• Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Sterbestatisitiken sollten künftig in Medien

Bernd

Well-Known Member
Registriert
3. Mai 2004
Beiträge
8.235
Ich such dir mal den italienischen Sprecher raus, der neulich - möglicherweise versehentlich - zugegeben hat, dass neuerdings auch andere Todesursachen mit in die Carolastatistik einfließen. Im Moment finde ich es grad nicht.

Zu Bernies Aussage vielleicht mal unter EPR-Paradoxon googeln, es gibt da auch ein Experiment, da kann man es sich besser vorstellen.
 
Werbung:

ichbinderichwar

Well-Known Member
Registriert
2. September 2012
Beiträge
36.284
Wenn man nun die Sterbezahlen von Feldkirch und Neusiedl täglich nach
Art vergleicht, welche Rolle spielt dann die Zeit als Störfaktor?
Wenn man die Sterbezahlen von Feldkirch dieses Jahres mit jenen
des Vorjahres vergleicht, welche Rolle spielt der Ort als Störfaktor?
Täglich werden es mehr,könnte ein Störfaktor sein,aber in beide Richtungen,melden die Lebenden ohne Zeit:schnl:
Wie war mal ein Werbespot,...es gibt viel zu tun,packen wir es an:suche:
 

Giacomo_S

Well-Known Member
Registriert
1. März 2018
Beiträge
1.266
So in der Art sollte das in jeder Zeitung stehen.

Ach, das ist doch oberlehrerhaft. Ich kenne Leute, die schon seit Jahren keine Zeitungen mehr lesen, weil sie die ständigen Negativ-Botschaften nicht ertragen. Das mag zwar naiv sein, aber sowas macht's ja nur schlimmer.
Und solche Statistiken sind doch nur einen Mausklick entfernt.
 
Werbung:
Oben