaffen zu sein. Wohin das alles euch noch führt ist kristallklar, schließlich ist das Verhalten von Lemmingen doch sehr leicht vorherzusehen.

Was mir ebenfalls noch sehr gefällt an dieser Krise, ist ja, dass es nun für viele Unternehmer eine tolle Gelegenheit bietet sich ordentlich zu verschulden und Insolvenz anzumelden. Viele dieser Ladenbesitzer werden ihre Ersparnisse aufbrauchen, oder Anteile von ihrem Besitz verkaufen und Pfänden müssen. So werden auch diese immer weiter in die Abhängigkeit staatlicher Sozialleistungen rutschen und vielleicht schon bald dem Achmet, den sie einst Gekündigt haben, auf dem Arbeitsamt wiederbegegnen.

Corona ist nicht mein Feind, sondern die Rettung in der Not! Den das einzig wahre parasitäre Geschwür dieses Planeten, dass seid immer noch ihr! https://www.*******************/wcf/images/smilies/evil.png

 
@Seventh Son

1) Stimmt: Viele Aspekte, die du NICHT willst, will ich auch nicht
2) Stimmt: Alles, was du willst, will ich nicht
3) Jedoch: Mit deiner philosophisch angehauchten idiologischen Kampfrede wirst du den Hunger nicht beenden, obwohl es sehr leicht wäre. Corona wird den Kindern auch nicht beistehen. Lediglich deine egoistischen Wünsche erfüllen, weil du dich ja nicht mehr dazu zählst (Ihr/Euch)

4) Versuch mal die Kinder mit verseuchten Pflanzen zu füttern, weil du auf deinem vernagelten Holzbrett wandern willst
 
@Seventh Son
Du glaubst nicht, dass Corona ein echter Virus ist? Starke Ansage. Alle Medien beichten etwas anderes. Auch die Seriösen. Welche Begründung gibt es für deine Ansicht?
 
@aries


NEIN! Ich weiß, dass es Weltweit übereinstimmende Augenzeugenberichte darüber gibt, dass die Menschheit in früheren Zeitaltern gar keine Krankheiten kannte bzw. auch keine hatte. Alle Krankheiten heutiger Tage sind damit eine Spätfolge, früherer bisher ungeklärter Ereignisse. Auch weiß ich, dass eines dieser Ereignisse die Ursache von 90% aller Krankheiten mit einer widernatürlichen Lebensweise und einer völlig entarteten Ernährungsform begründet.

Ebenso weiß ich auch, dass diese unzulängliche Wissenschaft, nichts über die Herkunft, Ursache und Wirkung von Krankheiten empirisch beweisen kann. Und damit stelle ich nicht die Frage ob Corona ein echter Virus ist, ich stelle grundsätzlich die Existenz aller Viren in Frage, wie deren Bezug zur Krankheitsursache.

Wäre etwas Seriös, so wäre es kein Teil der Medien. Grundsätzlich berichten diese nur das, was sie dürfen oder müssen. Wir sind uns einig dass es Krankheiten gibt, aber damit war es das auch schon.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schweden (Tegnell - Intelligenz & Spirituelles Herz)

https://www.meinbezirk.at/niederoes...-epidemie-geht-ohne-lockdown-zu-ende_a4042380

Der schwedische Staatsepidemiologe Tegnell geht davon aus, dass das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 „nicht aufzuhalten ist. Und er ist auch der Überzeugung, dass die Kurve flach gehalten werden müsse, um Krankenhäuser nicht zu überlasten." Doch Tegnell hatte von Anfang an auch die sozialen Folgen im Blick: Die Einschränkungen sollten nicht zu streng sein, damit Menschen auch bereit sind, diese über Monate zu akzeptieren. Zudem hofft er darauf, dass auf diese Weise genug widerstandsfähige Menschen an Covid-19 erkranken, um eine Immunität gegen den Erreger zu entwickeln.

Schweden ist nicht "offen" wie die Gleichmedien behaupten. Schweden ist moderat. Schweden schützt "nur" jene, die geschützt werden müssen. So wie es überall sein sollte.
 

Blogeintragsinformationen

Autor
Wortjan Sinner
Aufrufe
8.923
Kommentare
40
Letztes Update

Weitere Einträge in Blog-Kategorie

Weitere Einträge von Wortjan Sinner

Diesen Eintrag teilen

Oben