• Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Was lest ihr gerade?

CarlMoor

Well-Known Member
Registriert
5. Juni 2022
Beiträge
1.108
@bribli

Ich danke Dir, für die Informationen.
Ich will das Buch, schon weil ich es nicht gelesen habe und Du dafür offenbar mit Gewinn, nicht schlecht reden, aber ist das nicht so ein Sammelsurium dessen, was man ohnehin so weiß, in die Neurosprache übertragen?
 
Werbung:

bribli

Active Member
Registriert
30. Juni 2022
Beiträge
413
Ja, es stimmt, dass die meisten Leute wissen, wie man gesünder leben könnte, aber sie sind zu sehr unter Leistungsdruck und ziehen
bequemeres Verhalten vor, ohne zu hinterfragen, was das für Konsequenzen hat. Das ist genau der Knackpunkt im Buch - zu vertieftem Denken reicht die Energie und Zeit nicht mehr aus und so springt das "Notsystem" des schnellen Denkens für schnelle Lösungen und pauschale Antworten an. Die vielen wissenschaftlichen Belege im Buch sprengen hier den Rahmen und überfordern evt. die Nichtwissenschaftler. Ich war immerhin Lebensmittelchemikerin und habe jahrelang in der Biochemie gearbeitet. In unserer verstandesüberwiegenden Welt trägt das Buch dazu bei,
nicht nur tradiertes Wissen darüber, wie man besser leben sollte, zu erinnern, sondern auch wissenschaftlich begründbares Wissen zu vermitteln,
um eine Änderung einzuleiten. Gesundheit, Umwelt und nächste Generation stehen auf dem Spiel.
Mein Beitrag: Ich habe nur 80% gearbeitet, habe mein Auto abgeschafft und habe nach wie vor Milch in mein er Ernährung, was der Buchautor
für schädlich hält. Bin fast nie krank. Was mir das Buch gebracht hat? Ich war neugierig, habe mich informiert und achte mehr auf politische und wirtschaftliche Hintergründe.
 

MartinL

Well-Known Member
Registriert
4. Juli 2022
Beiträge
2.612
Der Mensch, der am gesündesten lebte, den ich kannte, hatte das kürzeste Leben. Er starb mit 40 an einem Herzinfarkt, als er dabei half, den Kindergarten seiner Kinder zu renovieren und lebbarer zu machen. Er stand gerade auf der Leiter und streichte die Außenfassade, als sein Herz plötzlich streikte. Helmut Schmidt und seine Frau Loki sollen >80 Zigaretten am Tag geraucht haben, er lebte über 90, sie fast so lange. Der Mensch kann die Länge seines Lebens nicht beeinflussen, auch nicht, ob und wie schwer er erkrankt. Der Mensch wird abgeholt, wenn es so weit ist.
 

CarlMoor

Well-Known Member
Registriert
5. Juni 2022
Beiträge
1.108
Was mir das Buch gebracht hat? Ich war neugierig, habe mich informiert und achte mehr auf politische und wirtschaftliche Hintergründe.
Vielleicht, um auch mal die anderen Seite zu beleuchten, ist es auch wirklich gut und richtig, von verschiedenen Enden kommend, meinetwegeb dann eben Neuro oder Klimaschutz oder was auch immer, die Zusammenhänge zwischen den Themen zu illustrieren, aufzuzeigen und so das Lagerdenken ein wenig abzubauen.

Ist halt ein riesiger Komplex, auf der einen Seite wird dann zu sehr vereinfacht, um das noch fassen zu können und es werden Verschwörungsideologien bedient, auf der anderen Seite ist ein Einüben dieser inneren Zusammenhänge das schnellste Mittel was hilft.
 

Wisnchefa

Well-Known Member
Registriert
23. August 2021
Beiträge
1.027
ich les im moment nichts, weil ich ein buch höre!
ich habe mir "siddhartha" von hermann hesse gekauft. klingt gelesen wunderschön und hallt in den gedanken länger nach.
ein tolles werk von einem genialen autor!!
… das „Fin’de’Siecle“ scheine mir „sprich“wört’lich :
… denn vor hundert Jahren begann die Technokratie :
… Dave Edmonds beschreibt in …
… „Wittgenstein’s Poker“ …
… die – logische – Welt …
… wie sie das Bürgertum im neunzehnten Jahrhundert konstruierte …
… und stellt sie „Logos“ gegenüber :
… „dem“ – Schach – Spiel ?
 

Wisnchefa

Well-Known Member
Registriert
23. August 2021
Beiträge
1.027
Dave Edmonds beschreibt in …
… „Wittgenstein’s Poker“ …
… die – logische – Welt …
… wie sie das Bürgertum im neunzehnten Jahrhundert konstruierte …
… einerseits gäbe’s also bspw. das – wirt’schaft’liche – Axiom ( bspw. „der Strategie“ … ) …

… und andererseits „Mensch“ …

… „und“ daher – empfinde – „man“ !

… „oder“ aber denke – „ich“ !

… „oder“ gäbe’s „das“ – Dunkel ?

… „oder“ sei’s denk’bar …

… „nur“zu’denk’n ?



… „und“ daher „habe“ – Mensch heutzutage „edv“ :

… „sei“ daher also ein(e Art ) „Objekt“ …

… „der“wirt’schaft ? !



… „wir“ !

… Sei’n ( daher … ) Menschen !



… „oder’Bö(r)se“ ?









… „sei“n also Waren äquivalent zu Zeit und Date’n und „uns“ ?

… denn – das – äquivalente – Axiom ( des Liberalismus’ … ) „gibt“ – uns :

… „Gleichberechtigung“ ?



… oder – sei – Mensch – „Raßist“ … und differenziere zwischen Gefühl’n und „Arbeit“ ?



… „Logik“ ( s.o. ) …



… oder „Logistik“ ?
 
Werbung:
Oben